Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Pro Pain
 
Pro Pain - THE FINAL REVOLUTION

Album:
 THE FINAL REVOLUTION, 2013, Steamhammer/SPV

Stil:
 Hardcore, Groove Metal, Thrash Metal

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 J.V., 20.11.2013

Review:
 Seit nunmehr 21 Jahren knüppeln die groovigen Hardcore-/Thrash-Metaller ihren Fans den Dreck aus den Ohren, in diesen 21 Jahren veröffentlichte die wechselnde Band um das stetige Gründungsmitglied Gary Meskil(Gesang, Bass) bereits 13 Studioalben, 1 Live Album, 3 Best-Of's, 1 Cover Album und eine DVD. Meiner Ansicht nach findet man in dieser recht ansehnlichen Diskografie keinen Totalausfall vor, und auch mit Studioalbum Nummer 14, THE FINAL REVOLUTION, welches am 22.November 2013 als erstes die deutschen Läden stürmen wird ändert sich diese Tatsache nicht.

Der erste Song des Longplayers "Deathwish" gibt mit seinen 2:45 Minuten ganz eindeutig die Marschrichtung für die nächste, reichliche halbe Stunde vor, wie gewohnt verbindet man recht simple Lyrics mit einer vorwärtsgespielten Doublebass, thrashigen Gitarrenriffs und Hardcore-typischen Shouts. Und wie gewohnt funktioniert dieses routinierte Schema, "Deathwish" zeigt was die Band kann und ist ein nahezu perfekter Opener. Die Tatsache, dass Mastermind Gary Meskil erstmals seit den 90er Jahren alle Songs des Albums selbst geschrieben hat, merkt man dabei weder den Melodien noch den Lyrics an.

Egal ob das extrem groovige "Want some? ", das modernere "Southbound" oder die Punkcore-Walze "Under the Gun", THE FINAL REVOLUTION hämmert gnadenlos über den Hörer hinweg und lässt keine Zeit für Verschnaufpausen. Mir persönlich gefällt allerdings besonders das extrem eingängige "Fall from Grace". Neben diesen beinahe unzähligen Highlights haben sich meiner Meinung nach allerdings auch 1-2 nicht so starke Songs auf THE FINAL REVOLUTION versteckt, "Canít stop the Pain" ist ein recht passendes Beispiel dafür. Nach nicht einmal 40 Minuten und dem letzten Song "Under the Gun" erklingt allerdings auch schon der abschließende Ton des Albums Ė aber wofür gibt es bitte die Replay-Taste?

Fazit: Mit THE FINAL REVOLUTION veröffentlicht die Band um Mastermind Gary Meskil mal wieder ein echtes Brett. Die viel zu thrashigen Hardcorer und viel zu corigen Thrasher wissen auch nach über 20 Jahren noch wie man die Fans begeistert. Bei einer richtig fetten Produktion angefangen, bis hin zu beinahe nackenbrechenden Mitgrölpassagen, das 14.Studioalbum der New Yorker weiß zu überzeugen. Einzig und allein die für die Band typische Laufzeit von nicht einmal 40 Minuten und 1-2 Songs, welche eher als Lückenfüller fungieren trüben meine Sicht auf dieses Werk...
Und wer großartige Innovation erwartet, der ist bei Pro Pain generell an der falschen Adresse und das ist auch gut so!

Anspieltipps:
 "Fall from Grace", "Deathwish", "Under the Gun"

Tipp:
 Wer schon immer Fan der "Thrashcorer" war, wird THE FINAL REVOLUTION lieben, es reiht sich nahtlos in die Reihe der stärkeren Pro Pain Alben ein und überzeugt beinahe auf voller Länge.

Titel-Liste:
 
  1. Deathwish
  2. One Shot, one Kill
  3. Southbound
  4. Problem-Reaction-Solution
  5. The final Revolution
  6. Can't stop the Pain
  7. All Systems fail
  8. Want some?
  9. Fall from Grace
  10. Emerge
  11. Mass Extinction
  12. Under the Gun

Laufzeit:
 36:47 Min.

Band-Infos:
 
  • www.pro-pain.com 

  • Probehören und Kaufen:
    Pro Pain: THE FINAL REVOLUTION


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Pro Pain
    Reviews
    ¬ THE FINAL
       REVOLUTION
    Interviews
    ¬ 29.11.2013 eng | deu
    Konzertberichte
    ¬ 01.07.2007
    ¬ 19.11.2010
    ¬ 01.07.2012
    ¬ 29.11.2013
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 20.11.2013