Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Volbeat
 
Volbeat

Start:
 
  • Oktober 2001, Dänemark

  • Erstes Line-Up:
     
  • Michael Poulsen (Vocals)
  • Teddy Vang (Gitarre)
  • Anders Kjølholm (Bass)
  • Jon Larsen (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Michael Poulsen (Vocals)
  • Thomas Bredahl (Gitarre)
  • Anders Kjølholm (Bass)
  • Jon Larsen (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • THE STRENGTH/THE SOUND/THE SONGS Tipp des Monats (2005, Mascot)
  • ROCK THE REBEL/METAL THE DEVIL (2007, Mascot)
  • GUITAR GANGSTERS & CADILLAC BLOOD (2008, Mascot)
  • BEYOND HELL/ABOVE HEAVEN (2010, Universal)
  • OUTLAW GENTLEMEN & SHADY LADIES (2013, Universal)

  • Geschichte:
     Als Michael Poulsen sich 2001 entschließt die Death-Metal Band Dominus zu verlassen, um sich an anderen Musikstilen auszuprobieren, entsteht eigentlich bereits die Idee zu Volbeat. Als wir mit Dominus ein Album veröffentlich hatten, war es uns nicht mehr möglich in andere Genres zu wechseln. Am Ende brauchte ich unbedingt etwas Neues. Die Luft war irgendwie raus. erklärt der Frontman. Er komponiert nachfolgend neue Songs, in die er seine aufgestauten Inspirationen einfließen lässt. Schließlich sind seine Eltern große Rock'n'Roll-Fans, besonders Elvis hat es ihnen angetan, was natürlich auf ihn abfärbt. Unter anderem zieren einige Elvis-Tattoos seinen Körper. Auch musikalisch ist er seit frühester Jugend vom King fasziniert. Ich war jetzt frei, das zu tun, was ich wollte: harte Rock N' Roll Musik unter einem neuen Namen. Es sollte simpel gestrickt, aber trotzdem heavy gebaut sein. Schließlich macht er sich auf die Suche nach einer festen Bandbesetzung für sein neues Projekt.

    Im Oktober 2001 gründet er zusammen mit Bassist Anders Kjølholm, Drummer Jon Larsen und Gitarrist Teddy Vang die Gruppe Volbeat. Der Bandname entstand durch das Album Vol.Beat von Dominus, wobei Vol für Lautstärke und Beat für Rhythmus steht. Keiner der vier ahnt wohl, welch kometenhafter Aufstieg ihnen bevor steht.

    Stilistisch diese Band festzulegen ist nicht eben einfach. Wenn man Einflüsse von Metallica, Life of Agony und Misfits verbindet mit Rock'n'roll Marke Elvis und Country-Passagen von Johnny Cash, dazu ein Schuss Blues. Was daraus entsteht? Eine brillante Variation, die in ihrer Härte, Power, Eingängigkeit und Melodic einmalig ist. Klarer fetter griffiger Gitarrensound und dazu Vocals, die einem im ersten Moment glauben lassen Elvis wäre wieder auferstanden um dann im nächsten Moment zu klingen, als hätte Hetfield eine zweite Beschäftigung. Schnell kursieren Bezeichnungen wie Elvis- oder Rockabilly-Metal, oder wie es die Band selber ausdrückt Hellvis-Metal.

    Im Jahr 2002 erscheint ihr erstes Demo "Volbeat". Danach verlässt Teddy Vang die Band und wird durch Franz "Hellboss" Gottschalk ersetzt, der bereits bei Dominus mitgezockt hatte.

    Zusammen wird 2003 die zweite Demo "Beat the meat" aufgenommen. Bereits jetzt ist die einschlägige Presse aufmerksam geworden und eine einzigartige Erfolgswelle gerät ins Rollen. Der Metal Hammer wählt es zum Demo des Monats.

