Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Fair Haven
 
Obwohl auf verschiedenen Kontinenten zuhause, existiert die Schweizer Band Fair Haven bereits seit knapp 10 Jahren. Grund genug einmal einige klärende Fragen an den Kanadischen Frontmann Don (2.v.li.) und den Schweizer Bassist Matto (re.) zu stellen.

Fair Haven


Datum:
 J.G., 17.02.2007

Wir fragten...
 Hallo Matto und Don, hallo Fair Haven, unser Interview ist eigentlich schon längst überfällig, deshalb will ich gar nicht lange um den heißen Brei herum reden.
Da zur Zeit auch euer Kanadier Don im Lande ist kann das eigentlich nur bedeuten, dass ihr auf Tour geht oder an neuen Songs bastelt. Liege ich da richtig?


Matto: Wir arbeiten zur Zeit an neuen Songs, aber eine Tour wird es nicht vor dem Sommer geben.


Ich sehe hier zwei Gigs im Februar und dann soll es erst im Juni so richtig losgehen. Seid ihr für den Sommer noch voll in der Planungsphase oder habt ihr schon konkrete Ziele?

Matto: Nein. Keine konkreten Ziele! Fair Haven befindet sich immer noch in der Planungsphase für Sommer und Herbst.


Wie sieht es mit Gigs außerhalb der Schweiz aus?

Matto: Im Moment nicht... außer wir würden uns in eine bereits bestehende Europa Tournee einkaufen (wie dies heute ja fast schon üblich ist), dass steht aber im Moment nicht zur Debatte. Im Moment wird es also keine Europa Tournee geben. Diese Dinge sind noch alle in der Planung. Ich werde dich informieren wenn wir weitere Informationen zu diesem Thema haben.


Ihr habt jetzt gerade zwei Gigs hinter euch? Ging alles glatt über die Bühne und wie war die Resonanz?

Don: We just played on show, but that was an important gig for us. We sometimes get so involved with planning and the future that we really need to get back to what this is all about. Music makes the world go 'round. Also, we sort of started there and that club is to be demolished, so we thought we should do it one last time.


Eure aktuelle Scheibe NOT EVEN CLOSE ist nach SELECTION von 2001 eine weitere Kompilation. Dürfen wir für 2007 ein richtiges Album erwarten?

Matto: Ich denke, dass es ein neues Album erst im Jahr 2008 geben wird.


Das nächste Album, egal wann es kommt, haben wir da mit Veränderungen zu rechnen oder seid ihr mit dem bisherigen Mix aus Melodic Rock und Hard Rock recht gut gefahren?

Don: RIDE is a big album to top, so we are going at the new songs as fresh as we can. It will always be Fair Haven but the next disc will be over the top.

Matto: Wir werden sicherlich unserer Linie treu bleiben. Der Song als Ganzes wird auch in Zukunft weiterhin im Vordergrund stehen. Wir werden versuchen, die Songs noch eingängiger und melodiöser zu machen.


Letztes mal habt ihr für euer Album extra den Produzenten Darren Grahn engagiert. Läuft das diesmal wieder ähnlich, denn geschadet hat es sicherlich nicht, einen Profi anzuheuern?

Matto: Sicherlich werden wir auch beim nächsten Album wieder mit einem namhaften Produzenten zusammenarbeiten. Wer der Produzent für das neue Album sein wird wissen wir aber im Moment noch nicht.

Don: We have been talking to a few guys with reputation. We will see.


Jetzt gibt es in der Schweiz und auch in den Nachbarländern in eurer Richtung jede Menge starker Mitbewerber. Habt ihr schon ein Rezept gefunden euch dagegen zu behaupten?

Matto: Wir sind alle vier mit Leib und Seele Rocker. Ich denke viele andere Bands wollen zu schnell zuviel, und dies wird ihnen auch öfters zum Verhängnis. Wie du weißt, ist die Musikindustrie sehr, sehr unberechenbar. Auch wenn starke Mitbewerber sich den Arsch abtouren und weiss ich nicht alles machen, haben sie keine Garantie dass sie nachher auch erfolgreich sein werden. Fair Haven wird sicherlich auch in Zukunft konsequent den eingeschlagenen Weg gehen.

Ich denke, dass Fair Haven in den vergangenen Jahren stetig gewachsen ist. Jedes Jahr ging irgendwo eine neue Türe für uns auf, darum sind wir eigentlich alle ganz zufrieden so wie es im Moment läuft.

Don: we have no competition, only comparisons.


Obwohl euer Material nicht von schlechten Eltern ist, wäre ein großer Label sicherlich hilfreich. Ich denke da nur an Vermarktung, Werbung, Tourplanung, usw.. Wie sieht es da aus? Hat vielleicht Don in Kanada 'ne Chance etwas zu finden?

Matto: Natürlich wäre ein grosses Label auf den ersten Blick traumhaft. Aber welches Label investiert heute noch Geld in den langfristigen Aufbau einer Band. Ich denke, die Zeiten mit den wirklich grossen Plattenverträgen sind vorbei, ausser natürlich für bereits etablierte Acts wie Bon Jovi oder Rammstein. Unsere Anstrengungen bei einem Major unterzukommen, waren daher sehr begrenzt (und das ist noch übertrieben formuliert ;) ).

Don: We have been doing this by ourselves for almost 10 years, we are not afraid of the next 10.


Bisher, kann ich mir vorstellen, war das ganz schön kostenintensiv, alles selbst durchzuziehen. Habt ihr da ein paar Hausnummern, damit sich die Leute mal vorstellen können, wieviel so ein - ich sage mal absichtlich - "Hobby", an Geld verschlingt?

