Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Bodyguerra
 
Bodyguerra - FREDDY ...NOTHING AS IT SEEMS

Album:
 FREDDY ...NOTHING AS IT SEEMS, 2013, Dust on the Tracks

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 5 von 7
5 von 7 Punkten
 M.A., 13.10.2013

Review:
 “FREDDY…NOTHING AS IT SEEMS ist ein Psychogramm des Tötens” wird im Infoblatt zum Album vollmundig verkündet. Das Debüt der Hard Rocker Bodyguerra aus Emdsdetten ist ein Konzeptalbum. Recht ambitioniert für den ersten Wurf. Erzählt wird die Geschichte von Dr. Harold Frederik Shipman, britischer Arzt und angeblich „erfolgreichster“ Serienkiller aller Zeiten. Zwischen 1970 und 1998 (dem Jahr seiner Inhaftierung) mußten grob geschätzt 250 seiner Patienten ins Gras beißen. Seine hingebungsvolle "Arbeit" brachte ihm den Spitznamen „Dr. Death“ ein, wie überaus schmeichelhaft. Ziemlich abgefahrene Idee für ein Konzeptalbum!

Die 13 Songs des Albums behandeln einschneidende Stationen im Leben des Protagonisten, vom Tod der Mutter, über das Studium, Drogenentzug bis hin zum Selbstmord in der Zelle. Musikalisch wird hier sehr robust und variabel zu Werke gegangen. Die saubere aber nicht zu glatte Produktion und die unterschiedlichen stilistischen Ausrichtungen gestalten das Album sehr interessant und fesseln den Hörer gleichermaßen. Saftiger Rock mit zeitweise metallischen Elementen wird einem hier kredenzt. Die einzelnen Kapitel dieser faszinierenden Geschichte leben vom variantenreichen handwerklichen Spektrum der beteiligten Musiker.

Einzelne Songs herauszupicken fällt bei Konzeptalben naturgemäß nicht leicht, da diese in der Regel aufeinander aufbauen und aufgrund dessen nicht separiert betrachtet werden sollten. Als Appetizer sei an dieser Stelle daher auch lediglich auf das straight rockende "Dr. Death", das unheilvoll erklingene "Castle in the Dark", den erstklassigen Metal-Riffer "No Proof for Innocence" und den granatenstarken, epischen Rausschmeißer "Coming Home" verwiesen. FREDDY…NOTHING AS IT SEEMS ist starker Tobak, inhaltlich und musikalisch kompetent umgesetzt und in jedem Fall wert, entdeckt zu werden. Dafür lasse ich gerne fünf dicke Punkte springen!

Fazit: Warum als Debüt kein Konzeptalbum über einen Serienkiller aufnehmen? Höchst ambitioniert und stiloffen gehen die Hard Rocker von Bodyguerra hier zu Werke. Die Geschichte wurde klanglich spannend in Szene gesetzt und vermag - zumindest mich - bestens zu unterhalten. Starkes Erstlingswerk einer talentierten Band, die man in jedem Fall im Fokus behalten sollte.

Anspieltipps:
 "Dr. Death", "Coming Home", "No Proof for Innocence".

Titel-Liste:
 
  1. 21 Market Street
  2. Dr. Death
  3. Castle in the Dark
  4. Vera
  5. Spin the Needle
  6. Path to Eden
  7. The Retreat
  8. I wanted all
  9. 21 Market Street
  10. No Proof for Innocence
  11. Smoke without a Fire
  12. In the End
  13. Last Transfer
  14. Coming Home

Laufzeit:
 71:53 Min.

Band-Infos:
 
  • www.bodyguerra.com 

  • Probehören und Kaufen:
    Bodyguerra: FREDDY ...NOTHING AS IT SEEMS


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013