    2004 erreicht Volbeat in ihrer Heimat das Halbfinale im größten Musikwettstreit Dänemarks, dem "Live Contest". Bei Karmageddon Media wird der erste Plattenvertrag geschlossen. Nachdem das Label die ursprünglich geplante Debütscheibe REBEL MONSTER gehört hat, versuchen sie die Band bei einem größeren Label unterzubringen. Jedoch verzögert sich die Veröffentlichung bei Roadrunner dermaßen, dass stattdessen ein Vertrag bei Rebel Monster Records, einem Unterlabel von Mascot Records unterschrieben wird. Der Einfluss des Labels ist jedoch begrenzt, so dass die Band (noch) nicht von der Musik leben kann. Frontmann Poulsen beispielsweise verdient seine Brötchen als Aushilfslehrer. Aus dieser Zeit stammt auch die Annahme, die Band wäre nach einer Pokémon-Figur benannt.

    Für den Soundtrack des dänischen Movie "Frost" steuern sie in diesem Jahr den Song "Pool of Booze" bei.

    Im Juli 2004 wird in den Jacob Hansen Studios das erste Album aufgenommen. THE STRENGTH / THE SOUND / THE SONGS beinhaltet fünf Songs des letzten Demos und weitere acht Kompositionen. Eine Coverversion des Dusty Springfield Hits "I only wanna be with you" wird ebenfalls auf die Scheibe gebracht. Ein Cover eines Elvis-Songs kam nicht in Frage, weil eine entsprechende Imitation, nach Meinung von Michael, lächerlich wirkt.

    Im September 2005 dann die Veröffentlichung. Dem deutschen Magazin Rock Hard ist die CD die Höchstnote 10 wert. Auch der Konkurrent Metal Hammer äußert sich ohne Zweifel sehr positiv. Außerdem wird die Scheibe bei den "Danish Metal Awards" als bestes Debütalbum 2005 prämiert.

    Im Januar 2006, beim "Steppeulv" (dänischer Musikkritiker-Preis) wird Volbeat als Liveband und Hoffnung des Jahres ausgezeichnet. Anfangs verläuft der Verkauf des Albums in Dänemark etwas schleppend, was sich jedoch nach einem viel umjubelten Roskilde Auftritt schlagartig ändert. Dort wird die CD zum bestverkauften Festival-Silberling. Der folgende Platz 18 in den dänischen Charts bedeutet den höchsten Einstieg einer Heavy Metal-Band seit über 20 Jahren. Im Rahmen der Danish Dynamite Tour folgt eine Europa-Tournee mit Hatesphere und Raunchy, sowie Auftritte beim Rock Hard Festival, With Full Force und Summer Breeze. Seit der Veröffentlichung absolviert die Band an die 100 Auftritte!

    Nach den Aufnahmen zum zweiten Album trennt man sich im Dezember 2006 von Franz Gottschalk, der sich später der dänischen Death Metal-Band Illdisposed anschließt. Man spricht von respektlosem Verhalten gegenüber Band und Crew. Ersetzt wird er Anfang 2007 von Thomas Bredahl, der neben Volbeat noch für die dänische Punkrock-Band Gob Squad an den Gitarrensaiten zupft.

    Im Februar 2007 wird dann der zweite Streich veröffentlicht. ROCK THE REBEL / METAL THE DEVIL wird erneut im Hause Jacob Hansen produziert. Und wieder ein riesiger Erfolg. Sowohl im Rock Hard, als auch im Metal Hammer wird die Scheibe als Album des Monats gekürt. In die dänischen Charts steigt das Album sogleich sensationell auf Platz #1 ein und bleibt für über 10 Wochen unter den Top 5. Die erste Goldene Schallplatte ist die logische Folge. Es folgt eine weitere große Tour durch Dänemark und Europa. In neun Monaten werden mehr als 100 Konzerte gespielt u.a. wiederum Auftritte bei den großen deutschen Festivals: Wacken, With Full Force und Summer Breeze.

