Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Crystal Viper
 
Crystal Viper - Marta GabrielDas Mädel hat Eier in der Hose! Sie spielt Gitarre, singt wie eine Göttin und rockt wie vom Teufel geritten: Marta Gabriel, die Stimme und das Gesicht von Crystal Viper hat noch viel mehr zu bieten. Und wenn man mal nicht weiß, was man zum nächsten Festivalbesuch tragen soll, sie weiß es bestimmt. Also lest selbst, was mir die Power-Metal-Queen im Interview zu erzählen hatte.

Datum:
 A.K., 06.01.2013

Wir fragten...
 Als Metal-Queen durch und durch, würdest Du mir erzählen, wie deine Karriere als Musikerin begonnen hat und wann Du mit dem Gitarre spielen angefangen hast?

Marta: Vielen Dank für das Kompliment. Nun, Ich wurde wohl als Musikerin geboren, denn im Alter von 6 Jahren – nachdem ich ein sinfonisches Orchester im TV gesehen hatte – sagte ich meinen Eltern, dass ich ein Instrument spielen wolle. Somit schickten sie mich zum Piano-Unterricht. Mit dem Gitarre spielen habe ich vor ein paar Jahren begonnen, da es schwierig war Gitarrenstücke am Piano zu komponieren – der einzige Weg war es Gitarre sowie Bass zu lernen.


Woher kommt dein musikalischer Einfluss? Gibt es Bands, die dich besonders geformt oder beeinflusst haben?

Meine ersten und wichtigsten Einflüsse, kommen nicht aus dem Heavy-Bereich. Ich würde eher Bands du Künstler wie Queen, Mike Oldfield, Led Zeppelin, Scorpions, klassische Musik, Opern und dergleichen nennen. Heavy Metal habe ich als Teenager entdeckt und es war ein Schock. Damals wusste ich, dass dies die Musik ist, die ich machen wollte.


Es ist offensichtlich, dass Du für den Metal geboren wurdest, wenn man sieht wie Du die Bühne rockst. Aber stell dir mal vor du wärst nicht Musikerin geworden, welchen Beruf hättest du dann erwählt?

Ich hatte ernsthaft darüber nachgedacht Medizin zu studieren. Ich wollte Chirurg werden. Mir war aber bewusst, dass ich dann die Musik hätte aufgeben müssen, von daher war die Entscheidung klar. Nichts desto trotz, graduierte ich vor zwei Jahren bei kosmetischen Studien, da ich etwas Neues und etwas neben der Musik machen wollte. Und da es mit Dermatologie zu tun hatte, war ich sehr glücklich damit. Aber leider habe ich nicht die Zeit dafür, dies als täglichen Job zu tun.


Neben Crystal Viper, fungierst du auch als Session-Musikerin für diverse Projekte. Was ist deiner Meinung nach das Beste daran mit anderen Musikern zu arbeiten?

Ich werde bei jedem Mal erfahrener, denn wenn ich mit anderen Musikern und Künstlern arbeite, lerne ich immer was Neues dazu und das ist sehr, sehr wichtig für mich. Und außerdem, erfüllen sich so einige Wünsche, wenn ich dabei mit Musikern zusammenarbeiten kann, die ich bewundere und die meine persönlichen Helden sind.


Sicherlich ist das Live spielen etwas, dass den Metal ausmacht: Eine Party mit Menschen, welche die selbe Leidenschaft teilen. Aber genauso wichtig ist die Studioarbeit. Was gefällt dir an der Arbeit im Studio am besten bzw. Was nervt dich daran besonders?

Das schlimmste ist dieser brutale, nie endende Sound im Kopf, wenn man nach Hause kommt: bip bip bip bip bip bip bip bip bip..... Witzig, aber wahr. Ich mag die Studioarbeit. Ist immer ein kreativer Prozess. Aber sicherlich ist der beste Moment, wenn man die letzte Note des letzten Songs einspielt. (lacht)


2012 spielte Crystal Viper beim Magic Circle Festival in der Loreley. Hattest Du das Gefühl noch mehr geben zu müssen, mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass die Aufnahme für eure erste Live-CD war?

