Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Thunderstone
 
Thunderstone

Start:
 
  • 2000, Finnland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Pasi Rantanen (Vocals)
  • Nino Laurenne (Gitarre)
  • Titus Hjelm (Bass)
  • Kari Tornack (Keyboards)
  • Mirka Rantanen (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Rick Altzi (Vocals)
  • Nino Laurenne (Gitarre)
  • Titus Hjelm (Bass)
  • Tommi Salmela (Keyboards)
  • Mirka Rantanen (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • THUNDERSTONE (2002, Nuclear Blast)
  • THE BURNING Tipp des Monats (2004, Nuclear Blast)
  • TOOLS OF DESTRUCTION (2005, Nuclear Blast)
  • EVOLUTION 4.0 (2007, Nuclear Blast)
  • DIRT METAL (2010, SPV)

  • Geschichte:
     Es war einmal, in einem kalten Land im hohen Norden, wir kennen es als Finnland, ein Gitarrist namens Nino Laurenne. Dieser kam um die Jahrtausendwende auf die Idee ein paar Songs aufzunehmen. Die ersten Versuche klangen richtig gut und so beschloss der Gitarrist: "Ich baue da doch eine richtige Band daraus. Nur als Projekt ist langweilig."

    So ergibt es sich, dass Nino von den Vocals zur Gitarre wechselt und Pasi Rantanen von den Backround Vocals ans Hauptmikro. (Auf den ersten Demos sangen Nino die Lead- und Pasi die Backing Vocals)

    Pasis Stimme kann man übrigends auch im Background auf dem Stratovarius Album INFINITE bewundern.

    Zu den Beiden gesellen sich noch ein alter Ex-Kollege von Nino: Titus Hjelm (die beiden kennen sich von ihrer Zeit bei Antidote), und Mirka Rantanen, der übrigens liebend gerne mit Lego-Bausteinen spielt, übernimmt das Schlagzeug. Komplettiert wird die Runde schließlich von Kari Tornack der ab sofort den Tastenkasten quälen darf.

    2000 geht es dann auch ins Studio und der Finnische Fünfer nimmt 3 Demos auf.

    2001 kommt eine Menge neues Material hinzu und, dem MP3-Format sei Dank, weltweit verbreitet. Jetzt wird auch endlich ein großer Label, wie Nuclear Blast aufmerksam und nimmt die Jungs unter Vertrag.

    2002 erscheint dann das erste Album TUNDERSTONE (das noch sehr nach Stratovarius klingt) und mit großem Erfolg Fans gewinnt. So angespornt durch weltweites Lob (Thunderstone wurden immerhin zu Newcomern des Jahres gewählt) und den Erfolg als Opener auf der Stratovarius Tour, schließt man sich wieder im Studio ein um dann 2004 das nächste Album zu präsentieren: THE BURNING, das Platz 13 in den finnischen Charts belegt.

    Die angekündigte Europa-Tour mit Iced Earth wird abgesagt und die Jungs entschließen sich eine kleinere Tour mit Axel Rudi Pell zu unternehmen, wo man dann auch auf dem WACKEN-Festival spielt.

    2005 erscheint der dritten Longplayer (wie nicht nur wir finden, der Beste, da man nun seinen eigenen Stil gefunden zu haben scheint) mit dem Titel TOOLS OF DESTRUCTION.

    Auch hier bleibt der Erfolg nicht aus und man geht als Headliner mit Crystal Ball und Tempesta auf Europa Tour, die am 01.12.2005 in München beginnt und am 12.12.2005 in Belgien endet.

    2007 soll für die Band ziemlich ereignisreich werden. Mit ihren beiden Songs "Forevermore" und "Face In The Mirror" wollen sie in die Fußstapfen ihrer Landsleute Lordi wandeln und das Semifinale des Eurovision Song Contest am 27. Januar bestreiten. Das Unternehmen scheitert und es setzt sich diesmal ein Pop-Song durch.

    Im März erscheint das vierte Album EVOLUTION 4.0, das leider seinem Titel nicht gerecht werden kann. Entwicklungen sind schon zu spüren, jedoch rückwärts und nicht vorwärts. Vielleicht ist auch das der Grund für die folgenden Ereignisse bzw. Konsequenzen.

    Im August 2007 herrscht große Aufregung, nachdem die Band verkündet, sich von ihrem Sänger Pasi Rantanen und ihrem Keyboarder Kari Tornack getrennt zu haben. Um die Europa-Tour an der Seite von Cast In Silence und Nocturnal Rites nicht zu gefährden gewinnt man Tommi Salmela von den Landsleuten Tarot für's Mikro und Jukka Karinen als Keyboarder. Im November steht Deutschland auf dem Tour-Plan u.a. wird am 08.11. in Hannover gezockt.

    Im Februar 2008 ist es dann so weit und ein neues Line-Up steht fest. Tastenmann Jukka Karinen steigt nun fest ein und als Sänger stellt die Band den Schweden Rick Altzi vor, der zuletzt für Olaf Lenk's Band At Vance tätig war.

    Highlights:
     
  • 2004: THE BURNING stürmt nicht nur die finnischen Charts sondern ist bei uns verdientermaßen Tipp des Monats.
  • 2005: TOOLS OF DESTRUCTION präsentiert die Band in Höchstform - mittlerweile sogar mit eigenem Stil.

  • Homepage:
     
  • www.thunderstone.org 

  •  
    J.G./D.K. 20.05.2010
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Thunderstone
    Reviews
    ¬ EVOLUTION 4.0
    Konzertberichte
    ¬ 08.11.2007
     
     

    Band-Bilder
     
    Thunderstone 2002
    Thunderstone 2002
     
     

    Covers
     
    Album Thunderstone
    Thunderstone 2002

    Album Burning
    Burning 2004

    Album Tools of Destruction 2005
    Tools of Destruction 2005

    Album Evolution 4.0 2007
    Evolution 4.0 2007
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014