Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Luke Gasser
 
Luke GasserDokumentar-Filmer, Schauspieler, Produzent, Bildhauer, die Liste der Aktivitäten des sympathischen Tausendsassas aus der Schweiz ist endlos...
2012 ging er mal wieder seiner musikalischen Passion nach und schüttelte beinahe mühelos und in Rekordzeit das Rockalbum RETRIBUTION aus echtem Schrot und Korn aus dem Ärmel. Marc S. fragte genauer nach...

Datum:
 M.A., 27.04.2013

Wir fragten...
 Grüzi wol Mr. Gasser! Freut mich sehr, dass Du Dir ein wenig Zeit nimmst, um meine neugierigen Fragen zu beantworten! Wie geht es Dir?

Luke Gasser: Danke der Nachfrage! Alles im grünen Bereich.


Bildhauer, Musiker, Filmemacher etc. Die Liste könnte man problemlos weiterführen. Woher kommen diese ganzen verschiedenen Interessen?

Das war schon immer so. Und außerdem sind all diese Dinge ja miteinander verwandt. Ron Wood ist ein toller Maler, Dürrenmatt war das auch und John Adams und Thomas Jefferson waren tüchtige Anwälte. In früheren Zeiten war das viel üblicher. Ich will mich ja jetzt wahrlich nicht mit einem Genie wie Leonardo da Vinci vergleichen, aber der war nebst den musischen Disziplinen auch noch Ingenieur und Naturwissenschaftler! Heute arbeiten wir ja immer mehr spezifiziert, weshalb wohl heute keiner mehr auf sich gestellt überleben könnte.


Du bist ein rastloser Arbeiter. Ein Projekt folgt dem anderen. Woher beziehst Du die Energie dafür, was treibt Dich immer wieder an?

Es wäre für mich wirklich anstrengender, rum zu gammeln und nichts zu tun. Strandferien wären für mich der Horror-Trip! Außerdem darf ich ja fast täglich meiner Berufung nachgehen. Ein ungeheures Privileg!


Welches Business ist verlogener? Film- oder Musikbiz?

Das hängt immer von den Personen ab. Ich habe in beiden Branchen sowohl abgrundtiefe Ehrlichkeit als auch völlige Verlogenheit erlebt. Aber im großen und ganzen sind die Menschen ja doch anständig und ehrenwert. Finde ich jedenfalls.


Kommen wir auf Dein neues Album RETRIBUTION zu sprechen. Ich muss zugeben, Deinen Namen zum ersten Mal auf dem Cover der neuen Platte gelesen zu haben, sieh’ es mir bitte nach, haha! Bereits nach den ersten zwei, drei Songs war ich überrascht vom frischen Sound und der knackigen Produktion. Wo hast Du das Album produziert und wie lange hat es letztendlich gedauert, bis RETRIBUTION im Kasten war?

Wir haben das Teil analog bei Deezl Imhof im Foolpark Studio, Kriens, in etwas über drei Tagen eingespielt und in zwei Tagen abgemischt. Die Truppe war klein: Drums, Bass und den Rest habe ich selber eingespielt. Einen Rock’n’Roll Blitzkrieg sozusagen. Da ich nun kein virtuoser Gitarrist bin, musste ich das Manko mit guten Ideen kompensieren, was den eigenwilligen Sound mitprägt. Ich bin echt happy mit dem Gitarrensound, den besten, den ich je auf einer Aufnahme hatte.


Dein Album dürfte gerade auch für deutsche Rock-Fans interessant sein, da eine in unseren Breitengraden nicht ganz unbekannte Künstlerin ;-) aus dem Metal-Bereich beim Song „Horizon“ mit Dir duettiert. Dies ist allerdings nicht die erste Zusammenarbeit zwischen Euch, wenn ich sorgfältig recherchiert habe, korrekt?

Korrekt. Mit Doro arbeite ich schon seit 2005, als sie in meinem Bronzezeit-Film „Anuk – Der Weg des Kriegers“ mitspielte und zusammen mit mir und Marc Storace den Soundtrack besorgte. 2006 übernahm ich einen ansehnlichen Teil ihres WARRIOR SOUL-Albums, in den folgenden Jahren standen wir mehrmals zusammen auf der Bühne und letzten Sommer drehten wir „Anuk II - Der Weg des Kriegers“, der wieder gemeinsame Musik enthalten wird.


Der Album-Opener "Riots" könnte – meiner Meinung nach - ebenso gut aus der Feder von Tom Petty und seinen Heartbreakers geflossen sein. Absicht oder Zufall? Siehst Du hier überhaupt einen Zusammenhang?

