Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Emil Bulls
 
THE SOUTHERN COMFORT

Album:
 THE SOUTHERN COMFORT, 2005, Pirate Records

Stil:
 New Rock

Wertung:
 5 von 7
5 von 7 Punkten
J.G., 26.06.2005

Review:
 Wenn man gerade seinen Majol-Deal verloren hat, könnte man auch annehmen, dass die Stimmung am Nullpunkt angelangt ist. Bei den Emil Bulls mit nichten.
Die Bayern haben sich nicht unterkriegen lassen und beweisen mit diesem Album, dass sie das Rocken noch nicht verlernt haben. Die vorherigen Alben ließen schließlich schon Schlimmstes befürchten.
Keine Angst, die ersten 40 Sekunden sind nicht repräsentativ für alle nachfolgenden Stücke. 13 weitere Stücke mit jazzendem Saxophon hätte ich nicht ertragen.

Mit "Revenge" legen die Jungs so richtig los und (Punk-)Rocken, was das Zeug hält. Aggressiv und sanft im Wechsel geben dem Song "Ignorance is Bliss" die richtige Spannung.
Der Song "Newborn" überrascht bei mäßigem Tempo mit einem interessanten und hörenswerten Refrain.
Bei "These are the Days" stellt der Zuhörer den Regler sicherlich zunächst auf plätschernde Ballade. Dies hält sogar noch bis zur Mitte des Refrains an, bevor man ein richtiges Power-Brett ans Schienbein bekommt.
Dass "At Fleischberg's" ein bisschen durchgeknallt klingt, kommt besimmt nicht von ungefähr. Schließlich ist es ein Tribute an die Lieblingskneipe der Band.
Und auch die Fans von gefühlvollen Balladen werden nicht enttäuscht. Liefert doch "Friday Night" mit Akustik-Gitarre und der passenden Background-Atmosphäre für Kuschel-Gänsehaut.

Fazit: Durchaus zu würdigen ist das Maß eigenständiger Ideen, die man heutzutage oftmals schmerzlich vermisst. Leider hat man es nicht geschafft, einen richtigen Überflieger mit "Klebstoff" und/oder zumindest einen radiotauglichen Song zusammen zu basteln. Das hätte sicherlich nicht nur der Band-Psyche gut getan.

Tipp:
 Die Emil Bulls liefern 52 Minuten abwechslungsreiche und eigenständige Musik, mit erfrischenden Akzenten. Der Titel THE SOUTHERN COMFORT ist Motto.

Titel-Liste:
 
  1. The Southern Comfort
  2. Revenge
  3. Ignorance is Bliss
  4. Newborn
  5. A Southern Lullaby
  6. These are the Days
  7. Wolves
  8. At Fleischberg's
  9. Magnificent Lies
  10. Mongoose
  11. Bachham
  12. Friday Night
  13. Underground

Laufzeit:
 52:15 Min.


 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Emil Bulls
Reviews
¬ PHOENIX
¬ THE BLACK PATH
¬ THE SOUTHERN
   COMFORT
Interviews
¬ 21.06.2008
Konzertberichte
¬ 21.06.2008
¬ 26.06.2010
¬ 19.08.2011
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Werbung 
   
 





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013