Matto: Da hast du allerdings recht! Zahlen möchte ich an dieser Stelle nicht nennen, aber es rechnet sich schon ganz schön was zusammen.

Unsere Club Konzerte versuchen wir immer so zu platzieren damit alle in drei bis vier Wochen fallen, damit Don danach wieder in Kanada arbeiten kann. Wir versuchen eine Tour immer kostendeckend zu planen.
Natürlich war dies mit der Produktion vom RIDE Album welches von Darren Grahn produziert wurde nicht möglich, aber wir hatten dafür eine geile Zeit in Kanada und konnten mit dem Album anschließend einen Deal an Land ziehen.


Habt ihr euch eigentlich irgendwann in der Vergangenheit einmal ein Ziel gesetzt, das ihr unbedingt ereichen möchtet? Chart-Platzierungen, Goldene Platten, Millionär werden, so bekannt wie AC/DC oder soll der Spaß an der Sache "Musik" im Vordergrund stehen?

Matto: Wenn es bei Fair Haven nur um den kommerziellen Erfolg gehen würde, hätten wir schon nachdem STILL IN THE STORM Album wieder aufhören können. Aber wie ich schon sagte, wir alle sind Rocker mit Leib und Seele. Die Leidenschaft für Musik und der Spass stehen bei Fair Haven immer im Vordergrund.

Dies ist jedoch manchmal sehr schwer vor allem wenn dann die ganze Business Seite von der Musikindustrie ins Spiel kommt. Es gibt keine Garantien in diesem Business. Harte Arbeit alleine ist kein Garant nachher auch erfolgreich zu sein. Ich wäre auch schon mit einem Insider Status alá Bands wie zum Beispiel Social Distortion zu Frieden.


Nächstes Jahr könnt ihr schon euer 10-jähriges Jubiläum feiern. Wenn man bedenkt, dass Don einige 1.000km von euch entfernt lebt, ist das sicherlich eine gewisse Herausforderung. Wie tauscht ihr euch eigentlich unter der Zeit musikalisch aus. Geht das heute alles per MP3 und Internet?

Matto: Ohne Internet geht bei Fair Haven gar nix. Die meisten Songs für zukünftige Fair Haven Alben sind aber bereits von Don oder mir geschrieben bevor wir uns treffen. Sobald wir dann im Proberaum sind, drücken dann auch Andy und Bernie den Songs noch ihre Stempel auf. Dies ist die Mischung, die dann Fair Haven ergibt.

Wir sind übrigens bei weitem nicht die einzige Band welche so dezentral arbeitet. Die Musiker in wirklich großen Bands leben ja auch nicht mehr alle im gleichen Dorf, sondern sind auf der ganzen Welt verstreut. Ich denke diese Situation ist nur für eine Band unseres Kalibers aussergewöhnlich.


Wenn ihr dann einmal nicht unter dem Banner Fair Haven tätig seid, gibt es noch so Projekte wie "Ohm". Was tut sich dort so zur Zeit?

Matto: Das erste offizielle Ohm Demo FIXING THE SHADOW wird Dir bald zur Review auf dem Tisch liegen.


Das war jetzt die Schweizer Seite. Was machst Du Don eigentlich das übrige Jahr in Kanada, außer natürlich nebenbei Geld verdienen?

Don: I own a recording studio in the Vancouver area. I write songs for other artists and play the music business game.


Jetzt kann ich euch für eure nächsten Gigs und den Sommer die Daumen drücken, dass alles erfolgreich über die Bühne geht und ich werde mal bei meinen beiden Schweizer Kollegen versuchen, einen Termin für euch freizuschaufeln.
Roger hatte für Radio Kanal und Rockstation kürzlich so 'ne kleine Band namens Krokus im Studio sitzen und kräftig ausgequetscht. Kennt ihr die?


Matto: Natürlich kennen wir Krokus... Krokus hat viel erreicht im Musikbusiness. Dies verdient sicherlich Respekt! Es ist schon eine starke Leistung für eine Schweizer Band in diesem Business zu bestehen.


Nein, Spaß beiseite, wie kommt ihr in der Schweiz bandmäßig untereinander aus? Also bei uns in Deutschland regiert stellenweise schon der Futterneid...

Matto: Der Futterneid ist sicherlich auch in der Schweiz vorhanden. Wir lassen uns aber nicht auf solche Spiele ein. Ich denke, aber dass sich in der Schweizer Szene in den letzten Jahren einiges getan hat. Sicherlich auch Dank Quam Libet Records und dem Heavy Metal Nation Sampler ist es jetzt mehr ein miteinander als früher. Hier haben langsam viele Bands realisiert, dass sie mit gemeinsamen Auftritten wesentlich mehr Beachtung erzielen können als es ihnen als Einzelkämpfern gelingen würde.


So, jetzt sind wir ein ganzes Stück schlauer. Vielen Dank Matto und Don, dass ihr ein bisschen Zeit für uns übrig hattet. Wollt ihr noch etwas an eure Fans loswerden?

Matto: Fair Haven wird sicherlich am Ball bleiben, und ich hoffe ihr auch...! Speziellen Dank noch an alle Freunde und Fans, die uns seit vielen Jahren unterstützen.

Don: Thanks man, Rock and roll is in the soul of everyone, rock on.



 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Fair Haven
Reviews
¬ NOT EVEN CLOSE
¬ RIDE
Interviews
¬ 17.02.2007
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013