Nein, Tom Petty ist schon ok, aber eigentlich gar nicht meine Heimat. Hör Dir mal die einstige Punk-Folk-Rock-Band "The Alarm" an, vor allem das 1983er Album DECLARATION. Das ist – neben den Stones und den Bon Scott-AC/DC schon viel eher meine musikalische Heimat.


Wie sieht Deine Arbeitsweise aus? Bist Du ein Songwriter, der auf Halde produziert und zu gegebener Zeit sein „Archiv“ sichtet oder eher der spontane Typ, dessen Ideen sich aus Jamsessions heraus entwickeln?

Nein, meistens schreib ich für ein Album, sogar die Reihenfolge steht beim Schreiben fest. Was ich nicht verwende, kann dann und wann wieder als Fragment auftauchen, muss aber nicht. Ich bin echt froh, dass mir das Songwriting leicht fällt. "Sitting on a Rock" habe ich sogar während der Studio-Session geschrieben und buchstäblich spontan "reingerotzt".


Einer meiner Favoriten von RETRIBUTION ist Dein Cover der Stones-Nummer "Factory Girl". Für mich als Stones-Fan eine echte Offenbarung, da die Nummer nun endlich einmal mit dem richtigen Drive um’s Eck kommt. Hast Du Keith & Co. Deine Version zukommen lassen?

Ich denke nicht, dass sich Mick und Keith für einen kleinen Schweizer Rockmusiker interessieren, zumal es ja unzählige Stones-Covers gibt. Aber wer weiß, vielleicht schnappen sie es ja irgendwo auf und lassen mich als Supporting Act auftreten?! LOL


Du machst aus Deinen musikalischen Vorlieben kein Geheimnis. Hast Du schon einmal über eine Zusammenarbeit mit Petty oder Springsteen nachgedacht? Gibt es womöglich schon konkrete Planungen?

Früher, vor 30 oder 40 Jahren hätte man von so was noch träumen können. Heute kommt man an diese Leute schlicht nicht mehr ran. Der Graben zwischen Stars und Fans ist tiefer und breiter als jener, der einst zwischen König und Volk bestand. Schade eigentlich und Ausreden von bösen Managern lass ich nicht gelten; die „Stars“ sind für ihr Jetset-Gehabe letztlich selber verantwortlich. Aber vielleicht wollen wir in einer zunehmend feudalistischen Gesellschaft, in der immer weniger alles und alle bald nur noch wenig haben, diese Distanz…


Wirst Du überhaupt Zeit haben, das Album live zu promoten? Gibt es Tourpläne?

Das mach ich zurzeit, mit Support meiner Agentur und meiner Plattenfirma. Leider verweigern mir die meisten Radio-Stationen insbesondere DRS 3 nach wie vor ein regelmäßiges Airplay, weshalb ich leider die Massen wohl nicht richtig erreichen kann, was mitunter nach so vielen Jahren langsam schon nervt. Und ohne Airplay keine guten Gigs…Auah! Da beißt sich die Katze in den Schwanz…


Deine All-Time - Top-5 Alben?

  • Beatles - REVOLVER
  • Rolling Stones - TATTO YOU
  • AC/DC POWERAGE
  • Fleetwood Mac - RUMOURS
  • Filmsoundtrack - JESUS CHRIST SUPERSTAR



  • Wie immer zum Ende eines Interviews: Eine Message an die Leser und Fans dort draußen an den PC-Bildschirmen?

    Hört Euch RETRIBUTION an und wenn es Euch gefällt, besorgt es Euch. Damit tut Ihr Euch und mir einen Gefallen. And: Don’t forget to rock’n’roll!


    Luke, herzlichen Dank für dieses Interview! Ich drücke Dir ganz feste die Daumen für Deine bevorstehenden Projekte und natürlich viel Erfolg mit RETRIBUTION.
    Bleib uns gewogen ;-)



    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Luke Gasser
    Reviews
    ¬ RETRIBUTION
    Interviews
    ¬ 27.04.2013
     
     

    Top-15 Interviews
     
    Sunrise Avenue 949
    Kamikaze Kings 376
    Blind Guardian 326
    Die Kassierer 323
    Negative 319
    Boysetsfire 317
    Frei Wild 315
    Sportfreunde Stiller 313
    At Vance 311
    Ronnie James Dio 305
    Gorgoroth 299
    Doro 296
    Judas Priest 293
    Demian Heuke 286
    Powerwolf 274

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Enjoy it!
       






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013