Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Entera
 
Entera - CarstenThrash Metal steht so hoch im Kurs, wie schon seit Jahren nicht mehr. Umso aufmerksamer verfolge ich natürlich die Szene. Es sind aber nicht immer nur die großen Bands, die auf eine lange Geschichte zurückblicken können und heute noch genau so überzeugen, wie vor 20 Jahren. Entera, die Thrash Metal Band um Carsten Lutter ist so eine Hausnummer und dazu noch vor der Haustüre mit neuem Album und eigenem Festival im Gepäck. Das letzte Gespräch liegt schon wieder ein paar Jahre zurück, deshalb ist ein Update dringend notwendig.

Datum:
 J.G., 11.01.2009

Wir fragten...
 Das Jahr 2008 ist nun vorbei. Hast Du ein persönliches Fazit für Entera?

Carsten: 2008 ist bei Entera einiges passiert. Wir haben unsere dritte CD "Daily Terror" veröffentlicht. Die Reviews waren fast durchweg gut und auch der Verkauf geht voran. Wir haben fast 20 Gigs gespielt u.a. mit Hämatom, Sabaton, Contradiction Fatal Embrace usw. Ich veranstalte mit einem Kumpel zusammen das Thrash Attack in Nürnberg. Die beiden Teile, die im Jahr 2008 stattgefunden haben, waren recht gut. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, nach und nach immer größer zu werden. Ab 2009 wird das Thrash Attack im roten Salon in Nürnberg stattfinden. Wir werden einen Song von der aktuellen CD zu dem Film "Suffer and Die" beisteuern. DVD Start wird im März 2009 sein.


Du hast dieses Jahr seit langer Zeit mit Deiner EP den Fans wieder neues Futter geliefert? Warum hat es denn länger gedauert, das Du gedacht hattest? Geplant war ursprünglich 2007, oder?

Unser Gitarrist Daniel musste erst mal die Songs alle lernen und dann gab es bei den Aufnahmen einige technische Probleme. Beide Analog Digital Wandler gingen kaputt und mussten getauscht werden. Dann hatten wir Probleme mit dem Stromnetz und mussten uns erst gute Filter besorgen. Dann haben wir noch die aktuelle Idee für das Cover komplett verworfen und haben nochmal von vorne angefangen. Das Drehen der Videos hat auch einiges an Zeit gekostet. Am meisten Zeit hat aber der CD Rom Part gekostet. Es hat fast zwei Jahre gedauert, bis ich alle Flyer gesammelt und eingescannt hatte. Dann musste ich über 2000 Bilder bearbeiten und natürlich noch den Rest vom CD Rom Part machen wie Interviews, eine lange Biografie, Soundbeispiele und jede Menge anderes Zeug. Mit dem CD Rom Part kann man sich einige Stunden beschäfigen.


Hast Du denn bezüglich eines neuen Albums Pläne?

Einen Song haben wir jetzt komplett fertig und für fünf weitere Songs habe ich die Texte bereits fertig. Es gibt auch schon einige neue Riffs und in den nächsten Wochen werde ich mit dem Schreiben neuer Songs anfangen. Da ich aber dieses Jahr mit meiner anderen Band eine neue CD aufnehmen will, wird es mit der nächsten Entera CD wohl noch etwas dauern.


Vor Kurzem hatte Entera zwei Gigs. Einmal wart ihr quasi Headliner und ein anderes Mal war es auf einem kleinen Festival. Was gefällt Dir persönlich besser Festivals oder Club-Gigs?

Wir hatten einige Gigs in der letzten Zeit. Der Vorteil bei Festivals ist halt, dass wir mehr Leute auf einmal erreichen können und auch öfter mal mit bekannteren Bands spielen können. Bei Club Gigs haben wir meist Zeit für einen ordentlichen Soundcheck und können auch mal einen längeren Set spielen.


Bei unserem letzten Interview warst Du sehr erfreut über das Jahr 2006 und den vielen Live-Gigs. Konntest Du das 2007 und 2008 fortsetzen oder gar steigern?

Steigern konnten wir es leider nicht. Es waren in den letzten drei Jahren immer so 16-18 Gigs. Ich hoffe, dass es besser wird, sobald ich eine neue Besetzung habe.


Wie wichtig ist Dir die Fan-Nähe? Hast Du nach den Auftritten lieber Deine Ruhe oder macht es Dir nichts aus, gleich im Anschluss am Merch-Stand zu stehen?

Mir macht es nichts aus, wenn die Leute direkt nach dem Gig zu mir kommen und wollen was kaufen oder haben eine Frage. Es kommen viele die nur mal ihre Meinung loswerden wollen oder Fragen zum Equipment haben. Ich finde es auch normal, dass man mit den Leuten redet. Manchmal ergibt sich sogar ein Gig für uns, wenn uns ein Musiker einer anderen Band anspricht.


Wie sieht es 2009 aus? Hast Du schon ein paar konkrete Gigs geplant?

