Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Paul Di'Anno
 
Paul Di'Anno 2006Paul Di'Anno, hierzulande eher bekannt als der frühere Iron Maiden Sänger ist mit den Phantoms of the Opera unterwegs auf Tour, und das schon eine ganze Zeit. Grund genug, für uns mal nachzuhaken ob man denn überhaupt noch Spaß an der ganzen Sache hat.

Datum:
 S.J. 06.01.2007

Wir fragten...
 Hi Paul. Zuerst möchte ich einfach ein paar Stichworte nennen, und du sagst ganz spontan was dir dazu einfällt.

Paul: Okay, alles klar.



Geld

Hab ich. (lacht)



Tatsächlich? Viel davon?

Na sicher. Ein bisschen gab es damals schon mit Iron Maiden, aber ich hab' auch allein genügend Platten verkauft.



Politik

Interessant in Bezug auf Südamerika. Nordamerika interessiert mich nicht, dort spielt Geld eine zu große Rolle.



Freiheit

Freiheit? Harley Davidson!



Drogen

Ich nehme Kokain, aber ich bin kein Junkie. Ich nehm's einfach wenn ich es will.



Schule

Ich bin im östlichen Teil Londons aufgewachsen, und das war wirklich Gangland. Ich bin 7 Jahre zu Schule gegangen, das aber eher zum Spaß.



Zum Spaß, nicht zum Lernen?

Naja doch. Gelernt hab ich auch, aber es war halt Spaß.



Touren, auf Tour sein.

Ja, mache ich. 300 Shows im Jahr. Aber nicht für immer. Ich will nicht enden wie Mick Jagger. Ich brauche das Geld nicht, ich mache es einfach zum Spaß. Wenn ich den nicht mehr habe, höre ich auf. Nächstes Jahr werden wir erst Mal einen Gang zurückschalten, ich hab schließlich auch eine Ehefrau und Kinder. Januar, Februar und März geht's zwar noch mal los, aber ich denke ich kann meine Familie hin und wieder auch mitnehmen.



Du warst ja gerade dieses Jahr wirklich in sehr vielen Ländern. Ich hab gesehen da war einiges in Europa, aber auch eher außergewöhnliche Länder wie Guatemala oder die Honduras.

(unterbricht) Ja ich war ohnehin in Südamerika. Sao Paolo, Brasilien, das ist mein zuhause.



Lebst du nach wie vor in Brasilien?

Ja.



Und wie hast du dann deine jetzige deutsche Band gefunden?

Wir kannten uns schon länger. Genau genommen hab ich auch zwei Heimaten, die eine ist in England, und die andere in Brasilien.



Dann kannst du sicher gut vergleichen. Wie steht's denn mit den Fans hier und da drüben? Gibt es deutliche Unterschiede die du auf Konzerten zu spüren bekommst?

Oh ja. Drüben sind sie einfach großartig. Absolut verrückt. Sieh mal, wir haben in Sao Paolo gespielt. Dann kommen wir hier her und spielen vor schätzungsweise 800 Leuten. Natürlich ist es eine gute Show. Wenn wir hier spielen, stehen wir immer vor etwa 1000 Leuten, aber in Brasilien sind es um die 15000. Die größten Fans in Brasilien haben Ich und Sepultura.



Wir haben uns im Sommer schon mal getroffen und da hast du über die ausgeflippten Russen gesprochen, und dass du gerne mal wieder dort spielen würdest.

Ja, aber sie schlagen die Südamerikaner niemals. South America rulez!



Würdest du sagen dass die Metal-Szene dort allgemein größer ist?

Ihr hier schlagt Südamerika niemals. Wir haben großartige Bands und großartige Musiker. An diesen Maßstäben gemessen liegt ihr zwanzig Jahre zurück. All die großen Hardcore Bands, Thrash Bands. Deutschland? Ihr habt doch nichts. Der beste Kram kommt einfach aus Südamerika.



Das hab ich anders erlebt. Fast immer wenn ich, beispielsweise über Internet, mich mit Fans aus Brasilien über Metal unterhalte höre ich Lobhymnen auf die europäischen Bands. Gerade aus Deutschland, dann fallen Namen wie Kreator, Accept oder Blind Guardian.

Ja, Old school bands. Aber was Modernes angeht sind wir euch weit voraus.



Lass uns mal über Iron Maiden sprechen.

Wen?



Iron Maiden, kennst du die Typen?

Nein. (Pause). Das ist eine schwule Band, nimm das so hin.



