Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Communic
 
Bevor mein Interview überhaupt stattfinden konnte, hat sich das Ganze noch hingezogen, da es im Vorfeld hieß, dass sich der Tourmanager vor Ort bei mir melden würde. So wartete ich vergebens auf den Anruf und nichts passierte, so fragte ich nach dem Manager bzw. auch nach dem Aufenthaltsort der Band und kurzerhand bekam ich die Anweisung, dass ich doch einfach nach oben in den Backstage gehen soll. Dort traf ich dann auch die Jungs an, welche schon fragten wo ich geblieben sei. Nach meiner kurzen Geschichte konnten wir dann auch bei einer Flasche Cola mit dem Interview loslegen.

Datum:
 S.O., 17.09.2007

Wir fragten...
 Ihr seid jetzt das zweite Mal im Colos Saal. Gibt es einen bestimmten Grund warum ihr wieder zurück nach Aschaffenburg kommt?

Oddleif: Also Ich denke nicht dass es da einen bestimmten Grund gibt…Es ist nicht so dass es von unserer Seite geplant wurde, natürlich wollen wir zu den Clubs zurück, in denen wir schon einmal gespielt haben, weil es ist gut zurück zu kommen und dasselbe Publikum zu sehen. Aber diese Tour wurde arrangiert für Threshold, Communic und die anderen Bands und der Promoter hat die Tour auf die Beine gebracht, am Ende hatte diese Tour 15 Termine und gestern haben wir in einem Club gespielt wo wir schon einmal gespielt haben und heute ist es genauso. Wir freuen uns wirklich darauf heute wieder hier zu spielen, denn das letzte Mal als wir hier gespielt haben, war es wirklich klasse.


Auf dem Wacken Open Air wart ihr hingegen nun dieses Jahr das erste Mal, wie war das für euch auf dem größten reinen Metal Festival der Welt zu spielen?

Es war echt was besonderes auf dem Wacken Open Air zu spielen. Ich denke Wacken ist eines der größten und geilsten Festivals in Europa bzw. der ganzen Welt und ich bin der Meinung, das jede Band mal davon träumt auf dem WOA zu spielen, also war es sehr schön endlich mal dort zu sein und ich hoffe wir haben eines Tages die Chance, dorthin zurück zu kehren. Wacken wäre für mich als Fan zwar etwas voll aber es ist einfach verdammt toll zu sehen wie aus allen Ländern die Metalfans zusammen kommen und eine verdammt große friedliche Party feiern. Also das Wacken ist schon richtig cool.


Oddleif, bei Destruction durftest du auf der Bühne beim Song "The Alliance of Hellhoundz" mitsingen, wie kam es dazu? Kennst du Schmier schon länger persönlich?

Wir haben schon einige Festivals in der Vergangenheit mit Destruction zusammen gespielt und hatten schon einige Partys zusammen und als es zu unserem Auftritt kam, sie hatten ja ihr "25 Years" Konzert in Wacken, hat Schmier mehrere Sänger gefragt, die er kannte und ebenfalls auf dem Festival waren. Für mich war es super mit Destruction auf der Bühne zu stehen und die Möglichkeit zu haben das zu tun.


Euer Stil ist ja einerseits richtig progressiv aber andererseits auch immer schön kompromisslos hart. Bei "Waves of Visual Decay" (akt. Album, anmk. Der Redakt.) z.B. gibt es eigentlich kein einziges Lied, das nicht irgendwie einen harten Riff besitzt zu dem man mind. 2-3x headbangen kann. Nun interessiert mich, ob ihr euch von bestimmten Bands oder Musikern beeinflussen lasst und ob jeder von euch dreien ein musikalisches Vorbild hat?

Es ist recht schwer zu sagen, wir sind drei Mann (Ich, Erik & Tor) in der Band, wir haben recht verschiedene Arten von Einflüsse in musikalischer Hinsicht. Ich denke ich bin der progressivste von uns, beeinflusst von den frühen Fates Warning, Queensryche und Bands dieser Art. Erik dagegen ist mehr vom Oldschool Metal wie z. B. Manowar und so weiter beeinflusst während Tor wieder rum von moderneren Metal á la Pantera usw. beeinflusst ist. Wenn du dann diese drei Einflüsse miteinander kombinierst, würde ich sagen hast du dann Communic.


