Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Danko Jones
 
Danko Jones - John CalabreseEinige Stunden vor ihrem Auftritt am 5. Juli beim Saturday Night Fever auf dem 15. With Full Force hatte Danko Jones-Bassist John Calabrese einige Minuten Zeit um im VIP-Zelt des Festivals ein Interview mit Mario K. zu machen. Themen waren u.a. NEVER TOO LOUD, das neue Album der Band, Danko als Fronter und einiges mehrů

Datum:
 M.K., 05.07.2008

Wir fragten...
 Hi John, wie geht es dir?

John: Mir geht's super!


Hast du dir schon Bands angeschaut?

Nein, bisher noch nicht. Die erste Band, die ich mir anschauen werde, ist Job for a Cowboy, danach Entombed. Hier spielen viele tolle Bands. Vielleicht schau ich mir noch Lagwagon, Converge und In Flames an.


Ihr spielt heute um Mitternacht. Wie bereitet ihr euch auf diesen unüblichen Auftritt vor?

Wenn wir die Chance haben zu spielen ist das immer großartig. Es wird Spaß machen, ich denke es wird ein guter Auftritt. Danach werden wir viele Bands und Freunde treffen und einen heben, aber leider muss ich darauf bis nach dem Auftritt warten (lacht).


Was erwartest du dir noch von eurem Auftritt?

Ich denke es wird eine gute Rockshow. Wir haben hier auf dem With Full Force vor zwei Jahren schon gespielt und da gingen die Leute echt gut ab.


Denkst du nicht, dass die Leute zu müde sein werden, wenn ihr auf die Bühne kommt? Immerhin war es ein harter Tag für das Publikum.

Ich denke nicht. Die Leute wollen Musik sehen, deswegen fahren sie auf Festivals. Sie machen Party und trinken etwas und feiern zu unserer Musik ab. Das wird schon.


Ihr habt dieses Jahr NEVER TOO LOUD auf den Markt gebracht. Wie lange habt ihr an diesem Album gearbeitet?

Im Studio waren wir ungefähr drei bis vier Monate. Für dieses Album haben wir uns mehr Zeit fürs Schreiben und aufnehmen von Demos genommen. Wir haben es dann in Los Angeles aufgenommen, dort wurde es auch gemischt. All dies fand im Sommer des letzten Jahres statt.


Bist du mit den Reviews und den Reaktionen der Fans glücklich?

Yeah. Ich liebe das neue Album, ich denke es ist wirklich gut. Ein gutes Rockalbum von Anfang bis Ende.


Was ist dein Lieblingsstück auf dem Album?

Ich mag "King of Magazines". Ich mag die Art wie Danko auf diesem Song singt besonders.


Wo siehst du die Hauptunterschiede zwischen SLEEP IS THE ENEMY und NEVER TOO LOUD?

Die Hauptunterschiede sind unter anderem der Gesang von Danko, er singt viel mehr auf diesem Album als auf SLEEP IS THE ENEMY. NEVER TOO LOUD ist viel melodischer. Das war unser Ziel für NEVER TOO LOUD, Danko Jones insgesamt melodischer zu machen.


Wie war es, mit dem Produzenten Nick Raskulinecz zu arbeiten?

Er ist großartig, es macht wirklich Spaß mit ihm zu arbeiten. Wir haben eine Menge von ihm gelernt. Er ist eine tolle Person und kann alles spielen: Drums, Bass, Gitarre. Er war für den Zeitraum der Aufnahmen das vierte Mitglied der Band.


Eine Band wie Danko Jones ist, ähnlich wie Marilyn Manson, sehr auf das Mitglied fixiert, dessen Name die Band trägt. Glaubst du, dass die Band so erfolgreich geworden wäre wenn sie einen anderen Namen gewählt hätte und nicht so auf den Sänger fokussiert wäre?

Da habe ich mir noch keine wirklichen Gedanken drüber gemacht. Der Name Danko Jones bleibt im Kopf der Leute, so was wie "Danko Jones and the Technicolors" würde nicht funktionieren (lacht).


Danko ist oftmals der einzige von euch, der Interviews gibt, Kolumnen schreibt oder sogar eine eigene Radiosendung hat. Fühlst du dich in der zweiten Reihe oder bist du glücklich damit, dass Danko im Fokus steht?

Er wollte, dass die Band Danko Jones heißt also muss er auch die ganze Arbeit machen (lacht). Ich bin nicht neidisch auf ihn und bin glücklich so, wie es ist.


Ihr habt die Reputation einer guten Liveband. Wenn ihr neue Songs schreibt, wie wichtig ist es euch, dass sie direkt beim Publikum ankommen?

Das ist uns wirklich wichtig. Wir spielen unsere Musik zu großen Teilen live und deshalb können wir keine Songs aufnehmen, die wir live nicht verwirklichen können. Es würde keinen Sinn ergeben. Und wenn du live spielst lernst du nach und nach wie du mit dem Publikum arbeiten kannst - das wollen wir auf ein Album übertragen. So entstehen Entwürfe für Songs, die unserer Meinung nach beim Publikum ankommen.


Was magst du lieber, in Clubs spielen oder wie hier auf großen Outdoor-Festivals?

Ich liebe es, Festivals zu spielen. Es sind zwei verschiedene Erfahrungen. Auf einem Festival hast du so viele tolle Bands. Ich kann mir Entombed oder In Flames angucken gehen. In einem Club hast du nur deinen Opener und das wars. Es sind zwei verschiedene Schuhe, aber ich liebe Festivals. Vor allem dieses hier. Es ist toll, hier zu sein.


Was plant ihr für den Rest des Jahres mit der Band?

Für den Rest des Jahres stehen Touren an. Den ganzen Sommer spielen wir Festivals, im September/Oktober spielen wir dann einige Shows in Kanada. Im November und Dezember werden wir mit Motörhead und Saxon durch England, Frankreich, Belgien, Holland und Deutschland touren.


Das war es schon. Hast du irgendwelche letzten Worte an unsere Leser?

Hört euch unser neues Album an und besucht unsere Homepage.


John Calabrese - Mario Kloschinski
Vielen Dank John!


Band-Infos:
 
  • www.dankojones.com 

  •  
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Danko Jones
    Reviews
    ¬ B-SIDES
    ¬ SLEEP IS THE ENEMY
    Interviews
    ¬ 05.07.2008
    Konzertberichte
    ¬ 06.12.2008
    ¬ 17.06.2011
     
     

    Top-15 Interviews
     
    Sunrise Avenue 949
    Kamikaze Kings 376
    Blind Guardian 326
    Die Kassierer 323
    Negative 319
    Boysetsfire 317
    Frei Wild 315
    Sportfreunde Stiller 313
    At Vance 311
    Ronnie James Dio 305
    Gorgoroth 299
    Doro 296
    Judas Priest 293
    Demian Heuke 286
    Powerwolf 274

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     
    Werbung 
       
     






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013