Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Exilia
 
Exilia, Masha - Mario K.Am 02.02.2007 gastierten Exilia im Rahmen ihrer "Nobody Excluded"-Tour in Soest. Die Show wurde nachgeholt, da Frontfrau Masha sich den Fuß brach. Grund genug für Mario K., sich die wieder genesene Sängerin für ein ehrliches Interview zu schnappen. Themen unter anderem: Die Lage der Rock-Szene, Plattenfirmen, aggressive Drummer und Hunde. Doch lest selbst:

Datum:
 M.K., 02.02.2007

Wir fragten...
 Masha, wie geht es dir und wie läuft die Tour bisher?

Masha: Mir geht's ganz gut und die Tour läuft momentan ziemlich gut.


Die Tour wurde ja verschoben, da Du dir den Fuß gebrochen hast. Wie kam es dazu?

Wir haben in Italien gespielt, in der Nähe von Mailand. Ich zeigte einen hohen Sprung von einer Plattform auf die Bühne, und genau die Stelle hatte ein Loch im Boden. Mein Fuß war also im Bühnenboden gefangen. Dabei habe ich mir was gebrochen und wurde danach operiert. Ich hab nun eine Metallschiene und einige Schrauben im Bein und bin seitdem ein "Bionical Girl" (lacht). Aber jetzt ist schon fast alles wieder ok.


Bist du glücklich mit den Reviews zu NOBODY EXCLUDED und den Verkaufszahlen des Albums?

Ich habe bisher noch nicht allzu viele Reviews gesehen, weil ich immer noch auf darauf warte, dass unser Label mir die Rezensionen zusendet. Leider ist es im Moment keine allzu gute Zeit für die Rock-Szene, es gibt so viele neue Einflüsse wie My Chemical Romance, was für mich nicht wirklich Rock-Musik ist. NOBODY EXCLUDED hatte meiner Meinung nach deswegen nicht die richtige Promotion. Aber wir sind glücklich mit den Verkaufszahlen, unserer Meinung nach haben wir eine Menge CD's an den Mann gebracht.


Wie würdest du die Hauptaspekte von NOBODY EXCLUDED beschreiben?

NOBODY EXCLUDED ist so was wie eine Evolution für uns als Band. Es ist aggressiver und direkter. Wir wollten einen Sound, der einfacher zu verstehen ist. Für mich ist das Album eine Art von "Rebel Rock", mit der sich Exilia weiter entwickeln konnten.


Hast Du die Lyrics alleine geschrieben und um welche Themen geht es hauptsächlich?

Ja, ich hab die Lyrics alle selbst verfaßt. Wir haben sehr wichtige Songtexte, wie "No Colours", "Destroy my Eyes" oder auch "Kill Me". In "Kill Me" geht es um Guantanamo Bay und die Geschehnisse dort. Andererseits gibt es auch sehr intime Texte, wie "Fly High Butterfly". Ich bin total zufrieden mit den Lyrics auf NOBODY EXCLUDED.


Wenn Du das neue Album mit UNLEASHED vergleichst, wo siehst du die größten Unterschiede?

Unser neuer Drummer ist schneller, welches sich auf die Songs auswirkt. Außerdem gibt es mehr melodisches Songwriting. Aber es handelt sich immer noch um Exilia.


Wieso hat Andrea die Band im April 2005 verlassen?

Er hat die Band nicht verlassen. Ich habe ihn gebeten, zu gehen. Andrea ist ein ziemlich hitziger Typ, also gab es öfters Streit mit den anderen Jungs und mir. Du kannst nicht auf die Bühne gehen mit jemanden, den du nicht liebst und respektierst. Das war der Hauptgrund für mich, und ich fragte Andrea, ob er die Band verlassen kann. Es gab keinen Grund, weiterhin zusammen zu bleiben, wenn man sich nicht respektiert.


Wir hatten die selben Probleme mit unserem alten Gitarristen.

Dann wisst ihr ja Bescheid! (Gelächter)


Wie kam dann Ale zu Exilia?

Ich hab eines Nachts in Italien Fernsehen gesehen und ein Video seiner alten Band gesehen. Er fiel mir durch sein brillantes Spiel und sein Image auf. Ein ziemlich cooler Typ. Also rief ich einige Freunde im Musikgeschäft an, und fragte, ob sie einen Kontakt zwischen uns herstellen könnten. Eine Woche später hatte ich seine Nummer und rief ihn an. "Wir sind Exilia, wir suchen einen neuen Drummer, möchtest du an den Auditions teilnehmen?" Er kam nach Mailand, spielte vor und wir nahmen ihn sofort in die Band auf.


Was sind die weiteren Pläne für 2007 mit Exilia?

