Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Bury Your Dead
 
Bury Your Dead machten sich im April auf große Tour mit Parkway Drive. Beim Halt in Münster bot sich mir die Chance, Gitarrist Slim B. und Neusänger Myke Terry nach dem gelungenen Auftritt der Band zu interviewen. Das Ganze fand im Tryptichon statt, wo gerade ein Electrodisco-Soundcheck stattfand, der der Band so einige Kommentare entlockte.

Datum:
 M.K., 19.04.2008

Wir fragten...
 Hey, wie geht es euch?

Slim: Jetlag, müde…
Myke: Müde und am schwitzen.
Slim: Davon abgesehen geht es uns wirklich gut. Wir haben gestern die Tour in Frankfurt gestartet und wussten nicht was wir erwarten sollten. Es war viel besser als wir jemals gedacht haben dass es werden würde.


Was erwartet ihr vom Rest der Tour durch ganz Europa?

Myke: Wir erwarten gar nichts, wir sind hier um eine gute Zeit zu haben.
Slim: Hübsche Frauen…
Myke: Hübsche Frauen, harte Drinks…
Slim: Harte Riffs…
Myke: Und mehr hübsche Frauen!
Slim: Amsterdam morgen…
Myke: Also mehr hübsche Frauen. Und Spacecakes!
Slim: Spacecakes…yeah… (alle lachen)


Was denkt ihr über Parkway Drive und Suicide Silence?

Slim: Parkway Drive sind kranke Australier. Und sie riffen hart. In Frankfurt hab ich sie das erste Mal gesehen. Ich kann nur gutes über sie sagen. Und nun hören wir hier den Soundcheck zu meiner Story.
Myke: Also, Suicide Silence: Lange Haare und viel Marihuana-Rauch. Nette Typen. Sie riechen zwar wie Höhlenbewohner, aber wir lieben sie. Wir sind in Amerika bereits mit ihnen getourt und es war toll, nun machen wir das hier Übersee.


Im Februar wurde euer Gitarrist Eric überfallen und zusammengeschlagen. Könnt ihr mir sagen was passiert ist?

Myke: Er wurde von einer Gruppe verärgerter Ninjas attackiert.
Slim: Die Ninjas haben ihm vor einem Dojo attackiert. Erst haben sie Ninjasterne geworfen, zwei trafen Eric hinten in die Beine. Also konnte er nicht mehr laufen. Danach warfen sie ihm dieses Zeug aus Karate Kid in die Augen, damit er nichts mehr sehen konnte. Danach traten sie ihn und klauten ihm seine Taschenmuschi.
Myke: Danach warfen sie eine Rauchbombe und verschwanden und wir wussten nie was passiert ist.
Slim: Das ist schon heftig, von Ninjas überfallen zu werden.
Myke: Sie haben nur Ninjafußspuren gefunden.
Slim: Ich denke sie sind zu Shredder gegangen.


Heftige Story…Ich hab zwar etwas andere gelesen, aber naja.

Myke: Du warst der Erste dem wir die Wahrheit erzählt haben.


Ihr habt nun euer viertes, selbst betiteltes Album auf dem Markt. Was könnt ihr mir über BURY YOUR DEAD erzählen?

Slim: Jedes Mal werden wir gefragt, bei jedem Album, ob das denn nun unser bestes wäre. Natürlich ist jedes neue Album für uns das beste Album. BURY YOUR DEAD ist alles, was wir bisher getan haben, nur gereifter. Es steht für das, wo wir im Moment als Band stehen. Das Album, was du raus bringst, reflektiert was zu dem Zeitpunkt mit dir und der Band los ist. Wenn man fertig ist, kann man sich zurücklehnen und es genießen. Es ist wie ein gutes Bild.
Myke: Man kann in zehn Jahren sagen: "Da standen wir damals" wenn wir uns dann dieses Album anschauen, so haben wir uns damals gefühlt.
Slim: Angepisst.
Myke: Ja, wütend.
Slim: "Young, dumb and full of cum".


Wie lange habt ihr an dem Album gearbeitet?

Slim: Wir haben es in zwei Monaten geschrieben, in drei aufgenommen, in einem gemischt und in zwei gemastert. Wir sind schnell mit den Aufnahmen, wir versuchen nie etwas noch mal zu überdenken oder zu ändern. Man versucht, den Moment zu vertonen. Es ist wie beim Kochen: Wenn ich einen Hamburger zehn Mal veränder schmeckt er nicht mehr.


Gibt es Bands, die euch beeinflussen?

Slim: Ich denke nicht, dass es Bands gibt, die unsere Band beeinflussen. Es gibt Bands, die die Mitglieder der Band beeinflussen. Und diese Einflüsse werden dann zusammen gebracht.
Myke: Ich würde sagen, Barry White, Frank Sinatra…
Slim: Mötley Crüe, Poison, Scorpions, Alice Cooper, Public Enemy, NWA...


Vanilla Ice?

Slim: Nein.
Myke: Wer?


So, zurück zum Album. BURY YOUR DEAD ist das erste Album mit Myke als Sänger. Seid ihr zufrieden mit dem Ergebnis?

Slim: Nicht wirklich.
Myke: Auf keinen Fall!
Slim: Nein, es war unglaublich. Besser als alles, was wir vorher gemacht haben. Er passt gut in die Band und brachte sich sofort ein (Im Hintergrund lautes Getöse). Das nervt grad mal wirklich. Er hat das, was wir gesucht haben.


