Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Konzertbericht
 

9. Riedfest (D)
Underground Metal Open Air
Rohr bei Meiningen
Samstag 25.07.2009

Bands: Aeveron, Ancient Existence, Diary About My Nightmares, Godslave, Kadavrik, Menhir, September Murder

Nach dem Erwachen habe ich mich entschlossen noch mal nach Hause zu fahren um mich ein wenig auf Vordermann zubringen. Das Wetter zeigt sich heute ein wenig entspannter, zumindest regnet es nicht mehr.
Am Nachmittag überbrückt eine Motorrad-Stunt-Show die Zeit. Auf Quad und Zweirädern werden waghalsige sehenswerte Tricks gezeigt.


Ancient Existence
Um 18 Uhr beginnt der musikalische Reigen mit Ancient Existence aus Niedersachsens Landeshauptstadt Hannover. Fette Groovewalzen überrollen regelrecht die Anwesenden. Leider haben sich nur ein paar Verwegene vor der Bühne versammelt. Schade, denn die Band rockt richtig ab. Die eingängigen, überwiegend im mittleren Tempobereich angesiedelten Death Metal-Songs hätten gewiss mehr Zuschauer verdient. Auch Neu-Sänger Felipe "Morfeu" Dias macht einen guten Job, obwohl das Gegrunze seines Vorgängers live mal richtig interessant gewesen wäre.


Godslave
Godslave aus dem Saarland waren als nächsten am Start. Und sie präsentierten Thrash-Metal vom Feinsten.
Godslave
Frontman Thomas Pickard und seine Jungs brachten ihr Motto Old school – New school – OUR school! gekonnt und mit voller Spielfreude rüber. Auch hier fehlten ein paar mehr Zuschauer.


Aus dem Harz kommt nicht nur Käse, sondern auch die Death Metal Band. September Murder schimpfen sich die Jungs und haben eine geballte Ladung Todesblei mitgebracht.
September Murder September Murder
Jungs kann man hier wortwörtlich nehmen, denn das Alter wird im Schnitt schätzungsweise bei 20 – 21 Jahren liegen. Umso erstaunlicher, wie routiniert, kompromisslos und geradeheraus die Harzer ihre Dampframmen uns entgegenknallen.


Auch Aeveron machen mit ihrem Schweden-Death-Metal-Mix eine gute Figur und reihen sich in die bisher durchweg gute musikalischen Leistungen nahtlos ein.
Aeveron Aeveron


Diary About My Nightmares
Eindruck hinterlassen haben definitiv Diary About My Nightmares oder auch kurz D.A.M.N. . Nicht nur wegen der attraktiven Frontfrau Toni, die mit Sicherheit eine der heftigsten Röhren im deutschen Metal hat, sondern auch ihr heftiger Sound mit ordentlich Power plättet oder besser glättet die Gehörgänge. Bassist Mat unterstützt die blonde Toni mit abgrundtiefen Growls. Ein wahrer Death-Metal-Tsunami überrollt die nun ordentlich gefüllte Bühnenfront.
Diary About My Nightmares
Der männliche Anteil der Band stand bereits oberkörperfrei auf der Bühne und Toni hatte sich mittlerweile wohl warm gesungen, als sie sich ihres Pullovers entledigte. Nun was dann passiert, kann sich wohl jeder denken…..die Ausziehen-, Ausziehen-Rufe ließen nicht lange auf sich warten. Gekontert hat die Sängerin aber recht clever und gekonnt (sicherlich kein Einzelfall hier in Rohr): Die Jungs sind doch schon halbnackt. Das muss reichen.
Diary About My Nightmares
Mehr zeigen die mir auch nicht.
Nachdem das nicht die erwünschte Wirkung zeigte, wollte sie erstmal einen Kerl aus dem Publikum sehen, der sich auf der Bühne auszieht. Es dauerte nicht lange und schon stand ein junger Metalfreund in Unterhose auf der Stage. Das Gejohle war entsprechend groß.


Menhir
Mit Menhir folgte die thüringische Pagan-Legende. Es ergoss sich ein Cocktail heidnischer Melodien. Routiniert und voller Spielfreude absolvierten sie ihren Auftritt. Beeindruckend wie die Mannen um Sänger Heiko ein Sammelsorium ihres künstlerischen Daseins herübergebracht haben.
Menhir
Überhaupt hat der überwiegende Klargesang von Heiko einen besonderen Stellenwert in der Paganwelt, was auch bei diesem Auftritt wieder klar wurde.


Kadavrik
Als man nun dachte, dass die Luft etwas raus ist, betraten Kadavrik die Bühne. Mit einem Ballon aus Black, Death und Thrash Metal ist die Band aus Wesel ein würdiger Abschluss dieses Abends. Mit ihrer vor Power nur so strotzenden Show brachten sie die verbliebene Menge dazu einen Haarsalat aller erster Güte herzustellen.
Kadavrik
Starker Auftritt. So neigte sich der zweite Tag dem Ende zu.

    R.J. 27.07.2009
    Fotos von Joachim Rettschlag

Die anderen Tage:
 
  • 9. Riedfest - 24.07.2009
  • 9. Riedfest - 25.07.2009
  • 9. Riedfest - 26.07.2009

  •  
     
        Seitenanfang   
    Top-10 Konzerte
     
    P.H.A.I.L.
    Free Eagles '07
    On The Deck '07
    Alpha Tiger, Ebony Wall
    Summer Breeze '10
    Tag 4
    Axel Rudi Pell,
    Freedom Call
    Scorpions, My Inner
    Burning
    Frei.Wild
    Grave Digger, Tankard
    Alpha Tiger, Ebony Wall
    Stormwitch
    Freedom Call, Orden
    Ogan, Luca Turilli's
    Rhapsody, Vexillum

    21 Tage-Hits bis 06.02.2014
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-16 Reviews
     
    My Dominion
     CONSUMED
    396
    Lechery
     IN FIRE
    362
    Hear Me Loud
     THE SYSTEM
    353
    Bullet
     STORM OF BLADES
    347
    Hard Riot
     THE BLACKENED HEART
    331
    Philip Sayce
     INFLUENCE
    321
    Dynamite
     BLACKOUT STATION
    315
    Joe Bonamassa
     DIFFERENT SHADES OF BLUE
    311
    Garagedays
     PASSION OF DIRT
    301
    Merkabah
     UBIQUITY
    297
    Burden of Life
     THE VANITY SYNDROME
    297
    Infinitys Call
     UNCONDITIONAL
    291
    Miseo
     LUNATIC CONFESSIONS
    291
    Order To Ruin
     THE LOSS OF DISTRESS
    289
    Stepfather Fred
     HELLO LARRY BROWN
    280
    Vision Divine
     9 DEGREES WEST OF...
    279

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     

    Top-15 Musiker
     
    Bon Jovi, Jon 368
    Hetfield, James 336
    Rudd, Phil 335
    Danzig, Glenn 304
    Dickinson, Bruce 296
    Wylde, Zakk 294
    Young, Angus 291
    Simmons, Gene 285
    Rhoads, Randy 283
    Liimatainen, J.A. 278
    Goss, Kimberly 271
    Pesch, Doro 268
    Rivers, Sam 261
    Lee, Steve 259
    Pineda, Arnel 250

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     






    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 05.01.2014