Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Entera
 
Entera - CarstenEntera hat eine ziemlich bewegte Vergangenheit hinter sich, egal ob räumlich oder besetztungsmäßig. Jedoch konnten sie immer ihrem Stil treu bleiben, was nicht zuletzt der Verdienst des Chefs Carsten war. Er selbst sieht sich jedoch nicht gerne in der Rolle des Chefs und möchte lieber als gleichberechtigtes Bandmitglied gesehen werden. Die neue Heimat der Band ist nun Nürnberg und es ist an der Zeit bei Carsten nachzufragen, was Entera für die nächste Zukunft geplant hat. Line-Up, Gigs und das neue Album geben dafür genügend Stoff.

Datum:
 J.G. / S.J., 23.12.2006

Wir fragten...
 Hallo Carsten, nach einer etwas längeren Live-Pause im Sommer seid ihr z.Zt. wieder sehr aktiv und habt auch schon einige attraktive Gigs hinter euch. Wie ist Dein erstes Fazit? Besucherzahlen?

Carsten: Hallo Jochen, die Reaktionen waren durchweg positiv. Wir haben auf jedem Gig CD`s, Shirts usw. verkauft und nach den Auftritten haben wir teilweise schon wieder andere Gigs angeboten bekommen. Dadurch sind wir an Gigs in Göppingen und Burglengenfeld (No Silence Festival) gekommen. Klar war auch ein Gig dabei, bei dem wir nur 20 zahlende Gäste hatten, dafür waren es bei anderen Gigs 260.



Wächst die Fans-Schar nun auch hier in der Region?

Nach dem Umzug vom Saarland nach Nürnberg dauerte es erst mal ein Jahr, bis ein Proberaum und neue Musiker gefunden waren.
Am Anfang war es natürlich schon schwer, da uns in Nürnberg niemand kannte, aber die Fans werden immer mehr. Von den 20 Gigs die wir in den letzten beiden Jahren gespielt haben, waren auch nicht alle in Nürnberg. Da war z.B. Mannheim, Aalen, Zweibrücken, Herzogenaurach und Schwabach mit dabei.



Triffst Du ab und zu auch noch Fans aus eurer früheren Gegend?

Da ich sehr selten ins Saarland fahre, beschränkt sich der Kontakt fast nur auf E-Mails. Wir haben am 25.11.06 in Zweibrücken gespielt und da waren die alten Entera Fans alle mit dabei. Da gibts schon ein paar sehr treue Fans die auf jedes Konzert im Saarland kommen, Bilder machen und immer am Merch Stand nachsehen, ob es was Neues gibt.
Außerdem habe ich noch viel Kontakt zu Ex-Entera Musikern. Auf dem Gig in Zweibrücken hat Erik (Drummer der BETRAYAL CD) einen Song mit uns gespielt und bei anderen Songs waren ein paar mit auf der Bühne und haben mitgesungen. Die Band Une hat an diesem Abend noch gespielt und bei denen ist der Ex Entera Gitarrist Ralph mit dabei.



Konntet ihr eure Gigs wenigstens kostendeckend durchziehen oder musstet ihr noch kräftig zuschießen?

Reich werden wir durch unsere Gigs nicht, aber wir müssen wenigstens nichts zuschießen. Einige Gigs sind genau auf null aufgegangen, bei anderen Gigs ist sogar noch ein wenig was hängengeblieben. Das nehmen wir dann meistens um die Proberaummiete zu zahlen.



Du suchst schon seit einiger Zeit nach einem neuen festen Gitarristen. Hat sich da etwas ergeben?

Da hat sich gerade vor ein paar Wochen was ergeben. Wir haben endlich wieder einen festen Gitarristen gefunden. Wie es der Zufall will, kommt der neue Mann genau wie ich aus dem Saarland. Daniel Stempel ist vor ein paar Monaten nach Nürnberg gezogen und hat zufällig eine Anzeige von uns gesehen. Jetzt hat er schon bis auf zwei Songs das komplette Programm drauf und spielt am 25.12.06 in Göppingen seinen ersten Gig mit uns. Die ersten Band Fotos gibts auch schon auf unserer Homepage zu sehen.