Weißt du, Ich habe vor jeder Show Lampenfieber, und dass war damals nicht anders. Aber wenn ich auf die Bühne gehe, verwandelt sich der Stress in Adrenalin und Energie und dann gibt's nur noch die Fans, unsere Musik und die Kollegen. Damals war es nicht anders - ich kann nicht sagen, dass ich gestresster war als sonst. Ich würde auch nicht sagen, dass die Show anders war, vor allem da wir damals noch nicht wussten, dass wir das Material veröffentlichen würden. Wir erhielten die Aufnahmen und fanden es zu schade es in den Archiven zu lassen. Somit war es nicht geplant, und als offizielles Album sehen wir es auch nicht, eher als eine Art eigenwilliges Geschenk an die Fans, da wir noch ein paar seltene Studioaufnahmen drauf gepackt haben und es - soweit ich weiß - nur als limitierte Auflage erschien.


Da Bart ja nicht nur dein Ehemann, sondern auch Produzent und Kollege ist, würdest Du sagen, dass es die Sache einfacher macht hinsichtlich der Objektivität deiner Musik gegenüber oder einen gemeinsamen Nenner zu finden?

Ich würde sagen es macht eine Menge Dinge einfacher. Aber wenn wir ins Studio gehen, oder auf Tour, arbeiten wir auf professioneller Ebene zusammen n dann ist er Produzent und Manager und ich die Musikerin und Songwriterin. Auf der anderen Seite ist es wundervoll eine Passion mit jemandem zu Teilen, den man liebt.


Neben deiner Karriere auf der Bühne, designst Du auch Kleidung für “Headbanger” mit Thunderball Clothing. Wie kam es dazu, dass du auch als Designerin tätig wurdest?

Oh, das ist eine lange Geschichte. Als ich mit der Band anfing, wollte ich coole Klamotten auf der Bühne tragen, die man nicht in den Läden bekommt. Also nähte ich mir meine Bühnenoutfits selbst und nach der Zeit auch für meine Bandkollegen oder für Freunde. Letztes Jahr fiel der Entschluss das Hobby zu expandieren und seriöser zu betreiben und ich entwarf meine eigene Fashion-Line. Des weiteren ist es eine weitere Möglichkeit für mich etwas Kreatives zu machen, etwas das ich mag - und ich kann meine verrückten Ideen zum Leben erwecken, weißt du. Und es macht mich glücklich, wenn jemand Thunderball Klamotten trägt. Das fühlt sich gut an!


Entwirfst du nur Einzelstücke, oder auch spezielle Anfertigungen nach Kundenwünschen?

Beides. Meine Kunden kaufen die Dinge die in meinem Webshop erhältlich sind, oder sie ordern etwas Exklusives. Außerdem, kann jemand der etwas bestellen möchte, aber keine genaue Vorstellung hat was er haben möchte eine Spezialanfertigung von mir bekommen. Das kann eine Jacke deiner Lieblingsband sein oder eine total mit Nieten übersäte Heavy Metal Jacke, eine Hose oder was man eben mag. Und ich garantiere dann, dass es dies nur einmal auf der Welt gibt.


Würdest Du sagen, dass Du einem bestimmten Stil oder einer bestimmten Inspiration bei deinen Designs folgst?

Meistens designe ich die Klamotten die ich selber auch tragen würde, aber eine Menge Inspiration kommt durch die Musik. Manchmal sehe ich einen Musiker und erstelle in Gedanken ein Outfit für ihn oder sie… Es gibt keine Grenzen. Ich kann von Denim Jacken bis hin zu Lederhosen mit Applikationen alles machen! Da bin ich total frei und das liebe ich.


Zu guter Letzt: Wie sehen deine Pläne für 2013 aus? Worauf können sich die Fans freuen?

Ich hoffe so viele Shows wie möglich zu spielen, Länder zu besuchen die Crystal Viper noch nicht besucht hat und alle Metalheads in Thunderball Klamotten zu sehen!


Vielen Dank, Marta und auch weiterhin viel Erfolg. Wir sehen uns auf bzw. vor der Bühne!



Band-Infos:
 
  • www.crystalviper.com 
  • http://www.facebook.com/thunderballclothing 

  • Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Crystal Viper
    Reviews
    ¬ LEGENDS
    ¬ DEFENDERS OF THE
       MAGIC CIRCLE
    Interviews
    ¬ 06.01.2013 deu | eng
     
     

    Top-15 Interviews
     
    Sunrise Avenue 949
    Kamikaze Kings 376
    Blind Guardian 326
    Die Kassierer 323
    Negative 319
    Boysetsfire 317
    Frei Wild 315
    Sportfreunde Stiller 313
    At Vance 311
    Ronnie James Dio 305
    Gorgoroth 299
    Doro 296
    Judas Priest 293
    Demian Heuke 286
    Powerwolf 274

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     
    Werbung 
       
     






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013