Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Anvil
 
Anvil

Genres:
 
  • Speed Metal

  • Start:
     
  • 1977, Kanada

  • Erstes Line-Up:
     
  • Steve Kudlow aka "Lips" (Vocals, Gitarre)
  • John Christ (Gitarre)
  • Eerie Von (Bass)
  • Robb Reiner (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Steve Kudlow aka "Lips" (Vocals, Gitarre)
  • Glenn Gyorffy (Bass)
  • Robb Reiner (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • HARD 'N HEAVY (1981, Attic)
  • METAL ON METAL (1982, Attic)
  • FORGED IN FIRE (1983, Attic)
  • BACKWAXED (1985, Attic)
  • STRENGTH OF STEEL (1987, Metal Blade)
  • POUND FOR POUND (1989, Metal Blade)
  • WORTH THE WEIGHT (1992, Mausoleum)
  • PLUGGED IN PERMANENT (1996, Massacre)
  • ABSOLUTELY NO ALTERNATIVE (1997, Massacre)
  • SPEED OF SOUND (2000, Hypnotic)
  • PLENTY OF POWER (2001, Hypnotic)
  • STILL GOING STRONG (2002, Massacre)
  • BACK TO BASICS (2004, Massacre)
  • THIS IS THIRTEEN (2009, VH1 Classic)
  • JUGGERNAUT OF JUSTICE (2011, Steamhammer)
  • HOPE IN HELL (2013, Steamhammer)

  • Geschichte:
     Der Gitarrist und Sänger Steve Kudlow, Spitzname Lips und der Monsterdrummer Robb Reiner rufen 1977 eine der unverwüstlichsten Heavy Metal Bands überhaupt ins Leben. Sie versuchen zielstrebig ihr Ding durchzuziehen und ignorieren jegliche äußere Einflüsse - bis heute.

    Das Album METAL ON METAL von 1982 stellt einen Meilenstein in der Bandgeschichte dar. Es unterstreicht den Ruf der Band eine der Härtesten und Kompromisslosesten des ganzen Metal-Bereiches zu sein.

    Mit dem nächsten Album FORGED IN FIRE von 1983 werden gleich mehrere Briketts nachgelegt. Noch mehr Härte und Speed sind angesagt. Mit Speednummern wie "Mothormouth" und "Winged Assassins" gehört Anvil zu einer der ersten Bands, die Speed Metal im festen Programm haben, auch wenn Accept mit "Fast as a Shark" weltweit wohl die erste solche Nummer abgeliefert hatte.

    Steigerungen sind kaum noch vorstellbar und deshalb führen sowohl Probleme beim Vermarkten als auch eine Reihe schwächerer Alben dazu, dass es bald sehr ruhig um Anvil wird.

    Die Jungs zeigen Kampfeswillen und schaffen es mit dem hervorragenden Live-Album PAST AND PRESENT und dem anschließenden neuen Album POUND FOR POUND von 1989 an alte Höchstformen anzuknüpfen.

    Mit dem Album WORTH THE WEIGHT im Gepäck touren Anvil 1992 auch das erste Mal nach Deutschland. Endlich dürfen die Jungs auch hierzulande ihre Livepräsenz den Fans eindrucksvoll demonstrieren.

    Leider müssen erst wieder einige Label und Line-Up-Wechsel erfolgen, bevor die Stehaufmännchen 1996 ihr neues Album PLUGGED IN PERMANENT auf den Markt werfen.

    Trotz sichtlicher Alterserscheinungen tut dies der Spielfreude und Energie der Truppe einen Abbruch. Pünktlich zum 20. Jahrestag der Band wird die Fangemeinde 1997 mit dem neuen Longplayer ABSOLUTELY NO ALTERNATIVE belohnt.
    Auch in den letzten 5 Jahren beweist Anvil, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Lassen wir uns überraschen, was die Jungs noch alles auf Lager haben.

    Mit dem Album BACK TO BASICS schließt sich so langsam der Kreis. Erinnerungen an METAL ON METAL werden wach, was kein Schaden ist. Sicherlich ist das 2004er kein Überflieger, aber immerhin so solide, dass es immer wieder im CD-Player landet.

    Lange hat es gedauert, bis sie Kanadier ein neues Album auflegen. 2011 ist es dann so weit und der Rundling JUGGERNAUT OF JUSTICE geht über die Ladentheke. Inzwischen ist das Quartett zu einem Trio geschrumpft, denn Gitarrist Ivan Hurd hat die Band verlassen.

    Im Januar 2012 steigt überraschend nach 16 Jahren der Bassist Glenn Gyorffy aus, da er nach eigener Aussage trotz Mitarbeit an sieben Alben in seiner kreativen Beteiligung limitiert wurde und deshalb nun musikalische Experimente wagen möchte, um seinen Horizont zu erweitern. Für die anstehende Tour können Anvil kurzfristig einen guten Freund engagieren.

    Highlights:
     
  • 1982: METAL ON METAL sicherlich einer der Meilensteine mit einer Reihe von unsterblichen Klassikern (METAL ON METAL, MOTHRA, JACKHAMMER...)
  • 1983: FORGED IN FIRE - hier ist Speed Metal angesagt. Wem WINGED ASSASSINS, oder MOTORMOUTH nur ein müdes Gähnen entlockt, dem nicht mehr zu helfen!
  • 1989: POUND FOR POUND nach langer Durststrecke gelingt endlich wieder der Anschluss an die alte Form.
  • 1998: SPEED OF SOUND und - mal ehrlich, wer vermisst den Speed? Auch hier zeigen die Jungs ihren Hang zu schnelleren Takten.
  • 2011: JUGGERNAUT OF JUSTICE klingt so frisch wie einst das Debüt und die Nachfolger - Anvil at it's best.

  • Homepage:
     
  • www.anvilmetal.com 

  •  
    J.G. 27.07.2013
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Anvil
    Reviews
    ¬ JUGGERNAUT OF
       JUSTICE
    Interviews
    ¬ 17.11.2011
    Konzertberichte
    ¬ 10.07.2011
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Anvil 1980
    Anvil 1980

    Band Anvil 1999
    Anvil 1999
     
     

    Covers
     
    Album Hard 'n' Heavy 1981
    Hard 'n' Heavy 1981

    Album Metal on Metal 1982
    Metal on Metal 1982

    Album Anthology of Anvil 1999
    Anthology of Anvil 1999

    Album Speed of Sound 2000
    Speed of Sound 2000

    Album Still going strong 2002
    Still going strong 2002

    Album Back to Basics 2004
    Back to Basics 2004

    Album Juggernaut of Justice 2011
    Juggernaut of Justice 2011
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014