Wie lange kann/will euch Mario noch die Stange halten? Sind die geplanten Live-Auftritte sicher?

Mario ist nun nicht mehr dabei, er hätte aber die ausgemachten Gigs alle gespielt. Er wollte eigentlich im Januar seinen letzten Gig mit uns spielen, jetzt war es halt schon der 21.12.06 in dem Kleinkunstverein Pegnitzbühne hier in Nürnberg. Wir sind sehr froh, dass Mario uns so lange Zeit ausgeholfen hat.



Für 2007 hast Du nach einer längeren Pause wieder ein neues Album auf Deinem Plan stehen. Wie sieht eure Materialsammlung aus? Habt ihr schon den Großteil des geplanten Songmaterials zusammengetragen oder seid ihr ganz am Anfang?

Das Problem war die ganze Zeit, dass wir mit Mario nur einen Aushilfsgitarristen hatten. Wir machen es normalerweise so, dass wir die Songs gemeinsam im Proberaum schreiben, damit jeder sich mit einbringen kann und jedem jedes Riff gefällt. Wir haben in der Zeit nur fünf Songs geschrieben, wobei die Riffs alle von mir waren. Daniel gefallen die Songs so wie sie sind, so dass wir sehr wahrscheinlich im Februar mit den Aufnahmen anfangen werden. Das Ganze wird dann eine Mini CD werden mit fünf Songs und es ist geplant, dass noch ein Video mit drauf kommt.



Wird sich euer Gitarrist Mario an diesem Album auch noch beteiligen?

Nein, die CD wird von Daniel eingespielt werden. Es wäre blöd, jetzt noch mit dem alten Gitarrist Aufnahmen zu machen.
Daniel hat sich schon in fast alle Songs reingearbeitet, sich richtig gute Solos ausgedacht und ich denke, er freut sich schon darauf seine erste CD einzuspielen.



Bleibt ihr bei eurem neuen Album der bisherigen Stilrichtung treu oder wird es auch neu Akzente zu hören geben?

Wir beschreiben unseren Stil als Thrash Metal. So grob wird diese Richtung natürlich beibehalten. Da aber jetzt wieder andere Musiker dabei sind, wird es schon ein wenig anders klingen. Aber ich denke, dass die Fans das von Entera auch erwarten. Wir haben uns immer schon von einer Veröffentlichung zur anderen verändert. Wenn bei den nächsten Songs Daniel mit schreibt, dann wird es wieder eine kleine Veränderung geben, aber man wird immer hören, dass es Entera ist.



Wie sieht es mit einem Plattenvertrag aus? Siehst Du dafür Chancen?

Wir hatten mal ein Angebot, mussten es aber damals wegen dem Drummer ablehnen. Jetzt sieht es aber so aus, dass wir alle drei Jobs haben und die werden wir wohl nur aufgeben, wenn da ein richtig guter Vertrag abfällt.
Auch ohne einen Plattenvertrag spielen wir regelmässig Gigs und machen CD`s. Mit einem Plattenvertrag kämen wir mit Sicherheit an bessere Gigs und vielleicht eine Tour dran. Momentan ist das Ganze ein ernstes Hobby.



Wie wichtig ist für Dich Internet als Plattform zum kommerziellen Vertrieb von Musik, z.B. als Download-MP3, das man kaufen kann?

Wenn ihr ehrlich bin, dann interessiert mich das eigentlich überhaupt nicht. Die Bands werden vielleicht bekannter, aber die meisten Leute die ich kenne, die laden sich was runter und drei Tage später wissen sie nicht mehr, was das für eine Band es war und wie der Song heißt. Wir haben auf unserer Homepage lediglich ein paar runtergesampelte Ausschnitte von ein paar Songs, die sich die Leute kostenlos anhören können.



