Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Kilmara
 
Kilmara

Genres:
 
  • Heavy Metal

  • Start:
     
  • 2003, Barcelona, Spanien

  • Erstes Line-Up:
     
  • Christian Wolfgang Kohl (Vocals)
  • John Portillo (Gitarre)
  • Kike Torres (Gitarre)
  • Borja Martinez (Bass)
  • Javier Morillo (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Christian Wolfgang Kohl (Vocals)
  • John Portillo (Gitarre)
  • Kike Torres (Gitarre)
  • Jose Sebastian (Bass)
  • Javier Morillo (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • HUNTING DREAMS (2007, Eigenvertrieb)
  • DON'T FEAR THE WOLF (2010, Maltido Records)

  • Geschichte:
     2003 ist für die Band Kilmara ein bedeutendes Jahr, denn in jenem Jahr entscheiden sich fünf junge spanische Herren aus Barcelona, eine Metalband unter dem Namen Jadde zu gründen. Noch im gleichen Jahr wird eine Demo namens "El Yang" eingespielt. Kurze Zeit später bekommt die Band mit dem Deutschen Christian Wolfgang Kohl, Spitzname Wolf, einen neuen Sänger und zugleich auch einen neuen Namen - die Geburtsstunde Kilmaras in der Form, wie wir sie heute kennen.

    Trotz der deutschen Herkunft des Sängers komponiert man zunächst weiterhin ausschließlich spanischsprachige Songs. Im Jahr 2004 erscheint dann eine weitere Demo namens "Demasiado Viejo". Anschließend verlässt Bassist Borja Martinez die Band und wird durch Neuzugang Salvador Perez ersetzt. In diesem neuen Line-Up nehmen Kilmara ihr drittes Demo auf.

    Anfang 2005 erscheint "The Deceit" und der englische Titel verrät es bereits - erstmals sind neben spanischen Songs auch drei englischsprachige Lieder vertreten. Im Vergleich zu den ersten zwei noch recht unprofessionellen Demos ist bei "The Deceit" zudem eine deutliche Weiterentwicklung zu bemerken. Erstmals taucht auch der typische Kilmara-Schriftzug auf.

    Musikalisch hat die Band ihren Stil damit gefunden. Kilmara steht für klassischen Heavy Metal, doch die Band geht ohne Scheuklappen ans Werk und schreckt nicht vor Einflüssen aus der Hard Rock-Ecke sowie aus den Bereichen Power Metal und Progressive Metal zurück. Deutlich sind in ihrer Musik die Einflüsse von Bands wie Iron Maiden, Rage und Brainstorm zu vernehmen.

    Um bekannter zu werden, treten Kilmara in den folgenden Monaten auch im Vorprogramm von etablierten Größen wie Dare, Kip Winger, Saratoga und Baron Rojo auf. 2007 wird es dann Zeit für das erste Album, das unter dem Namen HUNTING DREAMS als Eigenproduktion erscheint. Da man auch auf den internationalen Markt schielt, sind jetzt alle Texte in englischer Sprache eingesungen. Für eine Eigenproduktion ist die Platte recht erfolgreich. Auch die Presse reagiert sehr positiv auf das Album, somit fallen die Bewertungen in diversen spanischen Magazinen sehr positiv aus. Doch das allein reicht der Band nicht und sie kämpfen weiter hart für den Erfolg. Dementsprechend schließt sich an die Veröffentlichung des Albums eine ausgedehnte Tour mit über 40 Auftritten an.

    Nach einer Pause begibt sich die Band im Jahr 2009 erneut ins Studio. Dabei bekommen Kilmara prominente Unterstützung, denn ihr zweites Album DON'T FEAR THE WOLF wird von Roland Grapow von Masterplan produziert und in seinem slowakischen Studio eingespielt. Davon profitiert die Platte deutlich und kann mit einem wesentlich druckvolleren Sound als das Debüt aufwarten. Außerdem können Kilmara endlich einen Plattenvertrag ergattern, nämlich beim Label Maldito Records.

    Somit kann DON'T FEAR THE WOLF im Mai 2010 zumindest auf Downloadbasis europaweit erscheinen. Leider verlässt im gleichen Jahr auch der langjährige Bassist Salvador Perez die Band, doch mit Jose Sebastian ist schnell Ersatz gefunden. In den folgenden Monaten geben Kilmara einige Konzerte, u.a. gemeinsam mit Steelforce, und hoffen weiter auf den verdienten kommerziellen Durchbruch.

    2011 beginnt mit guten Nachrichten, denn die Band erhält die lange ersehnte Chance und unterschreibt beim UK Label Rising Records einen Plattenvertrag. Als erstes steht die Release des aktuellen Albums DON'T FEAR THE WOLF auf dem Programm, dass im März weltweit veröffentlicht wird. Danach wird an einem neuen Album gearbeitet. Auch Touraktivitäten stehen auf dem Wunschzettel und mit etwas Glück führt der Weg sogar nach Deutschland.

    Highlights:
     
  • 2010: Das zweite Album DON'T FEAR THE WOLF erscheint bei einem Label und ist eine von vorne bis hinten absolut überzeugende Platte.

  • Homepage:
     
  • www.kilmara.net 

  •  
    J.G./V.R. 17.01.2011
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Kilmara
    Reviews
    ¬ DON'T FEAR THE WOLF
    ¬ HUNTING DREAMS
    Interviews
    ¬ 12.08.2010
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Kilmara 2010
    Kilmara 2010
     
     

    Covers
     
    Album Hunting Dreams 2007
    Hunting Dreams 2007

    Album Don't fear the Wolf 2010
    Don't fear the Wolf 2010
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014