Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Michael Schenker Group
 
Michael SchenkerDie "Michael Schenker Group" (MSG) besteht nun stolze 25 Jahre. Anlässlich dieses Jubiläums steht seit einiger Zeit das neue Album TALES OF ROCK 'N ROLL - TWENTY-FIVE YEARS CELEBRATION in den Regalen, die dazugehörige Tour ist in vollem Gange.
Grund genug, den ehemaligen Scorpions- und auch UFO-Gitarristen seine Sicht der Dinge erläutern zu lassen.

Datum:
 S.J., 11.05.2006

Wir fragten...
 HHH: Michael, zuerst Mal Glückwunsch zum neuen Album. Im Booklet ist zu lesen dass du das Songmaterial ursprünglich für UFO schriebst. Stand zu dem Zeitpunkt auch schon fest dass es ein Konzeptalbum werden würde?

Michael Schenker: Danke zunächst. Nachdem ich mit ADVENTURES OF IMAGINATION (2000) DREAMS AND EXPRESSIONS (2001) bereits Solo zwei Instrumentalplatten nach Konzeptart veröffentlicht hatte, wollte ich dieses nun auch gerne mal mit Gesang machen. Mit UFO ist dies nichts geworden, jedoch bekam ich ein Demo zugeschickt von einem skandinavischen Sänger, Jari, der mir sehr gut gefallen hat. Zur selben Zeit fiel mir auf dass MSG ja das 25jährige Jubiläum bevorsteht. Mit der Idee, jeden früheren MSG Sänger mit je einem Song einzubringen war klar dass es kein Konzeptalbum im herkömmlichen Sinne werden konnte, das eine fortlaufende Geschichte erzählt, sondern vielmehr die Musik als solches ein Konzept aufweisen würde.



Wie klappte die Zusammenarbeit mit den früheren Sängern? Kam deine Idee für sie sehr überraschend oder hattet ihr in manchen Fällen ohnehin des Öfteren noch Kontakt?

Nein. Sie sind alle beschäftigt. Wenn der eine Japan ist, ist der andere in Amerika. Hin und wieder sieht man sich zwar mal kurz, aber das ist dann eher Zufall. Meine Idee zum neuen Album kam für sie daher recht überraschend. Tari hatte die Idee das Album TALES OF ROCK 'N ROLL zu nennen, somit wurde den Sängern eine Inspiration vorgegeben nach der sie dann die Texte und Melodie schrieben.



Ist es leichter, als quasi Chef bei MSG das Zepter in der Hand zu halten und der Band einen gewissen Kurs zu geben oder sehnst Du dich manchmal danach einfach nur Gitarre spielen zu können?

Momentan stecke ich ziemlich in der Maschine drin. Allerdings ist das mehr eine Art von Zusammenarbeit mit der Plattenfirma, der Agency und ich als derjenige der letztendlich entscheidet welche Ideen hinsichtlich Touren etc. interessant sind. Allerdings ist das Zusammenspiel ganz wichtig.



Blicken wir doch mal ein wenig in die Vergangenheit: Es wird ja wild spekuliert, warum es mit UFO ständig bergauf und bergab ging. Wie ist Deine Einschätzung?

Solange ich dabei war ging es mit UFO immer nur bergauf. Nach meinem Weggang ging es dann steil bergab, woran es im Endeffekt gelegen hat kann ich nicht sagen. Einige Jahre später war die Band als solche fast zerstört und ich trat wieder ein. Allerdings nur unter der Bedingung dass ich 50% der Rechte am Namen "UFO" erhalte. UFO durfte demnach nicht auftreten solange Phil Mogg und ich nicht dabei waren. Ich wollte einfach vermeiden dass sie mit mir zusammen quasi wieder "auftanken" und dann wieder alleine weitermachen.



... was doch jetzt mit Vinnie Moore auch wieder der Fall ist, wie kam's?

Phil rief mich an und fragte einfach ob er den Namen zurückhaben könnte. Ich stimmte zu wünschte den Jungs alles Gute. Das war's.