Ich stehe ja mehr auf CDs mit schönem Cover-Artwork, einem dicken Booklet zum Schmökern mit ein paar netten Bildern.
Ok, wenn 'ne CD/DVD mit Live-Aufnahmen dabei ist, finde ich das ganz nett - brauche ich aber nicht unbedingt. Was ist hier Dein Favorit?


Das sehe ich genau so. Ich sammle selbst CD`s und für mich ist die Gestaltung der CD genauso wichtig wie die Musik die drauf ist. Wir versuchen unsere Veröffentlichungen möglichst umfangreich zu gestalten. Bei der 7" CROSSING haben wir noch ein extra Beiblatt mit Fotos dazu gemacht, bei der ersten CD war es dann ein 8 seitiges Booklet und bei der zweiten waren wir schon bei 12 Seiten und haben noch ein Video und einen CD Rom Part mit drauf gemacht.



Wenn Du die Möglichkeit bekommen würdest, zu Deinem neuen Album entweder eine Bonus-CD/DVD beizulegen oder 2 Songs mehr drauf zupacken, welche Option würdest Du wählen?

Wenn ich nur die Wahl hätte zwischen diesen beiden Möglichkeiten, dann würde ich 2 Songs mehr drauf machen. Von den Bonus DVD`s bin ich nicht so begeistert. Es gibt einige, wie z.B. die Neuauflage von Flotsam & Jetsams DOOMSDAY, die ist sehr gut gemacht. Wir werden auf der nächsten CD einen ausführlichen CD Rom Part mit drauf machen. Da sind einige Sachen geplant wie z.B. unveröffentlichte Bilder, eine lange Biografie und noch einige andere Sachen. Ein Video ist auch geplant, da müssen wir uns nur noch einen passenden Song raussuchen. Eine Bonus CD/DVD wäre für uns auch viel zu teuer, da wir alles selbst finanzieren müssen.



Jetzt noch mal ein kleiner Rückblick in die Vergangenheit. Du bist jetzt mittlerweile seit einiger Zeit hier in Nürnberg.
Um die Band nicht sterben zu lassen, musstest Du (und tust es immer noch) eine neue Truppe zusammen stellen. Schöpft man da aus der Musik eigentlich genügend Kraft für Neuanfänge oder ist auch viel Enttäuschung im Spiel?


Mir wäre es eigentlich am liebsten, wenn Entera von Anfang an immer in der gleichen Besetzung geblieben wären. Aber es gibt nun mal Situationen, wo man einfach nicht mehr zusammen Musik machen kann. Einige haben wegen ihrer Familie aufgehört oder weil sie keine Zeit mehr hatten. Es gab nur wenige die wir/ich rauswerfen mussten, weil sie nicht geübt hatten oder es sich nach einiger Zeit rausstellte, dass sie menschlich nicht dazu passten. Wenn ich mir aber das Jahr 2006 ansehe, dann hat sich der Stress auf jeden Fall gelohnt. Wir haben noch nie mehr Konzerte in einem Jahr gespielt.



Denkst Du manchmal etwas mit Wehmut an alte Zeiten oder ist für Dich das Kapitel (auch innerlich) abgehakt, da man die Zeit sowieso nicht zurück drehen kann?

Ich vermisse die alten Zeiten nur ein wenig. Früher war die Metal Szene halt schon ein wenig anders wie heute. Jede Band war bemüht gute Songs zu schreiben und einen eigenen Sound zu schaffen. Wenn du dir heute die Sampler CD`s vom manchen großen Zeitschriften anhörst, könnte man meinen, dass sie alle im selben Studio waren und die selben Instrumente benutzt haben.



Kannst Du Dich noch an 1-2 Highlights aus Deiner Band-Vergangenheit erinnern, die Dich besonders berührt haben und auch einen Platz in Deinen Memorien bekommen würden?