Wir würden sehr gerne im April zurück nach Amerika gehen und eine Tour spielen, die ca. 20 Gigs umfaßt. Wir werden dieses Jahr UNLEASHED in Amerika veröffentlichen und außerdem die VÖ von NOBODY EXCLUDED vorbereiten. Außerdem versuchen wir, das neue Album in Japan auf den Markt zu bringen. Es laufen gerade Verhandlungen mit den Plattenfirmen, bla, bla, bla (lacht).


Werdet ihr im Sommer auf einigen Festivals in Deutschland zu sehen sein?

Ja, es gibt einige Optionen, aber frag mich nicht wo. Wir haben ein Management, dass sich um solche Sachen kümmert. Vielleicht gibt's die Daten dann ja auf unserer Website.
(Ein kleines, persönliches Gespräch über das Big Day Out-Festival 2005 in Anröchte, wo Exilia auftraten, schließt sich hier an)


Gibt es eine Band oder einen Künstler, mit der ihr gerne zusammenarbeiten würden?

Ja, ich mag Corey Taylor von Slipknot. Ich würde gerne die Möglichkeit haben, früher oder später einen Song mit ihm aufzunehmen. Ansonsten gefällt mir noch Linda Perry von 4 Non Blondes. Auch der Gitarrist von System Of A Down (Daron Malakian) hat einige Ideen, die mir sehr zusagen. Aber sie sind Amerikaner, wir Europäer, also ist es schwierig, einen Kontakt herzustellen.


Und mit welcher Band würdet ihr gerne einmal auf Tour gehen?

Stone Sour oder Slipknot.


Wir haben Jim Root von Stone Sour letztes Jahr auf dem With Full Force-Festival getroffen. Ziemlicher cooler Typ.

Echt? Der Gitarrist, oder? Wow…ja, der ist cool!


Was war das größte Problem, in Italien zwischen den ganzen Pop- und Dance-Stars akzeptiert zu werden?

Italien ist ziemlich schwer. Wir haben immer Eros Ramazotti oben in den Charts. Das Problem ist, dass MTV und Co. in Europa keine Rock-Videos ausstrahlen. Wenn Du mal ein Rock-Video siehst, dann ist es von Korn, einer ziemlich großen Band. Die werden auf MTV gespielt, aber für kleinere Bands gibt es keine Möglichkeit. Ich denke, die Medien, wie die Zeitungen oder TV-Stationen supporten die Rock-Szene nicht, bis auf die großen Bands wie Korn, Papa Roach oder Disturbed.
Speziell in Italien ist es schwer, ans Publikum zu kommen. Das Radio, MTV oder VIVA spielen deine Songs nicht. Also hast du keine Chance, bekannt zu werden und mit dem potentiellen Publikum in Kontakt zu kommen. Das ist das größte Problem. Die Leute hören nur das, was Radio & TV spielen. Wenn Exilia nicht gespielt werden, dann kennen sie uns nicht. Es ist sehr, sehr schwer.


Du sagtest vorher, dass Du Bands wie My Chemical Romance nicht magst, da sie die Rock-Szene unten halten. Kannst du das näher erläutern?

Nein, das hat nichts mit My Chemical Romance zu tun. Als Linkin Park rauskamen, spielte jeder das Video, und es war kein Platz für andere Bands oder Richtungen. Jetzt ist My Chemical Romance dran, und in zwei Jahren wieder jemand anderes. Das ganze Musik-Business folgt diesem einen Trend, der gerade da ist. Andere Dinge sind egal. Jetzt ist die Zeit für Emocore- und Punk-Bands, andere existieren erst gar nicht in den Medien. Ich kann mich zum Beispiel nicht erinnern, innerhalb der letzten 10 Jahren ein Video von Machine Head im Fernsehen gesehen habe. Ich habe nichts gegen My Chemical Romance, ich gönne ihnen ihren Erfolg. Aber ich meine, wenn so ein Trend passiert, vergessen die Mainstream-Leute die anderen Bands.
Keiner denkt heute mehr an die ganzen tollen und erfolgreichen Bands. Die haben keine Chance mehr, ein Video auszustrahlen. Vor zwei Monaten war ich auf einem Machine Head-Konzert in Mailand, und es waren nur 150 Leute vor Ort. Es war ein großer Club, und ich konnte es nicht glauben.
Aber wenn es irgendwo ein My Chemical Romance-Konzert gibt, ist jeder da. Dann wird vergessen, dass, zum Beispiel Machine Head eine großartige und kraftvolle Rockband sind.


Das Video zu "Stop playing God" wurde in Deutschland viel öfter gespielt als die Clips zu "Your Rain" oder "Kill Me". Wie erklärst du dir das?

