Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Karma To Burn
 
Start:
 
  • 1993, Morgantown, West Virginia, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Jason Jarosz (Vocals)
  • William Mecum (Gitarre)
  • Rich Mullins (Bass)
  • Nathan Limbaugh (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • William Mecum (Gitarre)
  • Rich Mullins (Bass)
  • Rob Oswald (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • KARMA TO BURN (1997, Roadrunner)
  • WILD WONDERFUL PURGATORY (1999, Indie MIA)
  • ALMOST HEATHEN (2001, Spitfire)

  • Geschichte:
     Im Jahr 1993 gründen William Mecum (Gitarre), Rich Mullins (Bass) und Nathan Limbaugh (Drums) die Band Karma To Burn in Morgantown, Virginia. Von Anfang an spielen sie Stoner und Desert Rock, wobei man ganz und gar auf einen Sänger verzichtet und damit ebenfalls auf Songtexte. Mit dieser Masche droht der Band aber auch das baldige Aus.

    Für das erste Album, welches unter dem Bandnamen KARMA TO BURN im Jahr 1997 erscheint, wird Sänger Jason Jarosz angagiert; jedoch nicht aus freien Stücken, sondern lediglich auf Druck des Plattenlabels, welches kein geringeres als Roadrunner Records ist. Das Album floppt was nicht anders zu erwarten war, und daher trennt man sich auch sogleich wieder von Jason Jarosz. In der Folgezeit bleibt man seine Linie treu und spielt daher ohne Sänger rein und instrumentell weiter. Außerdem trennt man sich von Roadrunner Records. Bassist Rich Mullins meint zu dem Ganzen: "Ich kann mit meinem Instrument wesentlich fieser klingen als jeder Sänger. Worte sind so schwach." Damit trifft er den Nagel auf den Kopf und beschreibt damit genau die Philosophie der Band.

    Zwei Jahre später, also 1999, erscheint das zweite Werk unter dem Titel WILD WONDERFUL PURGATORY auf dem Label von Indie MIA Records. Die Musik ist genauso böse wie das Erstlingswerk. Damit wird endlich auch die Öffentlichkeit auf diese Band aus West Virginia aufmerksam. Dies hat positive Folgen, denn sie werden von keiner geringeren Band als Metallica für ein paar Konzerte als Vorband eingeladen.

    Im Oktober 2001 erscheint ihr drittes, aber auch ihr letztes Album mit dem Titel ALMOST HEATHEN. Der Titel des Albums lehnt sich an den Song "Almost Heaven, West Virginia" von John Denver in seinem Country-Klassiker "Take Me Home, Country Roads" an. Obwohl das Album recht erfolgreich ist, löst sich die Band Mitte des Jahres 2002 auf. Ursache dafür war wohl der Weggang von Bassist Rich Mullins zur Band Speedealer. Zur Zeit spielt er bei der aus Los Angeles stammenden Band Year Long Disaster, Schlagzeuger Rob Oswald bei der Band Nebula und Gitarrist Will Mecum bei der Band Treasure Cat.

    Erwähnenswert ist noch die Tatsache, dass alle Titel ihrer Alben lediglich aus Zahlen bestehen und das nicht einmal in chronologischer Reihenfolge. Die Trackliste aus dem letzten Album liest sich beispielsweise folgendermaßen: "Nineteen", "Thirty Eight", "Thirty Four", "Thirty Seven", "Thirty Nine", "Thirty Six", "Thirty Three", "Thirty Five", "Five" und "Forty". Echt strange, oder?

     
    M.U. 29.11.2007
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Band-Bilder
     
    Band Karma To Burn 2001
    Karma To Burn 2001
     
     

    Covers
     
    Album Karma To Burn 1997
    Karma To Burn 1997
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014