Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Metal Church
 
Metal Church

Genres:
 
  • Heavy Metal

  • Start:
     
  • 1979, San Francisco, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • David Wayne † (Vocals)
  • Kurdt Vanderhoof (Gitarre)
  • Craig Wells (Gitarre)
  • Duke Erickson (Bass)
  • Kirk Arrington (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Ronny Munroe (Vocals)
  • Kurdt Vanderhoof (Gitarre)
  • Jay Reynolds (Gitarre)
  • Steve Unger (Bass)
  • Jeff Plate (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • METAL CHURCH (1984, Ground Zero)
  • THE DARK (1986, Elektra)
  • BLESSING IN DISGUISE (1989, Elektra)
  • THE HUMAN FACTOR (1991, Sony)
  • HANGING IN THE BALANCE (1993, Blackheart)
  • THE WEIGHT OF THE WORLD Tipp des Monats (2004, SPV)

  • Geschichte:
     Was haben Metallica und Metal Church gemeinsam? Beide haben fast zeitgleich ein megastarkes Debüt auf den Markt gebracht. Warum sind dann die einen weltbekannt und die anderen eher unbekannt? Das Wörtchen "fast" ist schuld. Ein knappes halbes Jahr Vorsprung genügt Metallica, an den Kollegen vorbeizuziehen. Da ändern auch drei gemeinsame Tourneen in der Anfangszeit nichts mehr. Unfähige Sachbearbeiter in Plattenfirmen und geldgierige Manager tun ihr übriges. So darf Metallica in Stadien vor 50.000 Besucher spielen und Metal Church in Clubs mit 500 Gästen.

    Wir schreiben 1979 und die Bay Area boomt. Zu dieser Zeit versucht Kurdt Vanderhoof Jungs für eine eigene band an Land zu ziehen. Leider mit wenig Erfolg. Dafür wir seine Wohnung zum beliebten Ort für Jams, Parties und auch etwas "mehr" von unzähligen Musikbegeisterten heimgesucht. Diese nennen Kurdts Bleibe bald ehrfürchtig die "Metal Church". Wenn auch keine Musiker-Kollegen im Gepäck, so hat Kurdt zumindest einen Bandnamen, als er 1981 wieder in seine Heimatstadt Seattle zurückkehrt.

    Mit dem Sänger David Wayne, Drummer Kirk Arrington, einem Kumpel aus Sandkastenzeiten, Gitarrist Craig Wells und Bassist Duke Erickson findet Vanderhoof ein nahezu perfektes Line-Up. Die ersten Demo-Aufnahmen finden Anfang 1984 ihren Weg auf Compilations, wie Northwest Metalfest und Metal Massacre V.

    Ende 1985 ist es dann endlich so weit und das legendäre Debüt-Album, vom Hinterhof-Label Ground Zero veröffentlicht, kann über die Ladentheken wandern. Noch während der Aufnahmen zu METAL CHURCH bekommt Drummer Kirk Arrington vom Def Leppard-Manager das Angebot für den verunglückten Rick Allen bei den millionenschweren britischen Jungspunden einzuspringen. Obwohl kaum absehbar war, dass Rick irgendwann mit einem Arm weitertrommeln würde, lehnt Kirk das Angebot dankend ab. Er will es mit der seiner Meinung nach besten Band der Welt durchziehen. Hätte er zu diesem Zeitpunkt geahnt, dass er in den nächsten zehn Jahren auch noch mit Jobs wie Möbelpacker versuchen muss, über die Runden zu kommen, wie hätte er dann entschieden?

    Kaum zu glauben, aber auf Vermittlung von Metallica bekommt die Band 1985 Plattenvertrag mit Major Label Elektra.

    Die Gemeinsamkeit von Kritik und Karriere ist oftmals nur der erste Buchstabe. Trotz Lob für das Debüt und das zweite Werk THE DARK von 1986, ist karrieremäßig nichts spürbar. Man tingelt im VW-Bully über endlose Landstraßen von Nest zu Nest.

    Für Kurdt Vanderhoof ist nach zehn Jahren erstmal Schluss mit Live. Am Ende seiner Kräfte möchte der zukünftig nur noch Songwriting und Produktion übernehmen. Als Nachfolger findet er James Hetfields Gittarrenroadie John Marshall, der bereits 1987 auf der Europa-Tournee von Metallica für den verletzten Hetfield eingesprungen war.

    Aber auch Sänger David Wayne wirft das Handtuch und wird von Mike Howe ersetzt. Obwohl Mike ein zweifellos ein Weltklasse-Sänger ist, kann er bei den Fans jahrelang nicht landen, egal wie genial seine Bühnenpräsenz auch sein mag.

    Das dritte Werk BLESSING IN DISGUISE hat neben einem bombastischen Sound auch noch Kracher wie "Badlands" und "Fake Healer" im Gepäck. Trotzdem entwickeln sich die Verkaufszahlen nicht so erfolgreich, wie erwartet.

    1990 wechselt man den Label, diesmal ist es Sony. Doch auch das 1992er Album THE HUMAN FACTOR mit erneut erstklassiger Songs, will sich nicht verkaufen lassen. Da hilft nicht einmal ein Videoclip "Date with Poverty", die Verkaufszahlen zu pushen.

    Der Umzug von San Francisco nach Seattle erweist sich spätestens als Griff ins Klo, denn unglücklicherweise entsteht in Seattle gerade das Zentrum der neuen Grunge-Bewegung. "Metal" wird nun eher als Schimpfwort missbraucht und wenn dieses Wort auch noch im Bandnamen auftaucht, dann ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen.

    ...wird von uns noch ergänzt...

    Highlights:
     
  • 1984: Der zeitlose Klassiker METAL CHURCH ist auch heute noch hörenswert
  • 2004: THE WEIGHT OF THE WORLD ist ein abwechslungsreiches Heavy Metal Album mit Hörzwang.

  • Homepage:
     
  • www.metalchurch.com 

  •  
    J.G. 02.01.2006
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Band-Bilder
     
    Band Metal Church 2004
    Metal Church 2004
     
     

    Covers
     
    Album Metal Church 1984
    Metal Church 1984

    Album The Human Factor 1991
    The Human Factor 1991

    Album Weight of the World 2004
    Weight of the World 2004
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014