Da gibts zum einen natürlich viele Gigs dei mir sehr gut in Erinnerung geblieben sind. Wir haben am 17.12.94 ein Gedenkkonzert für unseren verstorbenen Gitarristen Jürgen Peters gespielt. Auf der einen Seite war es ein besonderer Abend, weil die komplette Familie anwesend war und sie immer dagegen waren, dass Jürgen in einer Metal Band spielt und bei diesem Konzert gemerkt haben, dass die Metaller nicht so böse sind wie sie immer tun. Auf der anderen Seite war es das schwerste Konzert das ich gespielt habe und ich hoffe das ich so ein Konzert nicht nochmal spielen muss.
Ein großes Highlight war die Veröffentlichung unserer Single und die erste CD. Jeder der Musik macht kann das wahrscheinlich nachvollziehen, was das für ein Gefühl ist, wenn man zum ersten mal die fertige CD in den Händen hält.



Was mich schon immer interessiert hat - in dem Moment wo man sich z.B. bei Chaten als Deutscher outet, kommt noch vor den Ausrufen Accept, Blind Guardian und Helloween meist Destruction, Kreator und Sodom! Ist es auch Deiner Meinung nach wirklich so dass die deutsche Thrashszene so stark von den drei Urgesteinen beeinflusst wird?

Es kann schon sein, dass viele deutsche Bands von diesen drei beeinflusst worden sind. Bei mir sind es eher Bands wie Annihilator, Testament, Exodus, Dark Angel wobei mir von den deutschen Bands am ehesten Holy Moses gefallen und die ersten fünf Platten von Kreator. Ich finde, dass jede Band versuchen sollte was eigenes auf die Beine zu stellen und sich nicht so sehr an den Vorbildern orientiert.



In den letzten zwei Jahren gibt es jede Menge neuer Bands die mit "Thrash Metal" hausieren gehen und sich trotz des vielen Lobs als Flop herausstellen. Was ich sagen will, es klaffen riesige Unterschiede vom Thrash Ende der 80er mit Testament, Slayer, Sepultura, Exodus usw. und heutigen "Perlen" wie den ja so hoch gelobten Ektomorf.
Hast Du persönliche "neue Favoriten", die den "Alten" wenigstens annähernd das Wasser reichen können?


Die einzige neue Thrash Band die ich höre sind The Haunted. Viele neue Bands wollen Thrash Metal machen, aber bei vielen hört es sich eher an wie eine Mischung aus Hardcore Gesang mit Death Metal Riffs. Viele spielen nur schnelle Sachen und der Sänger brüllt permantent auf der gleichen Stimmlage. Ich finde das hat mit dem Thrash Metal in den 80ern nichts zu tun.
Bands wie Testament, Flotsam & Jetsam, Dark Angel usw. waren viel melodischer als die Bands die sich heute Thrash Metal auf ihre Fahne schreiben.



Zum Abschluss ein kleiner Ausblick nach 2007. Was ist außer dem neuen Album und sicherlich ein paar Live-Gigs noch geplant?

Die Aufnahmen und die Gigs sind natürlich an erster Stelle. Wir wollen aber auf jeden Fall ein Trio bleiben, da mir dieser typische Trio Sound sehr gut gefällt. Eine DVD mit ein paar Live Ausschnitten und ein paar Videos wären schon klasse, das wird dann aber nächstes Jahr nicht mehr klappen.



Carsten, vielen Dank, dass Du Dir Zeit für ein Interview genommen hast. Möchtest Du Deinen Fans noch etwas mit auf den Weg geben?

Zuerst mal vielen Dank für das Interview! Gruß an alle Leser / Fans und schaut mal auf unserer Homepage vorbei: www.entera.org

 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Entera
Reviews
¬ DAILY TERROR
Interviews
¬ 23.12.2006
¬ 11.01.2009
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013