Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Gwar
 
Gwar 2006Es war nicht ganz einfach Oderus Urungus und seinen mutierten Gesellen ein paar Antworten zu entlocken. Was auch immer die Ursachen gewesen sein mögen, es hat letztendlich doch noch geklappt. Wir sind in die Sphären des Pussy Planet eingedrungen, sind direkt Beyond hell gelandet und haben die Scumdogs of the universe in Ketten gelegt bis keine weiteren Fragen offenblieben.

Datum:
 S.J. 10.12.2006

Wir fragten...
 Gwar sind zur Zeit unterwegs um sich die USA Untertan zu machen. Wie haben eure Fans denn bis jetzt reagiert?

Gwar: Wir spielten vor tausenden Fans. Da waren mehrere Generationen von Mutanten versammelt. Viele alte Fans, aber auch eine Menge Leute die Gwar noch nie zuvor erlebt haben. Jedoch sind sich alle einig das Gwar's Show einfach wahnsinnig Arsch tritt!



Was ist eure Meinung über das neue Album BEYOND HELL? Meint ihr, dass sich euer Stil im Laufe der Jahre etwas verändert hat?

Es ist einfach geil. Besonders cool war es mit Devin Townsend von Strapping young lad zusammenzuarbeiten. Unser Stil hat im Laufe der Jahre viele Veränderungen durchgemacht und war so einigen Einflüssen unterlegen. Ich denke aber, Gwar klangen immer am besten als sie Metal spielen, und ich meine Heavy Metal. Bei unseren letzten drei Alben bemühten wir uns daher sehr von diesem Comedy-Punk wegzukommen und wieder mehr heavy zu klingen. Mit BEYOND HELL haben wir dieses Ziel wohl am besten getroffen.



Des Öfteren hörte ich dass Gwar zu Beginn nur als Experiment oder Projekt gedacht war, und nicht als wirkliche Band wie sie es heute ist. Was steckt dahinter?

Das stimmt nicht wirklich. Es war einfach ein Haufen Künstler die in verschiedenen Projekten für keinen anderen Grund zusammenarbeiteten, als dass sie sich einfach dafür bestimmt fühlten. In Gwar verschmolzen dann die Vorstellungen von vielen verschiedenen Leuten zu dieser verrückten Show. Wir haben als Scherz angefangen und waren von den Reaktionen völlig überwältigt. Schon von Beginn an waren die Leute verrückt nach Gwar.



Hättet ihr damals gedacht dass Gwar so weit kommen? Immerhin seid ihr seit Jahren einfach nicht kleinzukriegen.

Zuerst nicht, aber als uns dann nach den ersten paar Jahren klar wurde das Gwar ein Hit ist, hat sich auch unsere Einstellung grundlegend geändert. Uns wurde klar, dass Gwar auf ewig weiter bestehen könnte, selbst Besetzungswechsel konnten uns nichts anhaben, solange die Musik und die Show konstant bliebe. Ich glaube auch jetzt, dass es auf ewig weitergehen kann, denn Gwar's Ziel ist es die menschliche Rasse zu überdauern und diese Welt zu beherrschen. Eben das dauert aber wohl noch ein paar tausend Jahre.



Was macht Gwar denn so besonders? Und was ist an euch besser als an all den Imitation wie zum Beispiel Green Jelly?

Schwierig zu sagen. Ich vermute der Hauptgrund sind die wahnsinnig talentierten Menschen die Gwar über die Jahre hin konstant auf einem Level gehalten haben. Nicht nur unsere Crew, gerade auch unsere Fans. Unser Team ist so ziemlich das selbe wie es in den frühen Tagen war, und die neuen Leute die dazu kommen sind einfach verdammt gut, wofür auch immer wir sie brauchen. Gwar machen keine Rockstar-Scheiße. Wir lassen unsere Persönlichkeiten unerkannt, und das bis zum Ende der Nacht. Wir können ohne Kostüm völlig unbehelligt direkt neben unseren Fans stehen. Das ermöglicht uns eine Perspektive die nur wenige Musiker bekommen.



Was sind eure Inspirationen, sind es nur Horrorfilme, oder bemüht ihr euch auch stets um eine Gesellschaftskritik in euren Texten?

Unsere Einflüsse sind zu vielschichtig um sie hier aufzulisten, aber wir vereinen Punk Rock, Heavy Metal, Monty Python, Horror Filme, Drogen, Krieg und vieles mehr in uns. Wir versuchen die Gesellschaft in der möglichst beschissensten Art und Weise zu kommentieren wie es nur geht. Die soziale Kritik von Gwar ist sehr tiefgehend, und jeder der das außer Acht lässt ist ein gottverdammter Idiot.



Was ist denn die Hauptsache: Die Musik oder eure Show samt Image?

