Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Hamburger Jungz
 

Hamburger Jungz - Sven Warnke

Nach dem Review des neuen Silberlings ROCK' N ROLL, FUSSBALL & TATTOOS der Nordlichter, nutzte Marc S. die Gelegenheit, spontan ein Interview mit Sven Warnke, Drummer und Gründungsmitglied der Hamburger Jungz anzuleihern. Denn immerhin hat die Scheibe nicht nur ihm gefallen, sondern es gab auch gleich einen beachtlichen Chart-Einstieg.

Datum:
 M.A., 03.09.2012

Wir fragten...
 Moin Sven! Klasse Album habt Ihr an den Start gebracht, ich bin schwer begeistert. Ihr seid auch gleich in die Top 20 der Newcomer-Charts eingestiegen, Gratulation! In Hamburg und Umgebung seid Ihr ja schon so etwas wie Berühmtheiten! Erzähl doch mal dem kleinen Rest Deutschlands, der Euch noch nicht kennt, wie das mit der Band losging?

Sven: Hi, vielen Dank für die Blumen :-) Ich habe Olly (Sänger) 1997 mal gefragt, ob er nicht Lust hätte einen HSV – Song aufzunehmen und so ist dann "Könige des Nordens" entstanden. Olly hat damals mit seiner Band Doc Eisenhauer schon Deutschrock gemacht und wir kannten uns schon ewig, somit war es naheliegend, dass ich ihn anhaue, zumal er auch ein alter HSVer ist. :-)
Dann haben uns irgendwann die HSV-Supporters gefragt ob wir auf ihrem 10jährigen spielen wollen und so haben wir dann eine Band auf die Beine gestellt, und das Set mit Covern von den Onkelz und AC/DC aufgefüllt. :-)
2007 haben wir dann das erste Album 1887 GEBOREN rausgebracht und haben im Norden der Republik diverse Shows als Support von Lotto King Karl gespielt.


Ihr seid eng mit dem HSV verwoben. Wie kam es dazu?

Durch den "Könige"-Song der natürlich auch in den HSV-Shops erhältlich war, durften wir dann den Song auch einige Male auf dem heiligen Rasen im Volksparkstadion in der Halbzeitpause promoten.


Als HSV-Fan hatte man in den letzten Jahren ja nicht viel zu lachen. Wo siehst Du den Verein am Ende der Jubiläums-Saison, insbesondere mit Blick auf die Rückkehr von Publikumsliebling Van der Vaart?

Naja, es kann ja nur noch nach oben gehen, schlimmer als letzte Saison geht es ja schon kaum mehr. Ok, der Supergau wäre der Abstieg gewesen. Ich denke, das van der Vaart der Mannschaft gut tut und gerade die Jungen Leute, die zu ihm aufschauen, mitreißt. Aber er allein kann es auch nicht reißen, Fußball ist nun mal ein Mannschaftsport. Ich tippe auf ein gesichertes Mittelfeld und träume von den Internationalen Rängen. :-)


Nun aber wieder zur Musik: Du gibst nicht nur bei den Jungz den Takt an, sondern auch bei Abschlach!. Bist Du mit den Jungz nicht ausgelastet?

Haha, na beide Bands sind ja nicht Metallica, da bleibt auch genug Zeit für eine zweite Band. Abschlach! haben mich Mitte letzten Jahres gefragt und ich habe mit Freude zugesagt. Es macht tierisch viel Spaß mit den Jungz zu musizieren und abzuhängen. Wir kennen uns natürlich auch schon ewig und uns verbindet natürlich der HSV!


Wenn man sich die Hamburger Musikszene so betrachtet hat man das Gefühl, dass gerade die Deutschrock-Bands so etwas wie eine große Familie sind, in der Jeder mit Jedem über drei oder auch mehrere Ecken vernetzt ist. Würdest Du dem zustimmen?

Das stimmt, man kennt sich zum Teil sehr gut, wobei je nach Genre mehr oder weniger.


Konntet Ihr eigentlich mit der sogenannten „Hamburger Schule“, die Anfang bis Mitte der Neunziger Jahre ihre Blütezeit erlebte etwas anfangen, also mit Bands wie Blumfeld, Tocotronic oder den Sternen?

Ich hab das so am Rande mitbekommen, bin diesem Hype aber nicht so verfallen.


Kommen wir nun endlich auf Euer neues Album zu sprechen: Warum hat es vier Jahre gedauert, bis Ihr den Nachfolger des Debüts fertiggestellt hattet?

Das lag zum einen daran, dass alle irgendwie noch andere Verpflichtungen hatten. Dann war unser Wunschproduzent nicht frei, dann das Studio nicht, wo wir aufnehmen wollten. Und zudem war unser Produzent halt immer recht "busy", da er mal kurz mit Westernhagen auf Tour musste oder mit den Pet Shop Boys nach Asien, da muss man sich als kleine lokale Hamburger Band, hinten anstellen. :-)


Rock'n'Roll, Fussball und Tattoos! Sind das die drei Eckpfeiler Eures Lebens?