Myke, hast du auch die Lyrics geschrieben?

Myke: Ja, ich habe alle Texte verfasst. Ich habe alles gesagt wovor ich früher Angst hatte es zu sagen. Aber hey, es geht um Rock N' Roll und das mag ich.


Das Cover zeigt nur das Gesicht einer Frau. Was wollt ihr damit sagen?

Slim: BURY YOUR DEAD ist ein selbst betiteltes Album. Ich denke, jeder hat erwartet das wir Magic Johnson oder Cher oder Michael Jackson ins Album einbauen aber wir wollten dem Album keinen Stempel aufdrücken sondern etwas neues machen. Das hier sind wir, ob du es magst oder nicht. Diese Band hatte nie eine Grauzone, entweder du liebst uns oder du hasst uns. Oder du hasst uns, liebst uns aber trotzdem, willst das aber keinem sagen weil deine Freunde uns nicht mögen.


Also hat das Bild nichts mit dem Song "Angel with a dirty Face" zu tun?

Slim: Es kann sein. Ich habe das Layout gemacht und dann das Album mit der Band. Nun kommst du daher, siehst das Cover und denkst dir: "Oh hat das was mit dem Song zu tun?". So war das Album gedacht. Hier ist es, mach was du willst damit. Wir haben keine Lyrics ins Booklet gedruckt. Wir sind die Scheiße losgeworden, die wir die letzten zwei Jahre mit uns rumgeschleppt haben und dieses Album heraus gebracht, mit dem die Leute hoffentlich etwas verbinden können. Du machst aus dem Album was du willst.


Auf dieser Tour mit Parkway Drive werdet ihr viele europäische Länder und Städte sehen. Mögt ihr Sightseeing oder die Umgebung erkunden?

Myke: Ja, ich mag das. Normalerweise bin ich zu müde aber mein Plan ist es einiges zu sehen. Wir sind das erste Mal hier und deswegen möchte ich so viel wie möglich sehen.
Slim: Viele Leute realisieren nicht, dass wenn man auf Tour ist, man im Bus ist und von Zielort zu Zielort fährt. Du hast nicht wirklich die Zeit, rauszugehen und dir Städte anzuschauen. Das ist einer der Nachteile am touren. Aber wie gesagt sind wir zum ersten Mal hier und versuchen so viel zu sehen wie wir können. Die beiden bisherigen Tage der Tour waren bisher die besten meines Lebens.


Was planen Bury Your Dead für den Rest des Jahres?

Slim: Wir sind seit vier Monaten auf Tour.
Myke: Fünf sind es jetzt.
Slim: Fünf Monate schon. Wir planen dieses Jahr elf Monate zu touren. Zwischendurch machen wir hier und da mal einen Tag Pause aber es gibt keinen Grund wieso wir nicht das ganze Jahr touren sollten.
Myke: Wir kommen zurück in euer Land.
Slim: Hoffentlich sind wir im November wieder auf Tour hier, das wird im Moment geklärt.


Also kommt ihr nicht für die großen Sommerfestivals zurück?

Slim: Ich weiß es nicht. Ich hoffe es.
Myke: Ja, wir hoffen es. Im Moment wird das alles geklärt, wir schauen was wir machen können.


Was ist, eurer Meinung nach, das beste Album aller Zeiten und wieso?

Slim: Ich mag die neue Mute Math. Das ist eine Band aus New Orleans, die sind unglaublich. (Musik wird wieder gecheckt) Und hier drin wird's jetzt richtig sexy.
Myke: (lacht)…Oh Man. Bestes Album aller Zeiten? Kennst du das wenn du in einen Musikladen gehst und du vor lauter CDs nicht weißt, was du dir kaufen sollst?


Jap. Kenn ich ziemlich gut.

Myke: So fühl ich mich gerade. Aber ich wähle das unbetitelte Album von Sigúr Ros. Das ist mein Lieblingsalbum.


Okay. Letzte Frage: Habt ihr noch irgendwelche Grüße an unsere Leser?

Slim: Wenn es Zeit für eine Party ist, dann wird richtig hart Party gemacht.
Myke: Riff hard, Party harder.
Slim: Live to riff, riff to live.
Myke: Raucht so viel Weed bis euer Schwanz high wird. Du kannst einem Hecht nicht beibringen Schach zu spielen.
Slim: Den mit dem Hecht kannte ich bisher noch nicht.
Myke: Selbst der fröhlichste Clown ist auch mal traurig.
Slim: Selbst Optimus Prime muss manchmal weinen.


Danke euch für dieses Interview!

Slim: Wir haben zu danken. Myke: Und jetzt raus hier, bevor Vampire uns beißen wollen!

Band-Infos:
 
  • www.myspace.com/buryyourdead 

  •  
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Bury Your Dead
    Interviews
    ¬ 19.04.2008
    Konzertberichte
    ¬ 19.04.2008
     
     

    Top-15 Interviews
     
    Sunrise Avenue 949
    Kamikaze Kings 376
    Blind Guardian 326
    Die Kassierer 323
    Negative 319
    Boysetsfire 317
    Frei Wild 315
    Sportfreunde Stiller 313
    At Vance 311
    Ronnie James Dio 305
    Gorgoroth 299
    Doro 296
    Judas Priest 293
    Demian Heuke 286
    Powerwolf 274

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     
    Werbung 
       
     






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013