Alle Dinge sind notwendig um die Wirkung von Gwar zu erreichen, und die ultimative Erfahrung ist es Gwar live zu erleben. Wenn es aber etwas gibt woran wir stets besonders hart arbeiten so ist es die Musik. Es ist immer das einfachste für Kritiker, die Musik auf Hintergrund-Lärm für unsere überwältigende Show zu reduzieren. Dennoch gehen wir als Musiker auf die Bühne die einfach Arsch treten wollen. Besonders auf unseren letzten Alben, also seit VIOLENCE HAS ARRIVED arbeiten wir sehr konzentriert daran unseren Sound zu verbessern.



Lasst uns doch mal über Zensur reden. Auch ihr hattet ja mal einen Rechtsstreit wegen eurer gewalttätigen sexuellen Bühnenperformance. Was verursacht eurer Meinung nach denn mehr Probleme, Sex oder Gewalt?

Yeah, das ist hier das genaue Gegenteil als bei euch in Deutschland. Die Leute flippen aus wegen den Sex Geschichten, aber niemand stört sich an den Gewaltdarstellungen. Ich denke dass jede Gesellschaft, die Künstler als Sündenbock missbraucht letztendlich doch nur davon ablenken will, wer die eigentlichen Verursacher dieses ärmlichen Zustandes sind, in dem sich die Gesellschaft befindet. Wie kann nur ein Land routineartig mit Bombenangriffen anderen Menschen die Hölle heiß machen um zu bekommen was es möchte, dann aber erwarten ernst genommen zu werden wenn sie Gewalt verdammen?



Erst vor wenigen Tagen hatten wir in Deutschland einen Amokläufer in einer Schule. Unsere Politiker sind nun verrückt danach Videospiele zu verbieten, schließlich spielte der Täter selbst regelmäßig Ego-shooter. Ebenso hörte er regelmäßig Metal. Denkst du, diese Dinge könnten einen Effekt auf ihn gehabt haben?

Millionen Menschen spielen diese Spiele, aber nur sehr wenige werden zu Mördern. Ich denke es ist viel verantwortungsloser Menschen hinaus in den Krieg zu schicken und danach eine Integration in die Gesellschaft zu erwarten, als sie Videospiele spielen zu lassen. Es gibt sehr viele andere Faktoren welche viel mehr Einfluss auf die Entwicklung von Gewalt in einer Person haben als Künstler sie haben. So zum Beispiel die Tatsache dass wir in einer Gesellschaft zu leben, wo es einfacher ist Gewehre zu kaufen als eine Krankenversicherung zu bekommen.



Hat denn jemals euch als Band jemand zu ernst genommen?

Zum Glück nicht! Jeder der zumindest in halbes Gehirn hat kann sehen dass ein sehr großer Teil von Gwar eine Parodie der abartigsten Dinge ist die unsere Gesellschaft erschaffen hat. Wir nehmen heilige Kühe und verspotten und zerstören sie völlig. Diese überspitzten humorigen Elemente bewahren alles vor Ernsthaftigkeit. Wir möchten die Leute dazu bringen in komischer Weise über ernsthafte Angelegenheiten nachzudenken. Dies ist der beste Weg gefährliche Ideen absolut kraftlos erscheinen zu lassen.



Habt ihr jemals etwas geschrieben worüber ihr aus heutiger Sicht denkt, dass es etwas zu weit gegangen sein könnte?

Solange diese Welt so beschissen ist wie sie es jetzt ist werden wir nicht aufhören sie anzugreifen. Eher im Gegenteil: Wir sind noch nicht weit genug gegangen!



Was können Leute erwarten die noch nie im leben eine Gwar Show besucht haben? Findet dieses immense Verspritzen von Blut, Sperma, Urin und Erbrochenem ins Publikum wirklich statt? Ist das Standard oder eher eine Art Special-Gig die ihr veranstaltet wenn ihr eine eurer 1000 DVDs aufnehmt?

Nichts was du jemals auf DVD zu sehen bekommen hast, kann dich auf das Ausmaß einer Gwar Liveshow vorbereiten. Es ist, es war, und es wird die unglaublichste Show in der Rockgeschichte bleiben. Bei jeder Show, ganz egal ob in einem kleinen Club oder in einer großen Halle bekommt das Publikum so viel Blut wie wir nur hineinschütten können. Das einzige was unsere Möglichkeiten begrenzt ist die Größe der Bühne, und selbst da ist es erstaunlich wie viel Scheiße wir auf kleinstem Raum darbieten können.



Werdet ihr bald mal wieder einige Gigs in Europa, besonders in Deutschland spielen?

Wir werden 2007 wieder in Europa sein und überall in Deutschland spielen. Außerdem werden wir auf mehreren Festivals zu sehen sein. Wir können es kaum erwarten, wir lieben es in Europa und besonders in Deutschland zu spielen.



Gibt es noch irgendetwas dass du gern loswerden möchtest?

Gwar rules!



Vielen Dank über den großen Teich für die Antworten.




 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Gwar
Reviews
¬ BEYOND HELL
Interviews
¬ 10.12.2006
Konzertberichte
¬ 13.04.2007
¬ 03.07.2010
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013