Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Fear My Thoughts
 
Auch das Interview mit Fear My Thoughts auf dem With Full Force wurde mir durch Century Media-Mitarbeiter Jan verschafft. Spontan Rede und Antwort standen mir am 01.07.2007 Gitarrist Markus Ruf und Bassist Bartosz Wojciechowski.

Datum:
 M.K., 01.07.2007

Wir fragten...
 Wie geht es euch?

Bartosz: Sehr gut! Wir hatten ein sehr lukratives Wochenende mit drei Open Air-Shows. Die waren alle ganz gut, hier natürlich super geil.
Markus: Es war doch ein anstrengendes Wochenende und jetzt lassen wir es so richtig krachen!


Seid ihr mit eurem Auftritt heute zufrieden?

Bartosz: Ja, sehr! Wir haben nie erwartet, dass so viele Leute im Zelt sein werden, da die Spielzeit doch relativ früh war. War super.
Markus: Ja, es war sehr, sehr gut. Es ging wider Erwarten sehr gut ab.


Könnt ihr unseren Lesern eine kurze Zusammenfassung eurer Bandgeschichte geben?

Markus: Angefangen hat es vor zehn Jahren.
Bartosz: Wir fingen an mit Old School Hardcore.
Markus: Eigentlich haben wir immer gemacht, auf was wir Bock hatten. Im Herzen sind wir immer noch Punk Rock. Wir sind eine selbstorganisierte Band und haben noch kein Management. Dennoch kriegen wir das alles hin und stehen nach wie vor hinter der Sache.
Bartosz: Glücklicherweise konnten wir letztes Jahr bei Century Media unterschreiben. Dies hat uns natürlich auch sehr viel gebracht. Und ich hoffe, dass es uns auch weiterhin viel bringen wird. Wir sind momentan sehr zufrieden.
Markus: Getourt haben wir bisher auf unser ersten großen Tour mit Exodus und Hypocrisy. Mittlerweile haben wir fast 400 Shows gespielt. Letztes Jahr waren wir auf einer sehr erfolgreichen Tour mit Kataklysm und Neaera. Jetzt geht es auf die Hell On Earth-Tour. Wir sind eine Band, die sehr viel live spielt. Wir sehen uns auch als Liveband. Wer in den vollen Genuss kommen will, sollte uns live sehen.
Bartosz: Von der Urbesetzung sind momentan noch drei Leute dabei (Sänger Matthias Benedikt von Ockl verläßt die Band im Oktober 2007; Anm. der Red.).


Wie kam es zum Plattenvertrag mit Century Media?

Bartosz: Zuvor waren wir bei Lifeforce Records, was uns natürlich auch weiter gebracht hat.
Markus: Auf einem Konzert hat uns Leif, der Sänger von Dew-Scented, welcher auch für Century Media arbeitet, angefragt, wie es bei uns aussehen würde. Zu dem Zeitpunkt hatten wir unser Soll bei Lifeforce erfüllt. Wir haben die Anfrage von Leif als Möglichkeit gesehen, einen Schritt weiter zu gehen. Und dieser Schritt hat sich definitiv als richtig bestätigt. Wir erreichen mehr Publikum und haben ein größeres Budget als zuvor.
Bartosz: Century Media ist das Label, welches uns weiter bringen wird.


Welche Bands beeinflussen Fear My Thoughts?

Markus: Momentan ist natürlich das aktuelle Album von Porcupine Tree bahnbrechend. Ich denke, da kann ich für alle in der Band sprechen. Aber auch Rockgrößen wie Black Sabbath, Led Zeppelin. Wir haben in der Band ein sehr großes Spektrum. Wir sind nicht fixiert auf Metal, auch Johnny Cash oder...
Bartosz: Ich höre auch gerne Metalcore oder 80er Metal. Alles, was gut ist.
Markus: Wir wollen natürlich nicht aus dem Raum schaffen, dass Johnny Cash auch ein Einfluss für den Metal sein kann. Es geht ja nicht nur um Technik, sondern auch um Stimmung.


Was denkt ihr über die deutsche Metalcore-Szene?

Markus: Es kommen immer mehr Bands, die man repräsentativ für den deutschen Metalcore sehen kann. Es kommt immer mehr Qualität und Professionalität rein. Wir sehen uns nicht unbedingt als Metalcore-Band, da wir uns auf dem letzten Album im Metal bewegen. Jeder soll machen, worauf er Bock hat, so lange es gut ankommt.


Ihr habt gerade (kurz vor dem Interview; Anm. der Red.) drei neue Songs eurer Plattenfirma vorgespielt. Was kann den geneigten Fan demnächst erwarten?

Markus: Es geht weiter bergauf. Wir schreiben derzeit an einem neuen Album. Wie immer in unserer Bandgeschichte strecken wir unsere Fühler in neue Richtungen aus, aber es wird definitiv Fear My Thoughts sein. Wer unsere Bandgeschichte verfolgt hat, weiß, dass wir immer schon etwas eigen waren und gemacht haben, auf was wir Bock hatten. Das machen wir nach wie vor weiter. Es wird großartig.
Bartosz: Ja, das denke ich auch.