Ja, ich denke nicht nur unsere Eckpfeiler. Wir wollten uns nicht intellektueller machen, als wir nicht sind und haben nach einem kurzen knackigen Statement gesucht.


Ich fühlte mich neben Eurer Musik vor allen Dingen von Euren Texten sehr angesprochen, die einfach direkt aus dem Leben kommen und aufgrund ihrer Aufrichtigkeit überzeugen. Gibt es einen Haupttexter/Hauptsongwriter bei Euch? Wie sieht die Arbeitsweise der Jungz aus?

Ja, das ist bei uns Olly, der übrigens auch ein hervorragender Gitarrist ist. Ich steuere ab und an auch mal ein paar Texte bei. Wir kennen uns mittlerweile über 20 Jahre und haben eine ähnliche Denke und den gleichen Humor und kommen halt mitten aus’m Leben, da spielt man sich schon so den ein oder anderen Ball zu, woraus man dann einen Text zusammenschraubt. Domi und Olli sind ja an dem Album noch nicht beteiligt gewesen, aber Olli Scheer ist z.B. ein super Gitarrist, der bei den neuen Songs - auch mit Domi zusammen - gehörig mitmischen wird.


Beim ersten Durchhören der Platte blieb ich sofort bei „Irgendwie besser“ hängen und quälte meine Repeat-Taste bis zum Anschlag! Das Teil geht sofort in’s Ohr und hat echtes Hit-Potential! Richtig nostalgisch wird man da, wenn Ihr die gute alte Zeit besingt.

Das freut uns, dass du das sagst und es wäre schön, wenn der Song Radio-Airplay kriegen würde. Leider ist noch kein Sender drauf angesprungen.


Kommt noch, da bin ich sicher! Mit „Nicht mal die Engel“ habt Ihr zudem eine 1A-Ballade im Gepäck, Ihr Weicheier, haha! Ganz im Ernst: Toller Song! Haben also auch harte Jungz wie Ihr eine weiche Seite?!

Natürlich! Auf dem letzten Album hatten wir schon mit „Das Leben kommt von vorn“ eine super Beziehungsballade, deren Text ich nach einem Beziehungsaus am Strand in Spanien geschrieben habe. Beziehungstexte können Olly und ich ganz gut. :-)


Neben kernigen Fussball-Hymnen wie "Rautengeil" und "Fussballgötter" haben auch ernste Texte den Weg auf das neue Album gefunden. Z.B. bei "Der Schein trügt", in dem Ihr Euch mit sexuellem Missbrauch in Kirchenkreisen auseinandersetzt, wird die gelöste Stimmung kurzzeitig unterbrochen. Spielt Ihr den Song überhaupt live?

Ja, muss sein! Olly hat das Thema schon eine ganze Zeit beschäftigt und jetzt war der richtige Zeitpunkt da, es auf's Album zu hauen. Der Chorgesang von "Andrea & Moira" ist auch der Hammer geworden!
Ja, wenn wir eine Headliner Show spielen, werden wir überlegen, ob wir den Song live präsentieren, genau wie "Herr Ruin". Das Set muss ausgewogen sein, aber diese Songs haben auf jeden Fall live ihre Berechtigung.


Wie sehen Eure Live-Pläne für 2012 aus? Werdet Ihr auch außerhalb Hamburgs spielen?

Unser Verlag schraubt gerade an ein paar Sachen, wenn du einen guten Booker kennst, kann er sich gerne bei uns melden. :-)


Ich werde mich mal umhören! Kein Interview ohne unsere abschließende Standardfrage. Was würdet Ihr Euren Fans und unseren Lesern noch gern mit auf den Weg geben?

Bleibt gesund, habt Spaß am Leben und immer dran denken: Das Leben kommt von vorn. ;-)


Tja, das wär’s, Sven! Ich sach ma besten Dank und viel Erfolg mit dem Album. Im übrigen drück ich, obwohl ich Werder-Fan bin (diese Info hab ich mit Absicht bis zum Schluss für mich behalten, haha!), dem Traditionsverein HSV beide Daumen für diese Saison und hoffe, Ihr könnt ein wenig dazu beitragen, dass der Verein am Ende dort steht, wo er (und Bremen, haha!) hingehört, nämlich ins erste Drittel der Tabelle! Und wenn ich mal wieder in Hamburg bin, komme ich Euch gern mal besuchen, wenn Ihr einem Werder-Fan überhaupt Einlass gewährt, haha! Bis dahin alles Gute!

Oha! Alles klar Marc, ruf vorher an und komm vorbei!


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Hamburger Jungz
Reviews
¬ ROCK' N ROLL, FUSS-
   BALL & TATTOOS
Interviews
¬ 03.09.2012
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013