Hast Du jemals bereut, nicht mehr bei den Scorpions zu spielen - und letztendlich auf einigen kommerziellen Erfolg verzichten müssen?

Nein. Mein Lebensgang und die Dinge die ich entschieden habe sind so wie sie sein sollten. Ich mache das was ich mache. Wenn es kommerziell erfolgreich wird ist das okay, wenn nicht, so ist das auch okay. Mir ist es wichtig mein Inneres ausdrücken zu können und das zu tun was mir Spaß macht. Das kann ich mit MSG wunderbar verwirklichen. Früher, als es mit UFO gut lief bekam ich zahlreiche Angebote von verschiedenen Musikern, unter Anderem Deep Purple oder Ozzy Osbourne, aber auch über diese Entscheidungen damals bin ich nicht traurig weil ich mein Ding durchgezogen habe.



Wie steht es mit dem Nachwuchs im Hardrock/Metal Bereich? Ist alles mittlerweile eine Sache für die alten Hasen oder kommen auch Jüngere zu deinen Konzerten?

Im Augenblick sieht es ziemlich gut aus. Es kommen viele jüngere Leute. Eltern bringen ihre Kinder mit. Auf meinen Konzerten sind auch Vierjährige die voll mitgehen. So baut sich doch ein gutes Fundament an Fans auf.



Ist es heute angesichts der größeren Konkurrenz auf dem Markt schwerer geworden, noch Punkte bei den Fans zu sammeln, oder habt ihr eh euren treuen Stamm Fans?

Natürlich gibt es unsere eingestammten Fans die auch regelmäßig jede Tour besuchen, aber wie gesagt, der Nachwuchs kommt und wir freuen uns natürlich gleichermaßen über neue und alte Fans.



Hast du irgend einen spontanen wichtigen Tipp für alle Nachwuchsgitarristen?

Der wichtigste Grundsatz ist mit "Keep on rockin'" eigentlich schon gesagt. Wenn man dann zu Anfang inspiriert werden möchte, einen Jumpstart nenne ich das, so sucht man sich am besten ein paar bekannte Gitarristen aus die den eigenen Geschmack ungefähr wiederspiegeln. Allerdings sollte man sich dann nicht zu lange mit bloßem Nachspielen beschäftigen sondern so früh wie möglich aus der inneren Quelle schöpfen. Jeder hat seine eigene individuelle Kraft die es zu nutzen gilt. Man muss einen eigenen Stil entwickeln um wiedererkannt zu werden. Natürlich kann man mit dem Nachspielen meist früher Geld verdienen, doch da gilt es zu entscheiden was für einen selbst wichtiger ist. Man muss lernen über die Musik das Innerste der Seele auszudrücken, sonst ist man nur einer unter vielen.



Die Scorpions sind am Donnerstag Headliner auf dem Wacken Open Air - dem wohl größten Metal Festival überhaupt. MSG ist davor an der Reihe. Ist etwas besonderes in Planung?

Es ist geplant dass ich bei ein paar Songs von ihnen mitspiele. Uli (- Jon Roth) auch, soweit ich weiß.



Hast Du eine Meinung zum "Digital Rights Management" und wie stehst Du dazu, dass manche Verwertungsgesellschaften eure Fans fast schon wie Kriminelle behandeln und jegliche Rechte aberkennen, auch wenn man eine Original-CD (für teures Geld) gekauft hat?

Ich kenne mich mit dem System von gekauften Downloads nicht aus und kann daher nichts dazu sagen. Bezüglich illegaler Downloads weiß ich nur eins: Wenn ich etwas herstelle, verkaufe ich das anstatt es zu verschenken. Das wird in jedem Bereich so gehandelt und die Musik ist da keine Ausnahme. Von daher ist das an und für sich also eine ganz klare Sache.



HardHarderHeavy: Danke dass du dir die Zeit für uns genommen hast. Wir wünschen dir alles Gute und eine erfolgreiche Tour!




 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ MSG
Reviews
¬ IN THE MIDST OF
   BEAUTY
Interviews
¬ 11.05.2006
Konzertberichte
¬ 11.05.2006
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013