    Der erneute Auftritt beim Roskilde Festival wird von der Presse als der totalen Triumph bezeichnet. Selbst Metallica kommt an der Band nicht mehr vorbei. Lars Ulrich himself setzt sich für die Band als Supporter für ein Konzert in Aarhus vor mehr als 50.000 Zuschauern ein. Bei den Danish Metal Awards räumt Volbeat erneut ab: Album des Jahres!. Kurz vor Weihnachten erhält das Album Platin.

    Attribute wie Newcomer des Jahres, Album des Jahres und Live-Act des Jahres fallen wie das Laub von den Bäumen.

    Im Februar 2008 dann, nachdem man als Co-Headliner mit Megadeath in Kopenhagen unterwegs war, wird die erste DVD LIVE: SOLD OUT! veröffentlicht. In den dänischen Musik-DVD-Charts steigt das Werk auf Platz #1 ein und verbleibt unter den Top 3 für mehr als ein halbes Jahr. Außerdem ergattert die Single "The Garden's Tale" Platin. Eine weitere Tour quer durch Europa folgt u.a. mit einem Auftritt beim With Full Force.

    Im September wird das dritte Album GUITAR GANGSTERS & CADILLAC BLOOD veröffentlicht. Begonnen wurde mit den Aufnahmen bereits Ende März 2008 wiederum im Hansen Studio.

    Auf die Frage, wann man bei den ständigen Touren noch Zeit hat neue Lieder zu komponieren, antwortet Michael Poulsen Man ist ständig damit beschäftigt Songideen oder Texte aufzuschreiben. Ob im Tourbus, oder in der Badewanne, man denkt immer darüber nach.. Der Bandleader ist von Anfang an überwiegend derjenige, der sich für die Songs und Texte verantwortlich zeigt. Wiederum wird die Band vom Erfolg fast überrollt.

    Platz #1 der Album-Charts in Dänemark und Finnland, Platz #4 in Schweden, Platz #15 in Deutschland, Platz #26 in Österreich, Platz #29 in den Niederlanden und Platz #30 in Norwegen. Es dauert auch nur etwas weniger als einen Monat und wieder wird eine goldene Schallplatte eingeheimst.

    Die Band hat es geschafft innerhalb kürzester Zeit vom Geheimtipp zum Headliner in den großen Hallen zu werden. Dabei haben sie sich den Erfolg redlich erarbeitet. Interessant ist, dass bei den Konzerten ganze Heerscharen aus allen Lagern des Metal gemeinsam vor der Bühne abfeiern. Selbst der Mainstream macht nicht halt vor den eingängigen Klängen des dänischen Vierers. Vielleicht ist die Band so beliebt, weil die Musik alles andere als eindimensional ausfällt.

    Auch 2009 sind Volbeat wieder in Deutschland zu sehen. Bereits Anfang des Jahres folgt die Fortsetzung der 2008 begonnenen Tour quer durch Europa. Im Sommer dann spielen sie auch bei den großen Festivals: Rock im Park/Rock am Ring, Wacken und Summer Breeze stehen bereits fest, allerdings mit etwas geänderten Vorzeichen gegenüber den Vorjahren - diesmal werden die großen Bühnen geentert.

    Um die Zukunft der Band und ihrer Musik braucht den Fans nicht bange zu sein. Es existieren noch viele Song-Ideen. Ich habe das Gefühl, dass ich bei Volbeat die Freiheit habe das zu tun, wozu ich Lust habe. Was das Songwriting angeht. Ich glaube nicht, dass es da irgendwo ein Limit gibt. Vielleicht will ich in der Zukunft ein komplettes Rockabilly Album veröffentlichen. Es würde Spaß machen mit einem Kontrabass, einer Snare Drum und einer Gitarre zu arbeiten. Aber ich habe das Gefühl, selbst das kann ich mit Volbeat realisieren, so lange nicht das ganze Album so ist, sondern nur ein oder zwei Songs, äußert sich Michael Poulsen als Ausblick.

