Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: SoulHealer
 
SoulHealer - CHASING THE DREAM

Album:
 CHASING THE DREAM, 2013, Pure Legend Records

Stil:
 Hard Rock, Melodic Metal

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 W.W., 04.07.2013

Review:
 Schon mit dem ersten Album der Finnen Soulhealer, THE KINGS OF BULLET ALLEY, seinerzeit als Eigenproduktion veröffentlicht, hat die Band mich auf ihre Seite gezogen. Es hat einige Zeit gedauert, doch nun ist Album Nummer 2 – CHASING THE DREAM ­– via Pure Legend Records erschienen. Den Legendenstatus müssen sie sich erst noch erarbeiten, das neue Album ist jedoch ein wichtiger, weil sehr guter Schritt in diese Richtung. Denn es enthält 10 neue Songs in einer knappen Dreiviertelstunde, die jede Menge Spaß machen und die man sich definitiv mehr als nur ein paar Mal reinziehen kann, ohne dass Abnutzungserscheinungen auftreten würden.

Gleich der Opener "Wicked Moon" zeigt eine prima aufeinander eingespielte Band, die Albumproduktion, das wird nach einigen Augenblicken deutlich, ist weit weniger räudig als die des Debütalbums. Seinerzeit gingen mir permanent die Rotz-Rocker von den Babylon Whores als Vergleichspunkt durch den Sinn, heuer sind die Babylonschlampen so weit weg vom Bandsound wie Lemmy vom Sellout.
Auch "Don’t look back" und "The Deception" überzeugen mit eingängigen Melodien und lebendiger Spielfreude.
Die Band hat definitiv ein Händchen für eingängige Refrains, wie auch der Titelsong oder "Done for good" beweisen. "Ties of Time" gefällt mit einem leicht an frühe Iron Maiden erinnernden Intro-Riff. Apropos: Sami Mikkonen und Teemu Kuosmanen gefallen mit ihrem unauffälligen, aber ungemein effektiven Gitarrenspiel richtig gut. Keine Fingerknoten-Soli, dafür ein sattes Pfund an feisten Hardrock-Riffs. So muss das!
Etwas düsterer kommt "Finally free" daher, ehe "Into the Fire" dann eine deutliche Maiden-Schlagseite offenbart. Die NWOBHM gehört definitiv zur musikalischen Sozialisierung des Fünfers. Toller Song!
Ebenso der Abschluss und, ja, doch: der Höhepunkt von CHASING THE DREAM: das siebenminütige "Smoke & Mirrors" – ein epischer Longtrack, der ebenfalls von frühen Maiden oder auch von Praying Mantis hätte komponiert werden können. Ein würdiger Abschluss für ein tolles Album!

Fazit: Ein starkes Zweitwerk der finnischen Band, das jede Menge Spaß beim Zuhören und dezenten Headbangen macht. Würde ich gern mal mit ein paar Gerstenkaltschalen live sehen!

Anspieltipps:
 "Wicked Moon", "Chasing a Dream", "Into the Fire", "Smoke & Mirrors" und "Done for good".

Tipp:
 Freunde der NWOBHM müssen zumindest mal ein Ohr riskieren. Sollten Bands wie Praying Mantis bei den Hörgewohnheiten vorne rangieren – auch das andere Ohr!

Titel-Liste:
 
  1. Wicked Moon
  2. Don’t look back
  3. The Deception
  4. Chasing a Dream
  5. Done for good
  6. Ties of Time
  7. Never turn my Back on you
  8. Finally free
  9. Into the Fire
  10. Smoke & Mirrors

Laufzeit:
 46:48 Min.

Band-Infos:
 
  • www.soulhealermusic.com 

  • Probehören und Kaufen:
    Soulhealer: CHASING THE DREAM


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ SoulHealer
    Reviews
    ¬ CHASING THE DREAM
    ¬ THE KINGS OF BULLET
       ALLEY
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013