Wir spielen in der aktuellen Besetzung noch drei Gigs 2009. Am 17.01. spielen wir im Kabuff in Schwabach und eine Woche später spielen wir in der alten Besetzung den letzten Gig im Saarland. Das findet im Werkhof in Wiebelskirchen statt und mit dabei sind Andabata (Meine zweite Band - Death Metal) und Une. Bei Une spielt ein ex-Entera Gitarrist mit. Dann folgt noch am 14.02.09 der wirklich letzte Gig im Cafe Jam in Bad Windsheim. Vielleicht kommt noch kurzfristig was dazu, fest geplant ist aber kein weiterer Gig.


Jetzt bis Du schon einige Jahre in Nürnberg. Vermisst Du mittlerweile das Saarland?

Ich bin mit meiner Freundin zusammen nach Nürnberg gezogen. Wir haben uns mehrere Städte angesehen und uns dann für Nürnberg entschieden. Es war für uns jobmässig am besten und mit den Bands läufts hier auch besser. Außerdem ist das Saarland jetzt auch nicht so weit weg und der Kontakt zu den Freunden und Bekannten ist auch nicht abgerissen. Ich denke mal, dass auf den Gig im Werkhof am 24.01.09 auch wieder einige kommen werden.


Die Franken gelten oftmals etwas mundfaul und verschlossen. Wie kommst Du mit der Mentalität hier zurecht oder sehen Deine Erfahrungen z.B. mit den Fans hier anders aus?

Bis jetzt habe ich mal keine schlechte Erfahrungen gemacht, weder bei den Arbeitskollegen, noch bei den Fans oder den Leuten die man abends in der Kneipe trifft. Hin und wieder trifft man einen, bei dem man denkt "was ist das für ein Vogel", aber das passiert einem überall. Bei den Fans habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Aber im Metalbereich sind die Fans generell sehr treu und kommen so oft sie können auch ein Konzert.


Bist Du generell mit der Szene und den Bedingungen hier zufrieden oder siehst Du sogar noch Potenzial für mehr Heavy Metal in Franken?

Als ich 2003 nach Nürnberg gezogen bin, gab es noch deutlich mehr Möglichkeiten für eine Metal Band um Live zu spielen. Einige Lokations haben zugemacht oder sie lassen keine Metal Bands mehr spielen. Es gibt auch einige, die Metal Bands nicht spielen lassen wollen. Die dümmste Ausrede die ich bisher gehört habe war: "Metal ist zu Laut". Ich finde, es fehlen in Nürnberg einige Lokations bei denen man als kleine Band leichter an Gigs dran kommt.


Thrash Metal steht zur Zeit recht hoch im Kurs. Egal ob Oldies oder Newcomer, der Markt wird regelrecht gestürmt. Kommt euch das eher zugute, oder wird es durch die Konkurrenz härter als früher?

Ich glaube das es uns eher zugute kommt, da wir mehr Möglichkeiten haben um Live zu spielen. Klar gibt es mehr Thrash Bands als vor ein paar Jahren, aber auf der anderen Seite gibt es dadurch auch mehr Konzerte. Als Konkurrenz sehe ich die anderen Bands eigentlich nicht. Entera gibts jetzt schon fast 2o Jahre und durch unseren Sound und die Trio Besetzung fallen wir genug auf.


Holy Moses haben dieses Jahr eine recht gute Scheibe veröffentlich, manche sagen sogar die Beste seit Bestehen. Hälst Du Dich da auch auf dem Laufenden und hörst Dir so an, was deine "Vorbilder" so treiben.

Die neue Holy Moses habe ich noch nicht gehört. Mich schreckt bei vielen aktuellen CD`s einfach der Preis ab. Viele CD`s kosten 19.- bis 20.- Euro. Da warte ich lieber ein halbes Jahr und kaufe mir dann die Scheiben. Die aktuelle CD von Venom finde ich super und auch die letzte Slayer war wieder viel besser als die letzten paar. Ich höre mir auch immer die aktuellen Sampler vom Rockhard, Legacy oder dem Metal Hammer an.


Apropos treiben... was machen denn Deine Mitstreiter? Bist Du im Moment mit dem Line-Up zufrieden und habt ihr auch genügend Zeit für Proben und Live-Gigs?

Daniel und Jonas werden, wie schon erwähnt, Entera aus beruflichen Gründen verlassen. Bei Jonas ist es halt sehr schwer, weil er als Veranstaltungstechniker immer dann arbeitet, wenn wir spielen könnten. Wir konnten auch recht selten proben in der letzten Zeit und mussten auch schon den einen oder anderen Gig absagen. Ich hoffe, dass es besser wird, wenn ich neue Musiker gefunden habe.


Vielen Dank Carsten, dass Du Dir Zeit genommen hast. Noch ein paar Worte für eure Fans?

Danke an alle Fans für die jahrelange Unterstützung. Schaut ab und zu mal auf unsere Homepage www.entera.org.
Zur Zeit suchen wir einen Gitarristen und einen Drummer. Wer Interesse hat, soll sich bei mir melden: entera@entera.org


 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Entera
Reviews
¬ DAILY TERROR
Interviews
¬ 23.12.2006
¬ 11.01.2009
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013