    Die dänischen Senkrechtstarter nutzen weiterhin die Gunst der Stunde und sind beharrlich in der Welt unterwegs um jedem ihre Musik kundzutun. So begleitet die Band 2010 u.a. AC/DC und die Big Four (Metallica, Slayer, Anthrax und Megadeth) auf den Sonisphere Festivals u.a in der Schweiz, Tschechien, Rumänien und der Türkei.

    Trotz allem findet die Band noch die Zeit sich um neue Songs zu kümmern. Im Herbst 2009 zum Beispiel komponieren sie das Lied "A Warrior's Call" mit dem der Boxer Mikkel Kessler seine Auftritte bei beim Super Six Tournament eröffnet. Nachvollziehbar, denn zum einen handelt es sich um einen Landsmann und andererseits sind die Jungs von Volbeat alle samt riesige Boxfans.

    Sie bringen es sogar fertig am 10.09.2010 ihr neues Album BEYOND HELL / ABOVE HEAVEN zu veröffentlichen. Dazu haben sie sich einige namhafte Größen an ihre Seite geholt. Unter anderem wirkt neben Ex-Mercyful Fate-Gitarrist Michael Denner auch Mark Barney Greenway (Sänger von Napalm Death) und Kreator-Frontmann Mille Petrozza mit.

    Diesmal hat sich der Branchenriese Universal den dänischen Exportschlager geangelt. Natürlich schließt sich im Herbst 2010 eine neue Tournee an.

    Auch auf diesem Album nehmen sie den Faden vom letzten Album auf. Mit den Songs "7 Shots" und "The Mirror And The Ripper" wird diese Geschichte nun zum Ende gebracht. In GUITAR GANGSTERS & CADILLAC BLOOD wird ein angeschossener Typ gefunden. Er flieht daraufhin in eine fiktive Stadt um seinen Peiniger aufzuspüren. Die Geschichte hat den Charakter eines Westerns und entstammt, wie sämtliche Texte der Band, aus der Feder von Michael Poulsen.

    Bereits in den ersten beiden Alben wird eine Fortsetzungsgeschichte um den drogenabhängigen Danny, seiner Freundin Lucy und deren Eltern erzählt.

    Im Januar 2012 werden die Dänen vom Bundesverband der Musikindustrie für 200.000 in Deutschland verkaufte Einheiten ihres 2010er Albums BEYOND HELL / ABOVE HEAVEN mit einer Platin-Auszeichnung bedacht worauf die Band verständlicherweise sehr stolz ist.

    Highlights:
     
  • 2005: Das Debüt THE STRENGHT / THE SOUND / THE SONGS kassiert nicht umsonst Höchstnoten
  • 2007: ROCK THE REBEL / METAL THE DEVIL - Album des Jahres in Dänemark spricht für sich
  • 2008: GUITAR GANGSTERS & CADILLAC BLOOD erreicht erneut Top-Plätze
  • 2010: BEYOND HELL / ABOVE HEAVEN auf Augenhöhe mit den Vorgängern

  • Homepage:
     
  • www.volbeat.dk 
  • www.volbeatforum.dk  Forum

  •  
    J.G. / R.J. 05.04.2013
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9·A·B·C·D·E·F·G·H·I·J·K·L·M·N·O·P·Q·R·S·T·U·V·W·X·Y·Z

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Volbeat
    Reviews
    ¬ OUTLAW GENTLEMEN
       & SHADY LADIES
    Konzertberichte
    ¬ 30.06.2007
    ¬ 31.08.2007
    ¬ 11.05.2008
    ¬ 30.01.2009
    ¬ 15.08.2009
    ¬ 13.11.2010
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Volbeat 2008
    Volbeat 2008
     
     

    Covers
     
    Album The Strength/The Sound/The Songs 2005
    The Strength/The Sound/The Songs 2005

    Album Rock the Rebel Metal the Devil 2007
    Rock the Rebel Metal the Devil 2007

    Album Guitar Gangsters & Cadillac Blood 2008
    Guitar Gangsters & Cadillac Blood 2008

    Album Beyond Heaven / Above Hell 2010
    Beyond Heaven / Above Hell 2010
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014