Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Firewind
 
Firewind

Genres:
 
  • Power Metal

  • Start:
     
  • 2002, Griechenland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Stephen Frederick (Vocals)
  • Gus G. (Gitarre)
  • Konstantine (Bass)
  • Brian Harris (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Apollo Papathanasio (Vocals)
  • Gus G. (Gitarre)
  • Bob Katsionis (Keyboards)
  • Petros Christo (Bass)
  • Mark Cross (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • BETWEEN HEAVEN AND HELL (2002, Massacre)
  • BURNING EARTH (2003, Massacre)
  • FORGED BY FIRE (2005, Century Media)
  • ALLEGIANCE (2006, Century Media)
  • THE PREMONITION (2008, Century Media)
  • DAYS OF DEFIANCE (2010, Century Media)

  • Geschichte:
     Firewind ist durch den griechischen Gitarren-Virtuosen Gus G. ins Leben gerufen worden, weil dieser seine Power Metal-Ideen konsequent umsetzen wollte. Er gilt als Garant für Gitarren-Qualität im Heavy Metal Bereich und spielt schon bei Bands wie Nightrage, Mystic Prophecy und (hauptsächlich) Dream Evil mit. Trotzdem ist das offensichtlich noch nicht genug Beschäftigung.

    Mit dem Amerikaner Stephen Frederick findet er den richtigen Mann fürs Mikro. Konstantine zupft den Bass und Brian Harris nimmt hinter dem Schlagzeug Platz. Dieses Line-Up zieht nun in die Studios und spielt 2002 das erste Album BETWEEN HEAVEN AND HELL ein. Die moderne Technik macht es möglich, dass Gus und Konstantine ihre Tracks in Griechenland einspielen, Stephen seine Gesangsparts in Atlanta aufnimmt und Brian die Schlagstöcke in Cincinnati schwingt. Das alles wird dann in Schweden abgemischt.

    Trotz der räumlichen Trennung ist die Band bemüht, so oft wie möglich zusammen zu spielen. der Erfolg des ersten Albums unterstützt das Engagement, einen Nachfolger aufzunehmen.

    Ein Jahr später bringt man schließlich das Album BURNING EARTH auf den Markt, das dort weiter macht, wo BETWEEN HEAVEN AND HELL aufgehört hatte. Produziert wurde es allerdings auf die gleiche Art und Weise, mit dem kleinen Unterschied, dass diesmal der Schlagzeug-Track in Norwegen aufgenommen wird.

    Für das dritte Album räumt Gus G. das Line-Up gründlich auf, da er mittlerweile findet, mit der alten Mannschaft in einer musikalischen Sackgasse zu stecken.

    Chity Somapala, aus Sri Lanka übernimmt das Mikro von Stephen Fredrick, Petros Christo ersetzt Konstantine am Bass und Stian Kristoffersen setzt sich von nun an hinter das Schlagzeug.

    Für eine Japan Tournee im Jahr 2004 mit der Band Rob Rock kann man noch den Zauberer am Keyboard Bob Katsionis für sich gewinnen.
    Mit dieser Aufstellung macht man sich an die Arbeit für das dritte Album FORGED BY FIRE. Und wieder werden die einzelnen Tracks in Griechenland, Deutschland und Norwegen aufgenommen und anschließend im berühmten schwedischen Studio Fredman abgemischt, wo auch andere Größen, wie Hammerfall, In Flames, Opeth, The Haunted und andere vorstellig sind.

    Das Album erntet hervorragende Kritiken und bietet allen Metal-Fans, die sich ansonsten für Dio, Helloween, Judas Priest oder Masterplan begeistern können, gehörigen Nachschub. Gus G. und seine Truppe verstehen es melodischen Power Metal mit klassischem Hardrock zu vereinen. Besonders aus Japan hagelt es hervorragende Kritiken, wo doch schon 2003 Firewind von Fach-Magazinen zu eine der fünf besten Bands des Jahres gewählt wurde.

    2005 ist das "Gastspiel" des neuen Sängers Chity Somapala allerdings schon wieder beendet. Offiziell heißt es, dass unüberbrückbare Differenzen ein Weiterarbeiten unmöglich machen würden. Man darf gespannt sein, ob sich die Band davon erholt.

    Man darf hoffen. Für den Mikro-Posten hat Gus den Griechen Apollo Papathanasio auserkoren. Auch am Schlagzeug sitzt mit Mark Cross ein neuer und erfahrender, in Griechenland lebender Mann. Diesmal will man zum ersten Mal das Material gemeinsam im gleichen Studio in Göteburg aufnehmen und nicht wie in der Vergangenheit in unterschiedlichen Studios. Wird aus Firewind doch noch eine richtige Band? Zumindest das neue Album können wir im Juni 2006 in Händen halten.

    Das Scheibchen ist ein richtiges Meisterwerk geworden und glänzt mit Perfektion und Abwechslungsreichtum. Die volle Konzentration auf seine eigene Band hat sich für Gus und seine Mitstreiter bezahlt gemacht.

    Highlights:
     
  • 2002: BETWEEN HEAVEN AND HELL gibt Vollgas von Anfang bis Ende
  • 2005: Bei FORGED BY FIRE verhilft ein neues Line-Up zu professionellem Output.
  • 2006: Kaum zu glauben und doch Tatsache. Mit ALLEGIANCE hat man nochmals eine Steigerung geschafft.

  • Homepage:
     
  • www.firewind.gr 

  •  
    J.G. 18.12.2010
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Firewind
    Reviews
    ¬ THE PREMONITION
    ¬ ALLEGIANCE
    Interviews
    ¬ 09.11.2006
    ¬ 24.11.2008
    Konzertberichte
    ¬ 12.04.2008
    ¬ 14.08.2009
     
     

    Covers
     
    Album Between Heaven and Hell 2002
    Between Heaven and Hell 2002

    Album Burning Earth 2003
    Burning Earth 2003

    Album Forged by Fire 2005
    Forged by Fire 2005

    Album Allegiance 2006
    Allegiance 2006

    Album The Premonition 2008
    The Premonition 2008

    Album Days of Defiance 2010
    Days of Defiance 2010
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014