Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Fair Haven
 
Fair Haven

Start:
 
  • 1998, Schweiz

  • Erstes Line-Up:
     
  • Don James Ayer (Vocals, Gitarre)
  • Matthias Leuenberger (Bass) alias Matto
  • Andy Scherrer (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Don James Ayer (Vocals, Gitarre)
  • Bernie Küpfer (Gitarre)
  • Matthias Leuenberger (Bass) alias Matto
  • Andy Scherrer (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • STILL IN THE STORM (1998)
  • MASTER IN THE MIRROR (2000)
  • ALTRUISM (2001)
  • SELECTION, Comp. (2001)
  • RIDE (2005, ICR)
  • NOT EVEN CLOSE, Comp. (2006)

  • Geschichte:
     Wir schreiben gerade das Jahr 1998, als zwei Schweizer, Bassist Matto, Drummer Andy und ein Kanadier, Sänger/Gitarrist Don beschließen, Nägel mit Köpfen zu machen. Fair Haven soll die Rock-Combo heißen. Als Erfolgsrezept hat man eingängige, zeitlose Rocksongs mit wuchtigen Refrains, kombiniert mit melodiösen, gefühlvollen Balladen im Gepäck.

    Bereits im Gründungsjahr nimmt das alpenländisch-nordamerikanische Trio ihr erstes Scheibchen mit dem Titel STILL IN THE STORM auf.

    Zwei Jahre später stehen neben einigen Konzertauftritten erneut Aufnahmen ins Haus. Das zweite Album bekommt den Titel MASTER IN THE MIRROR verpasst.

    Für etwas Lastverteilung sorgt 2001 der Neuzugang, Gitarrist Bernie. Diesmal bekommt die Truppe neben einer Vielzahl kleinerer Gigs eine Chance am Seebeli Openair teilzunehmen. Die Aufnahmen des dritten Longplayers ALTRUISM starten und auch live ist die Combo aktiv und ist auf einigen Konzerten, u.a. an der Rhema anzutreffen. Angesichts dreier Alben beschließt man eine Kompilation SELECTION zu veröffentlichen.

    Für 2003 steht umfangreiches Touren auf dem Programm. Im Frühling beackert Fair Haven die Heimat, bevor es sie im Sommer über den großen Teich nach Kanada verschlägt. Besonders gerne erinnert sich die Band an einen Auftritt in einem Eisstadion in Musquedoboit, der Eastern Shore Arena in Halifax und natürlich an den Live-TV Auftritt in Halifax. Als man im Spätsommer wieder in 'Good old Europe' ankommt, stehen in der Schweiz u.a. Gigs in der Grabenhalle St. Gallen, im AlpenRock House Zürich Flughafen und im Alcatraz Aathal auf der Liste. Mittlerweile ist man so populär, dass es in Kanada und in der Schweiz gelingt, einige der Songs ins Radio zu bringen.

    Auch 2004 kann die Band von ihrer gestiegenen Bekanntheit profitieren. Neben einer Konzert-Tour von März bis Juli im Vorprogramm von Chinchilla mit Gigs in der Grabenhalle St. Gallen, Endstation Winterthur, Rock City Uster und noch in einigen anderen Orten, klappt es erneut mit dem Radio-Play und Interviews in Kanada auf Q104 und in der Schweiz auf Toxic FM.
    Einer der Höhepunkte des Jahres ist der Auftritt vor 40.000 Besuchern beim Open-Air Tufertschwil im Vorprogramm von Die Toten Hosen, Backyard Babies, Europe und Toto.
    Nicht genug, hängt man am Jahresende noch ein paar Gigs an die Tourliste in der Heimat dran.

    2005 stehen die Aufnahmen des vierten Langeisens RIDE ins Haus. Diesmal geht man auf Nummer sicher und engagiert den Produzenten Darren Grahn, der bereits für Bon Jovi, Metallica und Mötley Crüe tätig war. Dazu fliegt die Band nach Vancouver in Kanada und dort in den bekannten Mushroom Studios sowie dem neuen Hipposonic Studio ihre elf Tracks einzuspielen. Ein Plattenvertrag mit ICR (Intercontinental Rock) ist der erste Teilerfolg. Als Promo geht es zunächst auf eine Tournee durch die Schweiz.

    2006 folgt eine Schweizer Tournee, unter anderem mit einem Auftritt beim Open-Air "Rock am Weier". Weitere freudige Nachrichten sind diverse Platten und Vertriebsverträge für die Alben RIDE, ALTRUISM und MASTER IN THE MIRROR.
    Mittlerweile hat sich so viel Material angesammelt, dass die Veröffentlichung einer weiteren Kompilation CD mit dem Titel NOT EVEN CLOSE nichts mehr im Wege steht.

    Highlights:
     
  • 2005: Ein großer Schritt in Richtung internationaler Erfolg wurde mit RIDE getan.

  • Homepage:
     
  • www.fairhavenrocks.com 
  • www.myspace.com/fairhavenrocks 
  • www.go4ohm.com  (Neben-Projekt)

  •  
    J.G. 27.09.2008
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Fair Haven
    Reviews
    ¬ NOT EVEN CLOSE
    ¬ RIDE
    Interviews
    ¬ 17.02.2007
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Fair Haven 2003
    Fair Haven 2003
     
     

    Covers
     
    Album Ride 2005
    Ride 2005
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014