Also, "Kill Me" ist ein heftiger Song mit dem Guantanamo-Argument und George fucking Bush. Ich denke, niemand wollte dieses Video spielen, da es richtig heftig ist, was wir ja so wollten.
Außerdem denke ich, dass das Label sowas mit entscheidet. Das Label pusht dich und lässt dich wieder fallen, kommt darauf an. Wir haben gerade eben über Stone Sour gesprochen. Ich liebe den Song "Bother" (singt: "You don't need to bother…"). Ich habe das Video nie im italienischen Fernsehen gesehen. Vielleicht ein Mal um 1 Uhr nachts. Und der Song ist brilliant, ich liebe ihn. Ich verstehe das nicht. Kannst du mir erklären, wie das in Deutschland aussieht?


Ich denke, dass in Deutschland das selbe Problem wie in Italien herrscht. Metal-Bands haben es schwer, in die Heavy Rotation der Musik-Sender zu kommen. Im Moment rennt hier jeder Tokio Hotel hinterher. Kennst du die?

Ja, ich hab mal einige Fotos von ihnen gesehen. Was machen die, Rock?


Naja, es ist mehr pop-mäßiger Rock. Auf jeden Fall sind sie im Moment die größten Stars für die jungen Leute in Deutschland. Bands wie Slipknot, Stone Sour oder Machine Head sind einfach zu heavy für das deutsche Musikfernsehen.

Auch in Deutschland?!


Ja, Deutschland ist mehr das Pop-Land. Aber auch die Emo- und Indie-Szene wird im Moment gepusht. Bands wie Muse, My Chemical Romance oder Panic! At The Disco werden momentan sehr oft gespielt. Bei den Metal-Bands fällt mir momentan nur Bullet For My Valentine ein, die ja auch auf GUN-Records sind, wie Exilia. Meiner Meinung nach werden sie momentan mehr vom Label gepusht als ihr. Was denkst du darüber?

Ich bin deiner Meinung.


Das selbe gilt für Apoptygma Berzerk, eine norwegische Industrial-Band. Auch auf GUN-Records. Die haben ebenfalls mehr Airplay als ihr. Ihr solltet also mit dem Label reden (Gelächter).

Daran bin ich nicht interessiert. Vielleicht wechseln wir das Label.


Plant ihr das für die Zukunft?

Ich denke schon, wir haben das schon registriert.


Was war das verrückteste, was euch je auf der Bühne passiert ist? Vielleicht nicht lustig für euch, aber fürs Publikum?

Auf der Rammstein-Tour stand unser Bassist an einer Stelle auf der Bühne, aus der Flammen hochgeschossen werden. Während unseres Sets ging die Flamme an, und wir haben sein brennendes Fleisch gerochen. Erinnerte an gebratenes Hühnchen. (Gelächter) Aber es ist nichts passiert, die Leute haben sich kaputt gelacht.
(Ein Gespräch über den Unfall von James Hetfield schloss sich hier an, zwischendurch kam Masha's Hund Shaky dazu)


Der berühmte Hund?

Ja, vielleicht sollte das Label ihn pushen. Er braucht einen Plattenvertrag (Gelächter).


Letzte Frage. Was ist, deiner Meinung nach, das beste Album aller Zeiten und wieso?

Ich würde sagen, Rage Against The Machine von Rage Against The Machine. Und das schwarze Album von Metallica. Wieso? Die Erde dreht sich weiter, und ich höre sie immer noch. Der Sound ist immer noch wuchtig. Normalerweiser hört man, dass der Sound sich in 15 Jahren verändert hat. Aber bei diesen Alben explodiert immer noch die P.A., man kann die Wut immer noch genau so spüren.
Aber es gibt viele gute Alben, ich möchte da nicht drüber richten. Musik ist immer toll, und am Ende ist es eine Frage des Geschmacks.


Vielen Dank für die ehrlichen Antworten und noch viel Spaß auf der Tour!
M.K., 02.02.2007, 19:30 Uhr, Soest, Alter Schlachthof




Band-Infos:
 
  • www.exilia.de 

  •  
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Exilia
    Interviews
    ¬ 02.02.2007 (deu.)
    Konzertberichte
    ¬ 02.02.2007
     
     

    Top-15 Interviews
     
    Sunrise Avenue 949
    Kamikaze Kings 376
    Blind Guardian 326
    Die Kassierer 323
    Negative 319
    Boysetsfire 317
    Frei Wild 315
    Sportfreunde Stiller 313
    At Vance 311
    Ronnie James Dio 305
    Gorgoroth 299
    Doro 296
    Judas Priest 293
    Demian Heuke 286
    Powerwolf 274

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     
    Werbung 
       
     






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013