Aber wenn ich mal so vergleiche vor wie viel Leuten du spielst, und was für ein Publikum Iron Maiden heute bekommen...

Die machen in Europa das was sie halt immer machen. In Amerika sind sie zur Zeit nicht so groß. Nordamerika vielleicht, aber ob sie in Südamerika 10000 Leute begeistern können, und das vor allem jede Nacht... Aber das kümmert mich gar nicht. Für mich sind die Leute in meiner Heimat einfach am wichtigsten, Brasilien ist meine Nummer eins. Sie sind einfach die besten in der Welt. Wenn du nach Brasilien gehst und sagst "Hey, Paul Di'Anno" sagen sie "Oh yeah", wenn du aber hingehst und sagst "Yeah, Iron Maiden" kriegst du womöglich einfach ein "Verpiss dich" zu hören.



Also hast du dort nicht das Problem ohne Iron Maiden ein Unbekannter zu sein...

Das ist wieder genau diese Südamerika/Europa Geschichte. Ihr seid ganz weit unten, und wir sind oben. Schau dir doch nur mal die Fans in Deutschland an, mit ihren 80er Jahre Frisuren und ihren Cowboystiefeln. - Kommt Leute, es ist 2006, 1980 ist vorbei. Ihr steckt in der Zeit fest und bewegt euch kein bisschen vorwärts.



Du hast ja nach Iron Maiden mehrere Bands gehabt, unter anderem Battlezone oder Killers. Damals hast du auch Alben rausgebracht. Steht mit deinen jetzigen Kollegen denn auch etwas in Aussicht?

Ich selbst schreibe eigentlich gar keine Songs, vielmehr gebe ich den Bands mit denen ich zeitweise spiele, die Möglichkeit Songs zu schreiben. Natürlich ist es gut wenn wir das machen, ich denke immer "Hoffentlich schreibt die schwedische Band etwas" oder "hoffentlich schreibt die deutsche Band etwas". Andy schreibt wohl zur Zeit was, härteres Zeug.



Na dann. Was machst du denn in den nächsten Tagen an Weihnachten?

Ich werd wohl morgen Abend halb Acht in London sein und brauch dann noch drei Stunden bis ich zuhause bin. Also ganz kurz vor Weihnachten, ich werd wohl nur sagen können "Hallo Schatz", ihr einen Kuss geben und.. nunja. Die Tage über werd' ich mich dann entspannen, vielleicht mit ein paar Kumpels oder auch dem Fernseher. Einfach relaxen, Fußball gucken, James Bond oder so und ein paar Biere trinken. Meine Frau ist zu der Zeit bei ihrer Familie. Ich werd einfach Tequilla trinken, vielleicht auch Kokain nehmen und mit meinen Kumpels Spaß haben.



Angenommen du hättest die Möglichkeit dein Leben noch mal zu leben, würdest du etwas ändern?

Nein, warum sollte ich?



Das weiß ich nicht, deswegen frage ich ja dich.

Ich kam aus der Punk Musik, bin mit Gangs groß geworden, das war eine sehr gute Schule für's spätere Leben. Eine Sache würde ich aber vielleicht doch ändern, und zwar würde ich nicht wieder fünf Jahre im Knast verbringen.



Aber deine Karriere würdest du so belassen?

Ja mann, meine Karriere ist prima. Ich hab einfach Spaß, okay?



Okay, dann wären wir eigentlich auch durch. Möchtest du noch etwas sagen?

Ja, ich möchte allen danken die heute gekommen sind um mich zu sehen, mich und meine Band. Meine Fans haben mir schließlich alles gegeben was ich habe. Ich werd jetzt noch so ein oder zwei Jahre lang unterwegs sein und mich dann meiner Familie widmen.



Wie alt sind deine Kinder?

Mein ältester Sohn ist 22, meine jüngste Tochter ist 4.



Und was macht dein Sohn so zur Zeit?

Der ist in einer Hardcore Band, ebenfalls ein super Sänger. Das find ich toll, ich selbst möchte aber aufhören, ich bin erschöpft. Also werd ich wieder nach Hause fahren, nach Brasilien. Dort Spaß haben, etwas von meinem Geld ausgeben, Harleys fahren und mit Kumpels bei ein paar Bieren abhängen.



Klingt gut. Vielen Dank für's Interview.

 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Paul Di'Anno
Interviews
¬ 06.01.2007
Konzertberichte
¬ 07.07.2006
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013