Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Arven
 
ArvenDie aus Frankfurt am Main stammende Melodic Metal Band Arven zählt zu den Bands, welche sich durch einen bemerkenswerten Sound sowie ein unverkennbares Line-Up auszeichnen: Fünf heiße Metal-Ladies und "Hahn im Korb" Till, hinterm Schlagzeug, das verheißt satter Sound mit einer gehörigen Portion "Augenschmaus"! Mit Ihrem Debüt-Album MUSIC OF LIGHT haben sie die Messlatte mal direkt ganz oben aufgehängt und entsprechenden Zuspruch geerntet. Da ist es an der Zeit mal im "Mädels-Camp" nach dem Rechten zu schauen und nachzufragen, welches Resumeé die Band selber zieht.

Datum:
 A.K., 11.06.2012

Wir fragten...
 Brüder und Schwestern erhebt die Gläser… Euer Debüt-Album MUSIC OF LIGHT ist nun ein Weilchen erhältlich und es hat sich unverkennbar eine treue Fanbase um Arven geschart, was in Anbetracht des Albums niemanden verwundert. Wie fällt Euer Resumeé der Zeit zwischen VÖ und jetzt aus?

Till Felden: Dass wir jetzt endlich ein Album draußen haben, merkt man natürlich vor allem bei den Konzerten. Es sind in der Regel deutlich mehr Zuschauer da von denen viele unsere Songs mittlerweile kennen und auch dementsprechend mitsingen, headbangen oder sonstige verrückte Sachen machen. Das macht dann natürlich auch uns gleich noch mal viel mehr Spaß, wenn das Publikum so mitmacht. Eine andere Sache ist, dass wir seid dem Album-Release vor allem über das Internet Zuspruch von Fans aus der ganzen Welt bekommen. Da kommen dann immer wieder Anfragen wann wir denn mal ein Konzert in Indonesien oder Mexiko spielen. Das ist für uns momentan zwar natürlich leider nur ein Traum, aber wer weiß was noch kommt… Insgesamt kann man auf jeden Fall sagen, dass mit dem Album ein solider Grundstein gelegt wurde, der uns schon eine gewisse Aufmerksamkeit eingebracht hat. Darauf müssen wir jetzt aufbauen.


Auch wenn MUSIC OF LIGHT noch immer aktuell ist, ist die Frage sicher erlaubt, wie es um neues Material bzw. einem Folgealbum ausschaut. Arbeitet Ihr aktuell bereits an neuen Songs

Lena Yatsula: Wir haben schon wieder fast genug neue Songs, um mit der Aufnahme der zweiten CD anfangen zu können. Manches ist schon sogar in der Vorproduktion. Wir hoffen, es dauert nicht all zu lange, bis wir euch die neue Arven CD präsentieren können, aber genau können wir es noch nicht sagen.
Till: Live haben wir die viele der neuen Songs schon ausprobiert. Die Reaktionen lassen darauf schließen, dass sie bei den Fans wirklich gut ankommen werden. Vor den Aufnahmen muss aber natürlich hier und da noch ein bisschen dran gefeilt werden.


Wenn man sich durch die Reviews und Kritiken der Musikmagazine liest, hat MUSIC OF LIGHT super abgeschnitten. Wie wichtig ist Euch die Meinung der Kritiker und Fans, und werdet ihr für´s nächste Album nochmal eine Schippe drauf legen?

Lisa Geiß: Die Meinungen der Kritiker und Fans sind uns schon wichtig, denn nur so kann man seine eigenen Defizite erkennen und daran arbeiten. Aber klar ist natürlich, dass wir unserem Stil treu bleiben, auch wenn dieser vielleicht nicht jedem Recht ist. Wir versuchen natürlich eine Schippe draufzulegen beim nächsten Album und ich kann euch versichern: Da werden ein paar richtig gute Ohrwürmer dabei sein :)


Bekanntermaßen ist Anastasia die "treibende Kraft" beim Songwriting. Wie dürfen wir uns die Entstehung einer Melodie bis hin zum fertigen Song vorstellen?

Lisa: Anastasia schreibt meistens das Grundgerüst für einen Song und bringt diesen mit zur Probe. Zusammen üben wir ihn ein und ändern dann noch manchmal größere Sachen und manchmal nur Kleinigkeiten. Der Text wird meistens von Carina oder Anastasia oder beiden zusammen geschrieben. Auf dem neuen Album werdet ihr aber auch Songs von Ines und Lena zu hören bekommen!


Gerne vergleicht man Arven mit bekannten Symphonic Metal Bands wie Nightwish oder auch Xandria. Stört es Euch wenn man Arven an diesen Größen misst?

Lisa: Nein, eigentlich tut es das nicht. Ich denke, dass man klar hören kann, dass wir keinen von den "Großen" kopieren, sondern dass wir unsere eigene Richtung haben, die wir verfolgen. So lange man es nur vergleicht, ist das okay – man sollte nur nicht erwarten, dass wir das Gleiche abliefern und dass Nightwish-Fans auch automatisch Arven-Fans sind.


Wo wir schon bei namhaften Bands sind, mit welcher Band würdet Ihr gerne mal zusammen die Bühne rocken?

Till: Natürlich ist es immer schön ein Package zu haben, bei dem die Fans mit allen Bands etwas anfangen können. Von daher machen natürlich Gigs mit stilistisch ähnlich gelagerten Bands Sinn. Das muss gar nicht unbedingt eine Female Fronted Band sein. Mit unserer Musik sprechen wir nach meiner Erfahrung auch viele Power Metal-Fans oder auch Folk Rock-Fans an. Ein Highlight wäre für mich zum Beispiel mal ein Support-Gig für Blind Guardian. Andererseits reicht die Spannweite der Bands mit denen wir schon gespielt haben von Indie Rock bis Death Metal und das hat fast immer hervorragend funktioniert.


Vermutlich wurdet Ihr schon oft danach gefragt, doch ich reihe mich mal in die Runde ein: Wie kamt Ihr auf den Bandnamen Arven? Steckt eine besondere Bedeutung dahinter?

Lisa: Wir haben uns von der Person Arwen der Herr der Ringe Trilogie inspirieren lassen. Arwen verkörpert für uns Weiblichkeit und Stärke: Sie gibt ihre Unsterblichkeit für einen Mann, den sie liebt, auf. Der Name scheint einfach perfekt für eine All-Girl-Band.Um uns ein wenig von Tolkien abzugrenzen, haben wir schließlich den Namen Arven gewählt. Anmerkung: Till kam erst dazu, als der Name schon feststand *g*


Last but not least, eine Frage die ich immer wieder gerne zum Ende eines Interviews stelle: Was möchtet Ihr den Fans und Lesern gerne mit auf den Weg geben?

Lena: Wir möchten uns bei unseren treuen Fans für die Unterstützung bedanken! Es macht richtig viel Spaß auf der Bühne zu Rocken und zu sehen, wie ihr Spaß habt!
Lisa: Wer uns noch nicht kennt: Hört doch mal rein und hinterlasst uns eine Nachricht bei Facebook – wir würden uns freuen!


Dem kann ich mich nur anschließen und bedanke mich für Eure Zeit und Gedanken. Ich bin mir sicher, dass wir noch viel von Arven zu hören bekommen werden. Ich wünsche auch weiterhin viel Spaß und Erfolg mit der Musik und man sieht sich spätestens bei einem Gig wieder.


 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Arven
Reviews
¬ MUSIC OF LIGHT
Interviews
¬ 11.06.2012
Reports
¬ Deutschland - Metal-Land
Konzertberichte
¬ 05.12.2009
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013