Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Madina Lake
 
Am 20. Januar hatte Mario K. die Chance, Madina Lake-Gitarrist Mateo Camargo einige Fragen zu stellen. Vor dem Konzert, zusammen mit iO und Forever Never im Bochumer Riff, gab der Sechssaiter bereitwillig Auskunft:

Datum:
 M.K., 20.01.2008

Wir fragten...
 Hi Mateo. Wie geht es dir?

Mateo: Mir geht es super! Ich liebe es hier in Deutschland! Gutes Essen, guter Club, gute Leute.


Wie läuft denn eure Tour bisher?

Die Tour macht viel Spaß. Es ist für uns eine Herausforderung, da wir in Deutschland und Frankreich eine neue Band sind. In Amerika, England und Japan spielen wir vor 1.000 bis 3.000 Leuten. Hier kommen fünfzig Leute zu unseren Konzerten. Es ist also herausfordernd, macht aber eine Menge Spaß.


Was erwartest du von der Show heute Abend?

Ich erwarte, viel Spaß zu haben und möchte so viel es geht Kontakt zum Publikum aufbauen und so gut zu spielen, wie ich kann. Außerdem so viel Spaß haben wie möglich!


Was denkst du über die zwei Supportbands, iO und Forever Never?

iO ist eine unglaubliche Band. Ich habe sie die letzten drei Tage gesehen und sie sind echt gut. Und die zweite Band, Forever Never: Habe ich schon viel von gehört und sie sind auch richtig gut.


Und wie ist deine Meinung über das deutsche Publikum? Inwiefern würdest du sie mit Briten, Amerikanern oder Japanern vergleichen?

Ich würde zwischen europäischen und amerikanischen Fans unterscheiden. Die Europäer sind viel offener für Bands und gehen zu Shows, um eine Menge Spaß zu haben. Die amerikanischen Fans muss man sich erarbeiten, sie sind nicht so offen für Neues.


Und die japanischen?

Die Japaner sind verrückt. Sie schreien und springen herum, es macht eine Menge Spaß dort zu spielen.


Wie kamt ihr an den Plattenvertrag mit Roadrunner Records?

Wir kannten damals schon den A&R. Wir nahmen also eine Demo auf und sanden sie ihm zu und sie gefiel ihm. Wir spielten dann ein Showcase und unterschrieben daraufhin den Plattenvertrag.


Im März 2007 habt ihr euer Debütalbum, FROM THEM, THROUGH US, TO YOU, veröffentlicht. Seid ihr zufrieden mit den Reviews und Verkäufen?

Ja. Die Reviews, die ich gelesen habe, waren ziemlich gut. Aber ich interessiere mich weniger für Reviews, es ist mir egal ob es gut oder schlecht ausfällt.


Das Album ist ein Konzeptalbum über ein Mädchen namens Adalia. Wie würdest du die Story jemanden erklären, der das Album nicht kennt?

Die Geschichte spielt in einer fiktiven Stadt, die Madina Lake heißt. Es spielt in den 1950ern. Der Charakter Adalia stellt für uns das dar, was unserer Meinung nach in Amerika alles falsch läuft. Es handelt sich also um Kritik am Materialismus und dem ganzen Berühmtheitswahn.


Siehst du deine Band als politisch?

Nicht unbedingt. Wir haben viel zu sagen, versuchen aber, es in Metaphern zu verpacken. Eine politische Band ist in meinen Augen Rage against the Machine. Sie sind gut informiert und aktiv. Ich denke, wir haben nicht genug Informationen, um wirklich politische Musik zu machen.


Wie würdest du jemanden deine Band und ihre Musik beschreiben, der euch nicht kennt?

Wenn Nine Inch Nails, blink-182 und Muse ein Kind hätten: Das wäre Madina Lake.


Was ist dein Lieblingsstück vom Album und weshalb?

"True Love". Das Album ist jetzt seit gut 10 Monaten auf dem Markt. Für uns sind die Songs schon zwei Jahre alt. "True Love" ist der Song, der mich nie langweilte. Jeden Tag gibt es den ein oder anderen Song, der mich langweilt aber "True Love" liebe ich.


Welche Bands beeinflussen dich und Madina Lake?

Mich persönlich beeinflussen Nine Inch Nails, Pantera, Muse, Nirvana und blink-182. Für die Band kann ich Smashing Pumpkins und Muse definitiv nennen.


Schreibt ihr ihm Moment schon an neuem Material?

Ja, wir haben 14 Songs, an denen wir im Moment arbeiten. Wir möchten unser nächstes Album 2009 veröffentlichen, ca. im Juni.


Wird es weiter um die Adalia-Story gehen?

Ja, Matthew (Leone, Bassist; Anm. der Red.) schreibt die Geschichte und sie streckt sich über drei Alben.


In welches Genre würdest du Madina Lake einordnen?

Ich würde sagen: Rock and Roll!


Du warst als Songwriter und Produzent für die Popsängerin Hillary Duff aktiv. Arbeitest du derzeit an einem weiteren Projekt?

Im Moment habe ich keine Zeit für so etwas. Madina Lake bestimmt derzeit meinen Tagesablauf und ich kann mich um nichts anderes kümmern.


Gibt es eine Band oder einen Künstler, mit dem du gerne mal arbeiten würdest?

Ich würde gerne mit Timbaland arbeiten, das wäre ein Spaß. Er ist der beste Produzent und ich würde gerne mal mit ihm zusammen arbeiten. Auch Trent Reznor wäre großartig, aber das wird nie passieren (lacht).


Was plant deine Band für dieses Jahr?

Wir werden das ganze Jahr auf Tour sein. Wir werden danach ein paar Monate Pause machen und das neue Album aufnehmen.


Werdet ihr im Sommer zurück nach Deutschland kommen und Festivals spielen?

Ja, wir werden bei Rock am Ring und Rock im Park auftreten.


Gibt es eine Band, mit der ihr gerne auf Tour gehen würdet?

Ich würde gerne mit My Chemical Romance auf Tour gehen. Wir waren schon gemeinsam in den Staaten unterwegs und es hat eine Menge Spaß gemacht. Sie sind klasse Leute und ich würde das gerne noch einmal machen.


Was ist, deiner Meinung nach, das beste Album aller Zeiten?

THE DOWNWARD SPIRAL von Nine Inch Nails. Es ist ein Album, das veränderte. Es hatte einen neuen Sound und stellt einen wichtigen Punkt der Musikgeschichte dar.


Hast du noch letzte Worte für unsere Leser?

Ja, vielen Dank fürs lesen! Ich hoffe, ihr hört euch das Album an und besucht unsere Website. Und kommt zu einem unserer Konzerte. Wir haben viel Spaß und wir geben jeden Abend 100%.


Vielen Dank!

Danke dir!


 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Madina Lake
Reviews
¬ FROM THEM THROUGH
   US, TO YOU
Interviews
¬ 20.01.2008
Konzertberichte
¬ 20.01.2008
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013