Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Bloodpit
 
Bloodpit

Start:
 
  • 1997, Tampere, Finnland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Matthau Mikojan (Vocals) aka Matti Mikkonen
  • Paavo Pekkonen (Gitarre)
  • Janne Kolehmainen (Bass)
  • Mato (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Matthau Mikojan (Vocals)
  • Paavo Pekkonen (Gitarre)
  • Aleksi Keränen (Bass)
  • Alarik Valamo (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • PLATITUDE, EP (2005)
  • BAD-ASS BLUES, EP (2005)
  • OUT TO FIND YOU, EP (2005)
  • MENTAL CIRCUS (2006, netMusicZone)
  • SAUNA PÄÄLLE!, EP (2006)
  • OFF THE HOOK (2007, Sony)

  • Geschichte:
     Im Frühling sprießen Blumen - finnische Bands scheinbar das ganze Jahr lang.

    Schon 1994 haben Matthau und Paavo begonnen, zusammen in der Band RIP Musik zu machen. Nur ein Jahr später treten sie das erste Mal in Nordfinnland auf.

    Ende des Jahres 1995 wird der Bandname in Turmio geändert und erste kleinere Aufnahmen werden getätigt.

    Im folgenden Jahr versuchen Matthau und Paavo vergeblich weitere Bandmitglieder zu finden und entschließen sich alleine weiterzumachen.

    1997 steht die Band dann kurz vor dem Aus, eine RockīnīRoll-Band mit zwei Musiker schien für sie nicht das Richtige zu sein. Trotzdem ging es weiter - es wollte halt nicht einfach grundlos aufgegeben werden.

    Im Laufe des Jahres 1997/98 hat Paavo dann eines Nachts einen Traum, indem ihm John Lennon rät, eine Band namens Bloodpit zu gründen - gesagt, getan. Bloodpit erhebt sich wie ein Phoenix aus der Asche und hat sich von Anfang an dem Grunge verschrieben.

    1998 stößt Bassist Janne Kolehmainen sowie Drummer Mato zu der Band. Der erste gemeinsame Auftritt findet am 26.11. im Heimatort statt.

    Ein Jahr später ersetzt Arnold T. Kumputie Drummer Mato und sobald die Band zusammengefunden hat, wird die erste Demo aufgenommen.

    In der Mitte des Jahres 1999 kommt Matthauīs großer Bruder Jukka Kristian Mikkonen alias Sir Christus zu der Band und ersetzt Basser Janne Kolehmainen.

    Im Jahre 2000 gewinnt die Band zwei Bandwettbewerbe und im Anschluss nehmen sie ihre zweite Demo auf.

    Jedoch nur ein Jahr später verlässt Sir Christus die Band wieder und wechselt zu Negative. Paspartou Hagen ist der vorübergehende Ersatz.

    Darauf folgen erste Festivalauftritte und im Herbst stoßen Aleksi Keränen und Alarik Valamo zu der Band.

    2002 veröffentlichen sie die selbst finanzierte EP YOU NAME IT, SEES DAYLIGHT.
    Sie unterzeichnen einen Vertrag mit Grotesque Records, jedoch entpuppt sich diese tat schnell als Hereinfall.

    Wieder ein Jahr später wird PLATITUDE als EP auf den Markt "geworfen" und Bloodpit werden populärer als je zuvor- die EPs sind restlos ausverkauft und sie gewinnen den Preis für die beste Band ohne Plattenvertrag!

    Mitte 2004 unterzeichnen sie einen Vertrag bei einer anderen Plattenfirma und nehmen unter den kritischen Augen und in professioneller Arbeit von und mit Jyrki Tuovinen ein paar Songs auf. Die erste Single springt sofort in die Topplatzierungen der finnischen Charts und so erscheint im August das Album MENTAL CIRCUS.

    Ende 2006 folgt die erste Club-Tour durch Deutschland und Italien.

    Besonderes
     
  • Als The Newcomer of the Year 2005 von dem größten finnischen Jugendmagazin gekrönt
  • The freshest Finnish Song 2005 für den Song "Platitude" von einem finnischen Radiosender
  • The best Music Video of the Year 2005 für den Song "Platitude" von noise.fi
  • The Young Power of the Year 2005 von dem einflussreichsten finnischen Rockmagazins
  • "Platitude" wird für das Computerspiel NHL 2007 Eishockey verwendet

  • Homepage:
     
  • www.bloodpitband.com 

  •  
    U.C. 17.12.2006
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9·A·B·C·D·E·F·G·H·I·J·K·L·M·N·O·P·Q·R·S·T·U·V·W·X·Y·Z

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Bloodpit
    Reviews
    ¬ OFF THE HOOK
    ¬ MENTAL CIRCUS
    Interviews
    ¬ 17.12.2006 (eng)
    Konzertberichte
    ¬ 12.11.2006
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Bloodpit 2007
    Bloodpit 2007
     
     

    Covers
     
    Album Mental Circus 2006
    Mental Circus 2006

    Album Off the Hook 2007
    Off the Hook 2007
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014