Wann kann mit diesem Album rechnen?

Bartosz: Circa in einem Jahr, denke ich. Wir wollen etwas, in unseren Augen, tolles machen und lassen uns dafür Zeit.


Habt ihr euch heute schon Bands angeschaut?

Bartosz: Nein. Wir sind angekommen und hatten viel zu tun. Interviews, Autogrammstunde...wir sind leider noch nicht dazu gekommen.
Markus: Wir werden uns definitiv Slayer anschauen.


Was denkt ihr über Violent Dancing?

Markus: Was ganz klar ist: Leuten aufs Maul hauen geht überhaupt nicht. Jeder soll machen, auf was er Bock hat, so lange es niemanden anderes auf die Nerven geht.
Bartosz: Ich kann aus Erfahrung sprechen, da ich mir das schon lange anschaue: Ich habe wenig Opfer und Verletzte gesehen. Solange es den Leuten Spaß macht und diejenigen, die nicht mitmachen wollen, geschützt sind, dann sollen sie es machen.
Markus: Wenn ich zu Hause eine Platte in meine Anlage schmeiß, mach ich auch Violent Dancing. Das heißt ja nicht, dass ich irgendwas kaputt schlage. Musik löst im Menschen etwas aus. Und wenn er das Gefühl hat, er müsste dazu wild tanzen, soll er das machen. So lange es niemand anderen weh tut. Leute, die das ausnutzen, um ihre Aggressionen auszuleben, gehören auf den Mond geschossen.


Was denkt ihr über das Thema Filesharing und illegale Downloads?

Markus: Das Medium Internet ist sicher reizvoll, da man sozusagen umsonst alles bekommt. Wir als Künstler...
Bartosz: ...profitieren davon sicher nicht. Aber es gibt sicherlich viele Bands, die davon profitieren.
Markus: MySpace-Bands zum Beispiel.
Bartosz: Da es mittlerweile schwierig ist, an einen Plattenvertrag zu kommen, ohne eine Mega-Produktion zu haben, profitieren viele Bands davon. Diese können ihr Material so präsentieren. Aber Bands, die größer sind und gerne von der Musik leben würden, sind im Nachteil.
Markus: Wir zum Beispiel haben die Band, die uns extrem wichtig ist. Wir arbeiten nebenher, denn von den Plattenverkäufen springt nicht wirklich viel Geld ab.
Es ist oft so, das irgendwelche Leute ankommen und sagen: "Hey, ich hab eure CD, aber wo kann ich denn die Texte nachlesen?". Diese Leute haben sich die CD halt gebrannt. Da denk ich mir: "Weißt du eigentlich, wieviel Zeit ich in das Album gesteckt hab und du kommst hier mit ner gebrannten CD an und willst die Texte haben? Was soll das?". Als Musiker kann man, denke ich, nachvollziehen, dass einen sowas nervt. Ich will keinem unterstellen, dass er sich Musik runterlädt und brennt. Dennoch sollten sich diese Leute bewußt sein, dass sie damit in erster Linie die Musiker schädigen.
Bartosz: Was natürlich schade ist. Wir legen sehr viel Wert darauf, dass das Cover, das Inlay, das Artwork allgemein sehr schön ist und zu dem Konzept passt. Das hat man alles nicht, wenn man sich die CD runterlädt.


Welches ist, eurer Meinung nach, das beste Album aller Zeiten und wieso?

Bartosz: Das ist echt eine schwere Frage. Momentan denke ich, dass die neue Porcupine Tree Geschichte schreiben wird.
Markus: Eine extrem schwierige Frage. Ich kann dir drei Bands nennen, die für mich sehr gute Platten rausgebracht haben: Mastodon, Led Zeppelin und Iron Maiden.
Bartosz: Iron Maiden ist bei mir auf jeden Fall dabei. Auch bei Mastodon schließe ich mich ihm an.
Markus: Johnny Cash.
Bartosz: Ja.
Markus: Wir. (allgemeines Gelächter)


Habt ihr noch Grüße oder letzte Worte an unsere Leser?

Markus: Weiter so!
Bartosz: Respekt The Rock!
Markus: Das hatten wir mal auf einem T-Shirt stehen. Respekt The Rock! Unterschätz nicht, was er dir gibt und was er dir nimmt.
Bartosz: Außerdem wollen wir noch Neaera und Heaven Shall Burn sehr herzlich grüßen!


Danke Euch!


Konzertberichte:
 
  • Konzertbericht vom 01.072007

  • Band-Infos:
     
  • www.fearmythoughts.com  

  •  
     
        Seitenanfang   
    Top-15 Interviews
     
    Sunrise Avenue 949
    Kamikaze Kings 376
    Blind Guardian 326
    Die Kassierer 323
    Negative 319
    Boysetsfire 317
    Frei Wild 315
    Sportfreunde Stiller 313
    At Vance 311
    Ronnie James Dio 305
    Gorgoroth 299
    Doro 296
    Judas Priest 293
    Demian Heuke 286
    Powerwolf 274

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     
    Werbung 
       
     






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013