Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Cradle of Filth
 
Cradle of Filth - Dani FilthWürde man die Texte aller Songs von Cradle of Filth zu einem Buch zusammen fassen, würde dieses wahrscheinlich den Umfang eines Grimoires haben. Dani Filth – Meisterkreischer und Kopf der britischen Extreme Metaller – ist halt nicht nur dafür bekannt keine Regeln zu kennen, sondern auch für seine anspruchsvollen und (scheinbar) endlosen Lyrics.
Trotz seines vollen Terminkalenders und den Arbeiten am nächsten Kapitel der Cradle of Filth Diskografie, hat Dani die Feder und das Papyrus zur Seite gelegt um sich meiner Inquisition zu stellen.

Datum:
 A.K., 26.06.2012

Wir fragten...
 Wodurch lässt Du dich inspirieren wenn Du mit der Arbeit an einem neuem Song oder einem Konzeptalbum beginnst?

Dani: Ich lasse mich von einer Menge Dingen inspirieren wenn ich Songtexte schreibe. Bücher, die okkulten Jahreszeiten, Filme, Soundtracks, übers Land fahren, Wetter etc. Ich versuche mein Leben mit den Dingen zu umgeben, für die ich eine morbide Affinität empfinde. Mein Haus ist aus dem Grund sehr inspirierend, da es voll von interessanten Artefakten ist – von Repliken ägyptischer Sarkophage bis hin zu afrikanisch/indischen Holzskulpturen, Masken und Schädeln, einem Lebensgroßen Dr. Who Dalek, eingerahmter Insekten, seltenen Büchern und Gemälden, Pantheon Statuen, eigenartigem Spielzeug etc, etc.
Wenn ich darüber nachdenke, lebe ich in einem viktorianischen Museum!!!
Ich versuche auch immer in das Thema über welches ich (versuche) zu schreiben einzutauchen.


Recherchierst du für ein Konzeptalbum wie GODSPEED oder VENUS AVERSA bevor du die Texte schreibst?

Gott ja! Natürlich, es ist für gewöhnlich eine Arbeit von ein paar Monaten, zu lesen, schreiben sich Notizen machen und dergleichen. Ich versuche auch immer über den Tellerrand hinaus zu denken, weshalb ich mich in Dingen, welche das Konzept noch weiter ausfüllen könnten zu vertiefen versuche. Außer im Falle von Gille De Rais, denn die Idee Kinder zu ermorden, war nicht meins…


Schaffst Du dir eine Art Entwurf oder Umriss der Story welche Du auf den Alben erzählen möchtest?

Ja, um dafür zu sorgen, dass die Songs mit der Story zusammen funktionieren und umgekehrt, ist es unumgänglich sich einen Plan zurechtzulegen, um den Überblick zu behalten. Es hat Ähnlichkeit damit ein verzwicktes Puzzle zusammen zu setzen, während Du im Auge behalten musst, dass die Musik, der Song, die Story, die Atmosphäre, der Spannungsbogen in der Story miteinander verknüpft sind… blah, blah und das alles zur selben Zeit. Wie ein Film ohne das Visuelle.


Abgesehen von deiner Rolle in CRADLE OF FEAR , besteht die Hoffnung dich in einem weiteren Film zu sehen?

Eines Tages vielleicht, denn es hat mir wirklich Spaß gemacht. Es gab immer Gespräche darüber einen zweiten Teil zu machen, sei es nun eine Fortsetzung oder auch nicht. Unglücklicherweise bedarf so etwas einen enormen Arbeitsaufwand und es gab noch nicht das passende Zeitfenster oder die Finanzierung (der original Film war zum Teil eigenfinanziert oder aus aufgeschobenen Zahlungen geschaffen). Aber, es ist ja noch genügend Zeit, außerdem ist ein guter Freund von mir ein Regisseur bei einer Filmproduktionsfirma, somit hab ich die vielleicht die Möglichkeit dann und wann mal einen Gastauftritt zu ergattern.


Es ist unumstößlich, das deine Fähigkeiten als Texter und Poet mehr als durchschnittlich gut sind, was zu der unumstößlichen Frage führt, ob Du schon einmal darüber nachgedacht hast Bücher oder Geschichten abseits der Songtexte zu verfassen?

Ich habe einen illustrierten Gedichtband geschrieben, welchen ich hoffentlich dieses Jahr veröffentlichen kann. Einfach Gedichte welche ich von Zeit zu Zeit über die Jahre geschrieben habe. Ich habe einige Ideen für Stories im Kopf, aber die Band sorgt für genügend Beschäftigung und ich mag meine Freizeit sooo sehr! Und nicht nur das Lesen von Coleridge und Goethe.


Rückblickend auf nun mehr 20 Jahre Cradle of Filth, würdest Du etwas ändern wollen, wenn Du die Zeit zurück drehen könntest?

Eine Menge Dinge die es nicht wert sind zu wagen sie auszusprechen. Schreckliche, überirdische Dinge, welche dir die Haare zu Berge stehen lassen würde und dein innerstes zu Tage fördern würde. Es ist alles ein Lernprozess, wobei der Trick ist, es alles zu genießen. Das Endziel ist letztlich der Tod.


Angenommen, deine Tochter Luna würde sich dazu entscheiden, in dein Fußstapfen zu treten und eine Karriere als Extrem-Metal Sängerin anzustreben, würdest du dies begrüßen oder versuchen sie zu überzeugen einen anderen Weg einzuschlagen?

Ich bezweifle das dies je Ihre Berufswahl werden wird, wenn ich sehe das sie hauptsächlich Chart-Musik hört. Extrem-Metal Sänger müssen zu einem viel jüngerem Alter entwöhnt werden. Davon abgesehen, das ihre Interessen in andere Richtungen geht, wie Sprengstoff…


Zu guter Letzt: Werden wir Dani Filth jemals mit einem anderem Instrument auf der Bühne sehen als seiner überwältigenden Stimm-Akrobatik?

Ich könnte es mal mit der rosa Oboe versuchen.


Vielen Dank, Dani, dass Du dir trotz der laufenden Arbeiten am neuen Album Zeit für uns genommen hast.


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Cradle Of Filth
Bücher-Reviews
¬ Das Kompendium der
   dunklen Künste
Reviews
¬ THE MANTICORE AND
   OTHER HORRORS
¬ MIDNIGHT IN THE
   LABYRINTH
¬ V EMPIRE
¬ FROM THE CRADLE TO
   ENSLAVE
¬ MIDIAN
¬ PANDEAMON AEON
¬ DARKLY, DARKLY,
   VENUS AVERSA
Interviews
¬ 31.05.2012 deu | eng
¬ 26.06.2012 deu | eng
Konzertberichte
¬ 22.02.2014
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013