Wie ist eure bisherige Tour denn so verlaufen? Ging alles reibungslos über die Bühne oder gibt es evtl. doch einige Anekdoten die du erzählen könntest?

Es ist bisher der fünfte Auftritt. Daher würde ich sagen, dass es ein bisschen zu früh ist, um darüber was zu erzählen. Es ist noch nichts wirklich Lustiges passiert außer das mal ein Bass kaputt gegangen ist und weiter solches Zeug. Aber es geht ja noch ne Weile weiter.


Nochmal zum Wacken Open Air: Hattet ihr denn neben eurem Auftritt auch die Gelegenheit, euch andere Bands während den Festivaltagen an zu schauen?

Wir haben einige Bands gesehen. Also wir hatten Zeit uns mal was an zu schauen.


Was plant ihr bisher für das Jahr 2008?

Also nach dieser Tour werden wir auf einem Progressive Festival in den USA spielen, was unser Debüt in den Staaten sein wird, und danach haben wir vor an unserem neuen Album zu arbeiten und hoffen das es bis zum Frühjahr 2008 fertig ist. Also das sind so unsere bisherigen Pläne für die Zukunft.


Kannst du denn schon sagen, wie die neuen Sachen bisher so klingen?

Also es ist ein bisschen zu früh, denn wir müssen erstmal unsere Tour beenden, also wir haben schon so einige Songstrukturen und der Stoff den wir fertig haben klingt schon richtig gut aber wir haben uns noch nicht hingesetzt und sind ins Detail gegangen. Wir werden was das betrifft, mehr angehen wenn die Tour vorbei ist.


Von Schmier weiß man ja, dass er wirklich engen Kontakt zu seinen Fans pflegt und sich auch gerne mal über das Destructionforum und in MySpace mit den Destruction Anhängern unterhält. Wieder rum gibt es mittlerweile auch in der Metalszene Bands, die sich überhaupt keine Zeit mehr für ihre Zuhörer nehmen. Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr hin & wieder auch Zeit um mit einem Fan ein Bierchen zu trinken oder in der heutigen modernen Zeit auch mal eine E-Mail mit wem zu schreiben? Bzw. bis wie weit darf Fannähe bzw. der Fan einem Künstler sein?

Du findest uns nicht bei den Abgehobenen. Wir versuchen jedes Mal nach dem Konzert noch mit den Fans abzuhängen und mit Ihnen etwas zu Trinken & eine Weile zu quatschen. Genauso sind wir in unserem eigenen Bandforum angemeldet und beantworten dort die Fragen der Fans direkt.


Was hört ihr neben den Bands die euch beeinflussen sonst noch gerne?

Wenn ich Musik höre, greife ich gewöhnlich zu meinen alten Platten, wie Megadeth, Testament und Slayer. Ich versuche immer neue CD's zu kaufen aber gewöhnlich greife ich zu meinen alten Scheiben. Ich versuche zwar die neue Szene zu verfolgen aber es ist nicht so, dass sie mein Interesse am laufen halten und daher greife ich lieber zu meiner alten Sammlung. Erik hört dagegen wie gesagt eher Manowar, Deep Durple, Black Sabbath, Judas Priest, Led Zep usw. während Tor wieder rum mehr Pantera, Slipknot und so Zeug, also halt den American New Way of Heavy Metal hört, eben diese Art groovy Metal.


Gibt es noch etwas, was du den deutschen Metalheads mit auf dem Weg geben möchtest?

Also, wir haben ne Menge Shows in Deutschland gespielt, so hoffe ich dass einige Leute die Chance hatten uns kennen zu lernen und Communic live zu sehen, wir sind uns sicher und hoffen es dass wir wieder da sind sobald das neue Album fertig ist damit uns danach noch viel mehr Leute entdecken können, zudem sieht es so aus das Deutschland einer der besten Plätze ist wo wir spielen können. Also Deutschland ist wirklich eines der coolsten Metal-Länder überhaupt.


Oddleif, vielen Dank für Deine klärenden Worte.

 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Communic
Interviews
¬ 04.09.2007
Konzertberichte
¬ 03.08.2007
¬ 04.09.2007
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013